Sport
Bild

Leon Goretzka (M.) erzielte ein schönes Seitfallziehertor. bild: imago images/mis

5:0-Sieg gegen Schalke: FC Bayern rückt auf einen Punkt an RB Leipzig heran

Lewandowski, Müller, Goretzka, Thiago, Gnabry. Fünf verschiedene Torschützen haben dem FC Bayern einen 5:0-Heimsieg gegen den FC Schalke 04 beschert.

Der souveräne Rekordmeister besiegte über weite Strecken überforderte Gelsenkirchener verdient. Bayern rückte mit dem Sieg bis auf einen Zähler an Tabellenführer Leipzig heran. Das direkte Aufeinandertreffen der beiden Topteams in zwei Wochen in München wird damit noch brisanter.

Die Bayern dominierten Schalke nach Belieben. Robert Lewandowski (6. Minute) mit seinem 21. Saisontor, Thomas Müller (45.), Leon Goretzka (50.), Thiago (58.) und Serge Gnabry (89.) sorgten für den verdienten Sieg. Neuzugang Álvaro Odriozola kam noch nicht zum Einsatz.

(as/sid/dpa)

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel