Jaaaaaa! Die Bundesliga geht wieder los.
Jaaaaaa! Die Bundesliga geht wieder los.
bild: imago images/poolfoto ucl

Sky, DAZN und Free-TV: Wo die Bundesliga in der neuen Saison im TV zu sehen ist

16.09.2020, 11:04

Die neue Bundesliga-Saison startet am 18. September, zum Auftakt treffen sich Bayern München und der FC Schalke 04. Die Premierenpartie läuft im Free-TV um 20.30 Uhr im ZDF, doch dann wird es schon etwas kompliziert. Die Live-Übertragunsgsrechte teilen sich Pay-TV-Sender Sky und der Streaminganbieter DAZN. Den Überblick zu behalten, was wo wann läuft, ist gar nicht so einfach. Aber zum Glück habt ihr ja uns, wir erklären euch alle Abos und Sender in fünf Schritten.

Hier könnt ihr die Bundesliga und 2. Liga live sowie alle Highlights sehen:

Wo gibt es Bundesliga-Fußball live und ohne Zusatzkosten?

Bayern gegen Schalke läuft am Freitag nicht nur im ZDF, sondern auch beim kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN (kostet 11,99 Euro pro Monat/erster Monat kostenfrei). Das Eröffnungsspiel im frei empfangbaren Fernsehen ist eine Ausnahme, denn ohne zusätzliche Bezahlung kann der Fußballfan nur ganz wenige Live-Partien sehen. Das ZDF darf lediglich zwei weitere Punktspiele zeigen – je ein Spiel am 17. und am 18. Spieltag. Erst in der Saison 2021/22 gibt es etwas mehr Partien ohne Zusatzkosten.

Wer zeigt die meisten Live-Spiele der Bundesliga?

Das größte Angebot an Erstliga-Partien bietet weiterhin Sky (Das Fußball-Bundesliga-Paket gibt es ab 25 Euro). Der bisherige Marktführer im Pay-Bereich überträgt unter anderem fast alle Spiele am Samstag sowie die meisten Partien am Sonntag (15.30/18 Uhr). Dazu bietet Sky die Konferenzen am Samstag und an den Spieltagen während der englischen Wochen. Erst in der kommenden Spielzeit werden es weniger Spiele bei Sky.

Welche Spiele laufen bei DAZN?

Nach Rechtsstreitigkeiten gehört auch der Streamingdienst DAZN wieder zu den Bundesliga-Sendern. Der kostenpflichtige Internet-Anbieter sendet mit einer neuen Sub-Lizenz des US-Konzerns Discovery, dessen Spartensender Eurosport nur zwei Spielzeiten Bundesliga live gezeigt hat. Zum DAZN-Paket gehören insgesamt 45 Partien. Kern sind 28 Punktspiele der Bundesliga am Freitag sowie jeweils fünf am Sonntag und am Montag.

Wegen des Corona-Spielplans überträgt DAZN am vierten Spieltag am Samstagabend Mönchengladbach gegen Wolfsburg und am achten Spieltag Hertha BSC gegen Borussia Dortmund. Ein eigenes Amazon-Angebot wie bei den letzten Spielen der abgelaufenen Saison gibt es nicht.

Wo gibt es die Highlights der Bundesliga und 2. Liga?

Die frühesten Bundesliga-Bilder ohne Zusatzzahlung zeigt die "Sportschau" der ARD. Dazu zählen 1. und 2. Liga. Wer ein DAZN-Abo hat, kann die Highlights noch früher sehen. Weitere Zusammenfassungen mit ersten Bildern vom späten Samstagsspiel gibt es beim ZDF im "Aktuellen Sportstudio". Die Höhepunkte der Sonntagsspiele laufen in den 3. Programmen.

Sky und DAZN laden die Highlights außerdem auf ihre Youtube-Channels hoch, so dass man sie auch dort noch on demand sehen kann.

Gibt es weitere Sender mit kostenfreiem Bundesliga-Angebot?

Der zur RTL-Gruppe gehörende Nischensender Nitro kann als einziger Bilder von allen Partien ohne extra Bezahlung zeigen. Denn Nitro darf ab 23 Uhr auch Szenen von den Erst- und Zweitligaspielen am Montag zeigen.

Der frei zu empfangende Nachrichtenkanal Sky News zeigt die Höhepunkte von der 2. Liga am Freitagabend von 22.30 Uhr an und am Sonntag von 19.30 an. Der Spartensender Sport1 darf am Sonntag zwischen 6 und 15 Uhr Highlights der Erst- und Zweitligaspiele vom Freitag und Samstag zeigen.

(as/dpa)

"30.000 Zuschauer als Sitzschalen verkleidet" – so wurde das El Plastico gefeiert

RB Leipzig gegen TSG Hoffenheim. Der Tabellenvierte gegen den Tabellenachten. An einem Montagabend. Die überhaupt erst siebte Begegnung dieser beiden Teams lockte immerhin noch um die 33.000 Zuschauer in die Leipziger Arena.

Während die Zuschauer im Stadion ein von Taktik geprägtes 1:1 zu sehen bekamen, bestachen die Fans der anderen Vereine mit Schadenfreude über das als "El Plastico" verschriene Duell.

Und weil wir Schadenfreude lieben, wollen wir euch diese natürlich nicht vorenthalten.

(bn)

Artikel lesen
Link zum Artikel