Sport
Fußball International

Real Madrid: Kroos lästert fies über Kult-TV-Experten Mario Basler

ARCHIV - 18.04.2023, England, Chelsea: Fu
Toni Kroos läuft seit 2014 für Real Madrid auf.Bild: Zuma Press / Shaun Brooks
Fußball International

Real Madrid: Toni Kroos lästert über TV-Experte Mario Basler

30.01.2024, 21:24
Mehr «Sport»

Wenn Toni Kroos den Rasen betritt, will man als Fußballspieler nicht unbedingt der gegnerischen Mannschaft angehören. Nicht, weil der Deutsche als Raubein bekannt ist, das seinem Gegenüber mit Grätschen auf Kniehöhe begegnet. Der Mittelfeldspieler zermürbt den Gegner vielmehr mit gnadenlos gutem Passspiel.

Seit weit über einem Jahrzehnt glänzt er regelmäßig mit Passquoten jenseits der 90 Prozent. Mal spielt der Weltmeister von 2014 die Kugel über wenige Meter quer, mal lang und diagonal hinter die Abwehrkette. Das Resultat ist fast immer dasselbe: Der Gegner muss hinterherlaufen. Und steht am Ende als Verlierer da.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Ganze 32 Titel hat Kroos so im Laufe seiner Karriere mit dem FC Bayern, Real Madrid sowie der deutschen Nationalmannschaft gesammelt. In seiner zehnten Saison bei den Königlichen kam kürzlich schon der spanische Supercup hinzu, vielversprechend sieht es auch in der Liga aus. Real ist momentan zwar nur Zweiter, hat aber ein Nachholspiel in der Hinterhand und liegt lediglich einen Zähler hinter Überraschungsteam Girona.

Real Madrid's Luka Modric, right, Real Madrid's Casemiro, center, and Real Madrid's Toni Kroos pose for a photograph with the trophy after winning the Champions League final soccer matc ...
Einer von fünf Siegen: Toni Kroos hat die Champions League viermal mit Real Madrid und einmal mit dem FC Bayern gewonnen.Bild: ap / Kirsty Wigglesworth

Womöglich gelingt am Ende der Saison auch mal wieder der Triumph in der Königsklasse, ganze fünfmal hat Kroos den Henkelpott bereits gewonnen. Im Achtelfinale geht es für Real Madrid gegen Bundesligist RB Leipzig.

Toni Kroos schießt gegen Mario Basler

Der Blick voraus dürfte dem 34-Jährigen also durchaus Freude bereiten, für den Blick zurück gilt das aber definitiv auch. In einem Instagram-Video, das auf dem Account der Icon League hochgeladen wurde, betrachtet Kroos gemeinsam mit Mannschaftskollege David Alaba alte Bilder.

So sind die beiden Weltstars etwa als kleine Jungs in ihren ersten Trikots zu sehen. Der Österreicher trägt eines vom FC Bayern, Kroos eines von Werder Bremen. Beide müssen kurz lachen, ehe der Mittelfeldspieler aufklärt, welchen Flock sein Trikot trug.

"Die Nummer Sieben mit Mario Basler, das war mein erstes Trikot", berichtet Kroos. Alaba hakte an der Stelle ein. Sein Trikot habe ebenfalls die Nummer Sieben auf dem Rücken gehabt, darüber stand Mehmet Scholl. "Bessere Wahl, auf jeden Fall nach der Karriere. Meiner erzählt nur noch Müll", schoss Kroos bei der Gelegenheit gegen Basler.

Der frühere Bundesliga-Profi ist seit Jahren bei unterklassigen Vereinen aktiv, momentan trainiert der 55-Jährige Kreisligist TG Osnabrück. Öffentlich tritt er aber vor allem als TV-Experte bei "Sport1" auf, kritisiert dabei gerne jüngere Generationen und erinnert sich an die guten, alten Zeiten.

Solche erlebten Kroos und Alaba indes gemeinsam beim FC Bayern. "Du bist gefühlt 25 Jahre jünger dort", lachte der Mittelfeldspieler, als ihm ein gemeinsames Foto aus der Saison 2011/12 gezeigt wurde: "Da sind wir beide süß".

Dem gegenüber stand ein Bild vom CL-Sieg 2022. "Dort sind wir erwachsen", stellte Kroos nüchtern fest. "Da trägst du schon einen Schnauzer", merkte Alaba an, Kroos konterte: "Das ist frech. Deswegen mache ich das ganz schnell weg."

Jürgen Klopp: Liverpool-Trainer nach Fangeschichte zu Tränen gerührt

Im Oktober 2015 hat Jürgen Klopp als Trainer beim FC Liverpool angeheuert. Der Traditionsklub hechelte seinen großen Ansprüchen seinerzeit meilenweit hinterher. Mit dem deutschen Coach aber fand der LFC zurück in die Erfolgsspur, gewann unter anderem die Champions League sowie die Premier League.

Zur Story