Sport
Soccer Football - FA Community Shield - Manchester City v Liverpool - Wembley Stadium, London, Britain - August 4, 2019  Manchester City's Leroy Sane is substituted after sustaining an injury   REUTERS/David Klein

Ärgerlich für den FC Bayern und Manchester City: Der umworbene Leroy Sané verletzte sich im Spiel gegen den FC Liverpool. Bild: reuters

Leroy Sané verletzt ausgewechselt – jetzt spricht Pep Guardiola

Ein neuer Tag, eine neue Sané-News: Das Transfer-Theater um den deutschen Nationalspieler hat den nächsten Akt für uns parat. Der von den Bayern seit Monaten umworbene Leroy Sané musste am Sonntag nicht nur für seinen Noch-Arbeitgeber Manchester City auflaufen, sondern verletzte sich dabei auch.

Der 23-jährige Offensivspieler von Manchester City stand in der Startformation im Community Shield gegen den FC Liverpool, was einige Beobachter doch überraschte. Hieß es vor dem Wochenende schließlich bei gut informierten Medien noch, dass der Wechsel von Sané zum FC Bayern fix ist. Der ehemalige Bayern-Trainer und jetzige City-Coach Pep Guardiola stellte den deutschen Nationalspieler dennoch auf. Am Freitag betonte Guardiola noch: "Er ist unser Spieler und wir möchten, dass er bleibt."

Umso ärgerlicher dann die Situation in der ersten Halbzeit: In der 9. Spielminute wird ein langer Ball auf den linken Flügel zu Sané gespielt. Dieser will den Ball im Duell mit Liverpools Trent Alexander-Arnold annehmen und verdreht sich das rechte Knie. Anschließend wird Sané minutenlang auf dem Rasen behandelt. Nach einigen Minuten humpelt er vom Platz und muss ausgewechselt werden. Nach dem Spiel verließ er das Stadion wortlos mit einem Verband am Knie, humpelte aber nur noch leicht. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Pep Guardiola wusste nach Abpfiff auch noch nicht, was Sané genau hat: "Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich denke, es ist nicht schlimm", sagte Citys Teammanager auf der Pressekonferenz. "Wir werden darauf warten, was der Arzt sagt. Aber ich glaube, dass es ihm gut geht."

Die Szene im Video:

Für City lief das Spiel jedoch auch ohne Sané gut: Die Himmelblauen gewannen gegen den Champions-League-Sieger mit 5:4 im Elfmeterschießen.

Inwiefern sich die Verletzung von Sané auf einen möglichen Transfer zum FC Bayern auswirkt, ist indes noch unklar. Sowohl aus Manchester, als auch aus München gab es noch keinerlei Aussagen zur Verletzung. Die nächste Sané-Nachricht kommt aber gewiss.

Mehr Sport bei watson:

(bn)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fußballmagazin kürt beste Torhüter der Welt – Neuer nicht Bundesliga-Spitze

Manuel Neuer ist einer der besten Torhüter des vergangenen Jahrzehnts. Von 2013 bis 2016 kürte ihn die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) vier Mal in Folge zum Welttorhüter des Jahres. Laut Bayern Münchens Hansi Flick ist der 34-Jährige auch im Jahr 2020 immer noch der beste Torhüter der Welt.

Das renommierte englische Fußballmagazin "Four Four Two" sieht das etwas anders. In dessen Ranking der zehn besten Torhüter des Planeten schaffte es Neuer bloß auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel