France's head coach Didier Deschamps gestures during the World Cup semifinal soccer match between France and Morocco at the Al Bayt Stadium in Al Khor, Qatar, Wednesday, Dec. 14, 2022. (AP Photo/Marti ...
Didier Deschamps kann zum zweiten Mal nach 2018 mit Frankreich als Trainer den WM-Titel holen.Bild: AP / Martin Meissner
WM 2022

WM 2022: Nach Frankreichs Final-Einzug – ZDF-Experte übt Kritik an Trainer Deschamps

15.12.2022, 07:1415.12.2022, 12:28

13:5 Tore nach sechs Spielen, nach 2018 die erneute Finalteilnahme von Frankreich und bei dieser Weltmeisterschaft bisher nur das eher unwichtige dritte Gruppenspiel gegen Tunesien verloren (0:1). Eigentlich hat die französische Nationalmannschaft rund um Trainer Didier Deschamps bislang eine gute und überzeugende WM in Katar gespielt.

Nach dem gewonnenen Halbfinale gegen Marokko (2:0) und dem damit verbundenen Finaleinzug Frankreichs übte ZDF-Experte und Gladbach-Profi Christoph Kramer Kritik an der Spielweise vom Team von Deschamps.

Spielweise für Kramer zu "bieder"

Laut dem 31-Jährigen spiele Frankreich aktuell "total bieder". Insbesondere, wenn man den mit Top-Spielern gespickten Kader anschaut. Internationale Stars wie Kylian Mbappé, Antoine Griezmann, Olivier Giroud oder Ousmane Dembélé stehen Deschamps zur Verfügung. Trotzdem würde Frankreich laut Kramer zu destruktiv spielen.

Kennst du dich mit Finanzen aus?

Im ZDF-Studio in Mainz führte Kramer aus: "Mir reicht es nicht, wie sie spielen. Da ist so viel mehr drin. Als Fußball-Spieler und Fan möchte ich schönen Fußball sehen. Sie haben ein Spielermaterial, was es sonst nirgends auf der Welt gibt."

Besonders die Ballbesitz-Verhältnisse zieht Kramer heran. Demnach sei es für ihn unverständlich, dass Frankreich im Halbfinale gegen Marokko weniger Ballbesitz hatte als das afrikanische Team. Tatsächlich kam Frankreich nur auf 38 Prozent Ballbesitz, Marokko hatte 62 Prozent.

Kramer ergänzte noch: "Wahrscheinlich kannst du auch nur erfolgreich sein, wenn du diesen Defensiv-Plan hast und deinen Superstars klarmachst, dass sie nur spielen, wenn sie sich defensiv verhalten – außer vielleicht bei Mbappé. Vielleicht musst du sie so behandeln."

Christoph Kramer, GER, Tampa Bay Buccaneers Bucs vs. Seattle Seahawks, Football, NFL, American Football Herren, USA Week 10, Spielzeit 2022/2023, 13.11.2022, GER, Tampa Bay Buccaneers Bucs vs. Seattle ...
Christoph Kramer ist während der Weltmeisterschaft als ZDF-Experte im Einsatz.Bild: imago / eibner

Kramer wollte allerdings nicht nur kritisieren, sondern gab auch zu, dass er Deschamps für einen "hervorragenden Trainer" halte. Er sagte auch: "Der Erfolg gibt ihm besonders Recht. Wer zweimal hintereinander im WM-Finale steht, der macht alles richtig."

Didier Deschamps ist nun bereits seit zehn Jahren Nationaltrainer Frankreichs. 2018 erreichte er in Russland mit seinem Team das Finale, besiegte dort Kroatien (4:2). Am Sonntag (16 Uhr) kann der 54-Jährige nach dem Titel 1998 als Spieler und dem als Trainer nun zum dritten Mal Weltmeister werden.

Dann würde sicherlich auch ZDF-Experte Christoph Kramer die Spielweise der Équipe Tricolore nicht kritisieren und zum Titelgewinn gratulieren.

Themen
Formel 1: FIA-Boss warnt vor drastischen Folgen durch Saudi-Übernahme

Die Formel 1 erlebt aktuell einen beispiellosen Boom. Zunehmend erschließt die Rennserie Riesenmärkte wie China und die USA. Vor allem in den Staaten ist der Hype um die Königsklasse des Motorsports riesig – auch bedingt durch den großen Erfolg der Netflix-Serie "Drive to Survive", von der am 24. Februar die fünfte Staffel erscheinen wird.

Zur Story