Jean Paul Boetius, Wilfried Kanga jubelnd, Dodi Lukebakio / Freude / Emotion / Jubel nach 1:0 / / Fu
Jean Paul Boetius (v.l.), Wilfried Kanga und Dodi Lukébakio jubeln nach dem Tor am Samstag gegen Köln.Bild: www.imago-images.de / imago images

Hertha BSC auf Stürmer-Suche: Weshalb die Verpflichtung eines neuen Angreifers so schwer ist

15.11.2022, 15:11

Am Sonntag fand die Hertha-Mitgliederversammlung statt. Dabei wurden auch Probleme des Berliner Klubs angesprochen, der momentan auf dem 15. Bundesliga-Tabellenplatz steht. Präsident Kay Bernstein kündigte in seiner Rede an: "Wir müssen wirtschaftlich umdenken". Dem Verein könnten also finanziell schwierige Zeiten bevorstehen.

Für den Winter will Hertha gern neue Spieler, um in der Bundesliga-Rückrunde erfolgreicher als in der Hinrunde zu werden, doch eine Neuverpflichtung dürfe auch kein Loch in die Vereinskasse reißen. Manager Fredi Bobic meint dazu: "Es ist ein schwieriger Markt. Wir gucken im Markt, was nichts kostet. Das bedeutet aber nicht, dass es schlechte Spieler sind."

Vor allem im Angriff braucht das Team von Trainer Sandro Schwarz Unterstützung. Bisher schossen die Berliner nur 19 Tage. Lediglich vier Klubs sind noch ungefährlicher in der Bundesliga.

Hertha arbeitet mit gedrosseltem Budget

Ein möglicher Kandidat, der die Hertha verlassen könnte, ist Davie Selke. Im Sommer berichtete die "Bild", dass der Stürmer 2,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen würde. Würde Selke allerdings im Winter schon die Hauptstadt verlassen, würde neues Gehaltsbudget für neue Spieler frei. Dazu kommt: Ein Bundesliga-Treffer in 13 Partien spricht nicht gerade für den Rechtsfuß.

Der Vertrag des 27-Jährigen läuft zwar erst zum Ende der Bundesliga-Saison im kommenden Jahr aus, doch Selke soll beim FC Köln im Gespräch sein. Man hoffe dabei jedoch nicht auf eine große Ablösesumme, wie Bobic sagt, sondern eine "Ersparnis im Gehalt."

Mit dem gedrosselten Budget müssen sich die Verantwortlichen beim Hauptstadtklub nun genau überlegen, was sie mit dem Geld machen wollen. Eine Unterstützung im Angriff wird es nicht um jeden Preis geben. Manager Bobic erklärt: "Es muss Sinn ergeben. Das könnte ein Vorgriff auf die Zukunft sein oder die Chance auf einen Spieler, die nie wieder kommt."

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll tatsächlich ein Angreifer auf der Transfer-Wunschliste von Hertha stehen. Beim Berliner Klub besteht jedoch gleichzeitig noch die Hoffnung, dass Wilfried Kanga seine bisherige Leistung steigert und Jessic Ngankam bald wieder fit ist. Dann kann der Sturm um den belgischen Angriffs-Star Dodi Lukébakio in Zukunft möglicherweise wieder größere Erfolge erringen.

WM 2022: Model-Freundin von DFB-Star jubelt in besonderem Outfit Brasilianern zu

Die meisten DFB-Stars konnten bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar auf die Unterstützung ihrer Freundinnen und Frauen zählen. Eine zog dabei besonders die Blicke auf sich: das Model Izabel Goulart. Die Verlobte von Kevin Trapp präsentierte sich im WM-Stadion in einem auffälligen Outfit, jubelte für ihren Liebsten laut mit.

Zur Story