Sport
Fußball

Hertha BSC will Ex-Boss Bobic Abfindung zahlen – Summe sorgt für Aufsehen

ARCHIV - 21.01.2023, Nordrhein-Westfalen, Bochum: Fußball: Bundesliga, VfL Bochum - Hertha BSC Berlin, 16. Spieltag, Vonovia Ruhrstadion: Berlins Geschäftsführer Fredi Bobic betritt das Stadion. Fredi ...
Fredi Bobic und Hertha BSC trennten sich nicht im Guten. Bild: dpa / David Inderlied
Sport

Hertha BSC will Ex-Boss Bobic Abfindung zahlen – Summe sorgt für Aufsehen

10.11.2023, 09:26
Mehr «Sport»

Hertha BSC und Fredi Bobic hätte eine große Erfolgsgeschichte werden sollen. Doch die Beziehung endete wie so vieles bei den Berlinern in den vergangenen Jahren: in einem kompletten Chaos.

Der ehemalige Stürmer der Hertha kam 2021 mit dem Ruf nach Berlin, eine Mannschaft aufbauen und nach oben führen zu können. Das sollte er auch bei seinem Ex-Klub und den ambitionierten Zielen vom ehemaligen Investor Lars Windhorst schaffen.

Bobic brachte ein riesiges, eigenes Team mit nach Berlin und wollte mit der Hertha nach ganz oben. Doch seine Transfers scheiterten, die Trainerwechsel brachten nicht den erhofften Erfolg und die Hertha taumelte unter ihm in Richtung zweite Liga.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Als der 52-Jährige dann noch einem Journalisten des rbb nach einem Spiel in einem TV-Interview Schläge androhte, erhielt er von den Berlinern eine schriftliche Kündigung. Zwei Wochen später folgte eine fristlose Entlassung, zudem wurde das Gehalt nicht weiter bezahlt. Bobic klagte vor Gericht, doch der Prozess dazu findet erst Ende Februar 2024 statt.

Nun wollen die Berliner Verantwortlichen wohl nicht mehr so lang warten. Dafür ist die kaputte Beziehung zwischen den Berlinern und ihrem Ex-Manager um eine Episode reicher.

Hertha BSC: Ex-Manager Bobic könnte Vertrag sogar verlängern

Denn wie die "Bild" berichtet, sollen die Berliner ihrem Ex-Boss eine außergerichtliche Einigung angeboten haben. Wie der Verein auf Anfrage der Boulevard-Zeitung bestätigte, habe er "ein faires und tragfähiges Angebot zur umfassenden Beendigung der Rechtsstreitigkeiten um seine vormalige Beschäftigung bei Hertha BSC unterbreitet".

Laut "Bild"-Infos soll diese Summe im mittleren sechsstelligen Bereich liegen. In seinem Vertrag, der eigentlich bis Sommer 2024 galt, soll geregelt worden sein, dass ihm bei vorzeitiger Entlassung 80 Prozent seines Gehalts bis zum Vertragsende zustehen würden. Das wären laut "Bild" insgesamt knapp 3,5 Millionen Euro.

08.11.22 VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin Deutschland, Stuttgart, 08.11.2022, Fussball, Bundesliga, VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin: Fredi Bobic Sportdirektor Hertha BSC Berlin. *** 08 11 22 VfB St ...
Fredi Bobic darf auf eine stattliche Summe hoffen.Bild: IMAGO / Sportfoto Rudel

Daher gilt es als unwahrscheinlich, dass der ehemalige Sportchef der Berliner das Angebot des Klubs annehmen wird. Bobic reagierte auf eine Anfrage der "Bild"-Zeitung nicht.

Dabei ist er nicht der einzige Ex-Funktionär, mit dem sich Hertha aktuell in einer gerichtlichen Auseinandersetzung befindet. Auch Ex-Jugendleiter Pablo Thiam, den die Berliner ebenfalls fristlos kündigten, könnte noch eine weitere Abfindungszahlung in Millionenhöhe zustehen. Zudem klagte Ex-Pressesprecher Marcus Jung gegen seine betriebsbedingte Kündigung. Er erwartet ebenfalls eine Abfindung.

Sollte Bobic mit seiner Klage aufgrund eines Formfehlers Recht bekommen, könnte er sogar eine Option in seinem Vertrag ziehen und diesen bis 2026 verlängern. Dann müsste ihm die Hertha noch länger sein Gehalt zahlen.

HSV reagiert auf Baumgart-Kommentar von Toni Kroos

Es ist die Nachricht, die seit Montag Fußball-Deutschland beschäftigt: Steffen Baumgart bekommt eine neue Aufgabe, er übernimmt den Posten als Trainer des HSV. Damit tritt er die Nachfolge von Tim Walter an, der vor rund einer Woche entlassen wurde.

Zur Story