Nathan N'Goumou im U21-Freundschaftsspiel gegen Nordirland.
Nathan N'Goumou im U21-Freundschaftsspiel gegen Nordirland. Bild: imago / PanoramiC

Für acht Millionen Euro: Gladbach will unbedingt Frankreichs U21-Star verpflichten

29.08.2022, 15:06

Im Vergleich zur Bundesliga-Konkurrenz hat sich Borussia Mönchengladbach auf dem Transfermarkt bisher zurückgehalten: Neben zwei 18-jährigen Nachwuchshoffnungen, wurde einzig Ko Itakura von Manchester City für die Stammeelf geholt. Der Innenverteidiger soll den zum SC Freiburg abgewanderten Matthias Ginter ersetzen.

Ko Itakura (v.l.), Nico Elvedi und Yann Sommer freuen sich über das 1:1 gegen Bayern München.
Ko Itakura (v.l.), Nico Elvedi und Yann Sommer freuen sich über das 1:1 gegen Bayern München.Bild: IMAGO / Fotostand

Französischer Rechtsaußen soll kommen

Wenige Tage vor Transferschluss bahnt sich jedoch noch ein Transfer an: Wie Sky Sport News berichtet, steht Gladbach vor der Verpflichtung des französischen U21-Nationalspielers Nathan N'Goumou. Die Borussia soll dafür bereit sein, rund acht Millionen Euro Ablöse dem FC Toulouse zu überweisen. Demnach soll der Medizincheck schon am Montag stattfinden.

Der 22-jährige N'Goumou spielt schon seit dem Kindesalter für Toulouse, in der vergangenen Saison mauserte er sich zum Stammspieler. Mit acht Toren und vier Vorlagen (in 35 Zweitligaspielen) half der Rechtsaußen seinem Klub zum Aufstieg in die Ligue 1. Im November 2021 debütierte er in der französischen U21.

Virkus beschäftigt sich mit "vielen Spielern", Weigl wohl einer davon

Im Januar 2021 hat sich die Borussia schonmal beim FC Toulouse bedient: Damals verpflichteten die Verantwortlichen Mittelfeldmann Kouadio Koné für neun Millionen Euro, erlaubte ihm jedoch, die Saison als Leihspieler beim französischen Zweitligisten zu beenden. Inzwischen gehört er zur Stammelf der Fohlen. Koné und N'Goumou kennen sich sowohl aus Toulouse als auch aus den EM-Quali-Spielen der französischen Nachwuchsmannschaft.

Auch Koné (l.) trug zum jüngsten Punkterfolg gegen den Rekordmeister bei.
Auch Koné (l.) trug zum jüngsten Punkterfolg gegen den Rekordmeister bei.Bild: imago images

Allerdings beschäftigt sich Sportdirektor Roland Virkus laut eigener Aussage noch mit "vielen Spielern." Julian Weigl, der bei Benfica Lissabon einen schweren Stand hat, ist seit einiger Zeit ein Thema. Schon beim letzten Ligaspiel von Lissabon vor einer Woche – einer 0:3-Niederlage gegen den FC Porto – stand Weigl nicht mehr im Kader. Eine Einigung zwischen Benfica und der Borussia steht jedoch noch aus.

Bis Donnerstag, 18 Uhr, muss Gladbach jegliche potentiellen Zugänge finalisiert und die Transfer-Unterlagen bei der DFL eingereicht haben. Abgänge ins Ausland sind jedoch auch danach noch möglich.

(kpk)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schalke 04: Trainer Kramer nennt Aufgaben für Ouwejan - "braucht das Spiel vor sich"

Thomas Ouwejan musste zuletzt wegen Wadenproblemen kürzertreten und saß zwischenzeitlich auf der Bank. Vertreten wurde der Linksverteidiger dabei von Tobias Mohr. Mohr, der insgesamt eher offensiv ausgerichtet ist, konnte auf der Position vor allem beim 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum überzeugen.

Zur Story