Sport
02.11.2019, xtvx, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt - Bayern Muenchen emspor, v.l. Trainer Niko Kovac FC Bayern Muenchen gibt Anweisungen, gestikuliert, mit den Armen gestikulieren gives instructions, gesticulates DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO Frankfurt am Main *** 02 11 2019, xtvx, football 1 Bundesliga, Eintracht Frankfurt Bayern Muenchen emspor, v l coach Niko Kovac FC Bayern Muenchen gives instructions, gesticulated, gesticulate with arms gives instructions, gesticulates DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Frankfurt am Main

Niko Kovac war vom Auftritt des FC Bayern wenig begeistert – im Netz kassierte er ordentlich Spott. Bild: imago images/Jan Huebner / Screenshot twitter (Montage Watson)

So spotten die Fans des FC Bayern jetzt über Kovac: "Cleverer Schachzug!"

5:1 gewinnt Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München. Es war die höchste Bundesliga-Niederlage des Rekordmeisters seit April 2009. Eine der Schlüsselszenen: Jérôme Boateng sah nach nicht mal zehn Minuten Rot und die Bayern kamen anschließend in Unterzahl nicht mehr ins Spiel.

Nach dem 1:0 von Kostic (25.) erhöhte Sow (33.) auf 2:0. Zwar konnte Lewandowski nochmal zum 2:1 in 37. Minute verkürzen, doch dann ging das muntere Toreschießen der Eintracht los: Nach dem 3:1 durch Abraham (49.) machten Hinteregger (61.) und Paciencia (85.) das Debakel perfekt.

Die Frankfurt-Fans skandierten nach dem 5:1 gegen das Team ihres Ex-Trainers Niko Kovac nur hämisch: "Einer geht noch, einer geht noch rein." Die Fußball-Begeisterten im Internet taten es ihnen gleich und der FC Bayern erntete Spott und Häme. Das beliebteste Opfer: der durch die Niederlage heftig unter Druck stehende Niko Kovac. Das Hashtag #KovacOut landete mal wieder in den Twitter-Trends.

Und auch sonst gab es böse Reaktionen gegen Kovac auf Twitter. Wir haben die besten gesammelt:

Manche Fans vermuteten schon, dass die Bayern-Spieler gegen ihren eigenen Trainer spielten.

Ich bin dann mal weg?

Und jetzt... Ach, da gäb es ja einen:

Die Zeiten sind wohl schlimm bei den erfolgsverwöhnten Bayern-Anhängern, die zuletzt sieben Meisterschaften in Folge feiern durften. Erinnerungen an längst vergangen Zeiten werden wach...

Der FC Bayern erwartet nun mit Olympiakos Piräus in der Champions League und im Topspiel gegen Borussia Dortmund zwei weitere Brocken. Ob Kovac da noch auf der Bank sitzt, ist nach dem Debakel in Frankfurt so unsicher wie nie.

(bn)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Ilona Böhnke arbeitet seit 40 Jahren als Erzieherin in christlichen Kindergärten im Ruhrgebiet. In der Zeit hat sie erlebt, dass einige Kollegen und Kolleginnen oft nicht richtig mit den Kindern umgehen. Was in vielen Kitas falsch läuft und was Eltern dagegen tun können, hat sie für watson aufgeschrieben.

Nach 40 Jahren als Erzieherin habe ich mit vielen Kollegen zusammengearbeitet. Die meisten davon waren tolle Kollegen, doch immer wieder kam es vor, dass ich einschreiten musste. Denn was viele …

Artikel lesen
Link zum Artikel