Lukas Podolski hat mit Vissel Kobe den japanischen Pokal gewonnen.
Lukas Podolski hat mit Vissel Kobe den japanischen Pokal gewonnen.
bild: imago images/aflosport

Lukas Podolski gewinnt mit Vissel Kobe den japanischen Kaiserpokal

01.01.2020, 09:02

Lukas Podolski hat in seinem womöglich letzten Spiel für Vissel Kobe den japanischen Kaiserpokal gewonnen. Der ehemalige Kölner stand beim 2:0 (2:0) gegen Kashima Antlers im neu eröffneten Olympiastadion in Tokio gegen Kashima Antlers von Beginn an auf dem Feld, kurz vor Schluss (90.+2) verließ er für Superstar David Villa das Feld.

Ein Eigentor von Tomoya Inukai (18.) sowie der Treffer von Noriaki Fujimoto (38.) entschieden die Partie zugunsten der Mannschaft des deutschen Trainers Thorsten Fink. Für den Klub aus der Millionenmetropole in der Präfektur Hyogo ist es der erste Pokalsieg und der bisher größte Triumph der jungen Vereinsgeschichte.

Die Zukunft des 34 Jahre alten Podolski ist noch unklar. Sein Vertrag in Kobe endet am 31. Januar 2020. Zuletzt war der Stürmer durch den Kölner Stadt Anzeiger unter anderem mit einer Rückkehr zu seinem Herzensklub 1. FC Köln in Verbindung gebracht worden.

SID ml lc (afp)

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel