Sport
Fußball Deutschland

Bayern-Star über Konflikt mit Ex-Coach: "Hat mir auf den Kopf geschlagen"

Bayern-Neuzugang Ryan Gravenberch (hinten links): Zwei Trainer haben ihn bislang maßgeblich geprägt.
Bayern-Neuzugang Ryan Gravenberch (hinten links): Zwei Trainer haben ihn bislang maßgeblich geprägt. picture alliance / SvenSimon
Sport

Bayern-Star: Konflikt mit Ex-Coach als Karriere-Wendepunkt – "hat mir auf den Kopf geschlagen"

10.07.2022, 10:26
Mehr «Sport»

Bayern-Neuzugang Ryan Gravenberch ist einer dieser Spieler, bei dem das Talent schon früh ersichtlich war. Der heute 20-Jährige kam bereits im Alter von acht Jahren in die Jugendakademie von Ajax Amsterdam und durchlief sämtliche Junioren-Nationalmannschaften der Niederlande.

Doch mit all dem Ruhm und der permanenten Bestätigung konnte Gravenberch in jungen Jahren anscheinend nicht gut umgehen. Das offenbarte Bayerns 18,5-Millionen-Transfer jetzt in einem Interview mit dem Sender "ESPN".

Bayern-Zugang Gravenberch über Wendepunkt in Karriere

"Ich hatte eine lässige Einstellung. Ich wollte angreifen, aber nicht verteidigen", berichtet Gravenberch. Diese Überheblichkeit gefiel seinem U17-Trainer Gery Vink allerdings überhaupt nicht – und das ließ er seinen Spieler auch spüren.

"Als ich zu Vink kam, schlug er mir auf den Kopf und sagte, ich solle arbeiten", erzählt Gravenberch in dem Interview. Und siehe da, die Methode seines Trainers zeigte Wirkung: "Danach lief es gut und ich fing an, hart zu arbeiten", erinnert sich der niederländische Nationalspieler.

Ryan Gravenberch (Nummer 12) beim Gewinn der U17-Europameisterschaft mit den Niederlanden.
Ryan Gravenberch (Nummer 12) beim Gewinn der U17-Europameisterschaft mit den Niederlanden.picture alliance / empics

Ten Hag brachte Gravenberch Ruhe bei

Vink war jedoch nicht der einzige Trainer, der Gravenberchs Karriere nachhaltig geprägt hatte: Auch sein Ex-Coach bei Ajax Amsterdam, Erik ten Hag, spielte darin eine große Rolle. "Ich bin froh, dass ich ihn als Trainer hatte. Er hat mir vor allem beigebracht, ruhig zu bleiben", sagt Gravenberch über den neuen Trainer von Manchester United.

Dazu hat der Mittelfeldspieler auch eine Anekdote parat: "Als ich gerade bei der ersten Mannschaft ankam, wollte ich unbedingt spielen. Er (ten Hag) aber sagte: 'Das kommt noch. Werde erstmal in der zweiten Mannschaft zuverlässig. Dann machst du auch bei mir deine Minuten.'"

Sein Trainer sollte Recht behalten: Mit den Ajax-Profis wurde Gravenberch dreimal niederländischer Meister und zweimal Pokalsieger. In 72 Ligaspielen unter ten Hag schoss er sieben Tore und bereitete elf vor.

(nik)

Mönchengladbach: Rocco Reitz reagiert auf Stichelei von Christoph Kramer

Rocco Reitz hat es geschafft und ist in der aktuellen Saison einer der größten Durchstarter bei Borussia Mönchengladbach. Der 21-Jährige wurde in jedem Bundesliga-Spiel seines Klubs bislang eingesetzt, kommt auf 69 Prozent der Spielminuten. Dazu strahlt er aus dem zentralen Mittelfeld mit fünf Toren und zwei Vorlagen auch im Angriffsspiel eine große Gefahr aus.

Zur Story