Südkoreas Team haute Deutschland raus – und wird mit Eiern beworfen

30.06.2018, 10:3530.06.2018, 10:36
watson sport

Die südkoreanische Nationalmannschaft hat bei der Fußball-WM sensationell den Weltmeister aus Deutschland rausgehauen. Wegen zweier Niederlagen gegen Mexiko und Schweden reichte es dennoch nicht für das Achtelfinale. 

Bei ihrer Ankunft am Incheon International Airport wurde die Mannschaft um Star-Spieler Son hauptsächlich mit warmen Grüßen und Blumen empfangen. Doch eine kleine Gruppe unter den 500 Fans war doch wohl etwas angefressen. 

Sie bewarfen die Kicker mit Eiern und Kissen mit der Union-Jack-Flagge.

2014, nach einer enttäuschenden Vorstellung bei der WM  in Brasilien, wurde die Mannschaft am Flughafen mit traditionellen Süßigkeiten beworfen, was in der koreanischen Kultur als große Beleidigung gilt.

Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit

1 / 17
Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Analyse

Erster Sieg, erste Trophäe – "Der Titel ist eine Belohnung für die letzte Saison": Nach holpriger Vorbereitung startet die Nagelsmann-Ära beim FC Bayern erfolgreich

Vor 43 Tagen, am 7. Juli, begann die Ära Julian Nagelsmann beim FC Bayern München. Mit einem Lacher. Auf seiner Antritts-Pressekonferenz wurde er auf die Vertragslaufzeit von fünf Jahren angesprochen. Cool und lachend antwortete der 34-Jährige: "Das bedeutet mir sehr viel, für ein Jahr wäre ich nicht gekommen. Das sind Vorschusslorbeeren, dem möchte ich gerecht werden. Es gibt einem das Gefühl, liefern zu müssen."

Und auch Sport-Vorstand Hasan Salihamidžić war total begeistert bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel