Cody Gakpo of the Netherlands celebrates scoring the opening goal during the World Cup, group A soccer match between Senegal and Netherlands at the Al Thumama Stadium in Doha, Qatar, Monday, Nov. 21,  ...
Cody Gakpo führt aktuell mit neun Treffern die Torschützenliste der niederländischen Eredivisie an. Bild: AP / Petr David Josek
WM 2022

WM 2022: Der neue van Persie – wie Cody Gakpo die Niederlande verzaubert

25.11.2022, 11:2425.11.2022, 15:20

Emotionale Momente kennt Cody Gakpo bei Startelf-Debüts ganz gut. In seinem ersten Profi-Spiel von Anfang an für PSV Eindhoven erzielte der mittlerweile 23-Jährige 2018 einen Treffer im niederländischen Pokal gegen Excelsior Maassluis. Auch bei seinem ersten WM-Spiel sorgte der Angreifer nun für Furore, erzielte das wichtige 1:0 für die Niederlande gegen Senegal.

Der 1,89-Meter-Hüne sorgt allerdings nicht nur bei der niederländischen Nationalmannschaft aktuell für Jubel. Auch bei der PSV Eindhoven zeigte Cody Gakpo eine starke erste Saisonhälfte. In 14 Einsätzen in der Eredivisie schoss er neun Tore, bereitete 12 vor. Er steht damit bei 21 Scorerpunkten und ist somit pro Spiel an 1,5 Toren beteiligt.

Wuchtiger Körper und technisch stark

Der Twitter-Account "Oranjefussball" hat sich auf Nachrichten, Vereine und Spieler aus den Niederlanden spezialisiert. Gegenüber watson erklärten deshalb die Experten von Oranjefussball die Stärken Gakpos: "Seine Spielweise ist trotz seiner Größe technisch stark. Er kann schießen, flanken, Gegner ausdribbeln. Deshalb wird er auch links, rechts und in der Mitte eingesetzt. Er hat dazu noch einen wuchtigen Körper. Seine Tor- und Assist-Statistiken bestätigen das auch."

Wegen seiner Spielweise wird Gakpo besonders in England mit Robin van Persie verglichen werden. "Er ist mit 1,89 Metern für einen (bei PSV aktuellen) Flügelspieler auch ziemlich groß. Van Persie startete auch auf dem Flügel und wechselte dann in den Sturm", ergänzen die Macher von Oranjefussball.

Gerade in England ist Gakpo, der 2007 in die PSV-Jugend wechselte, heiß begehrt. Im Sommer stand laut mehreren Medien bereits ein Privatjet von Leeds United in Eindhoven bereit, um ihn für Verhandlungen abzuholen – Gakpo lehnte ab. Kurz vorher scheiterte sogar ein Wechsel zu Manchester United.

Später sprach Gakpo auf einer Pressekonferenz Klartext über den geplatzten United-Wechsel. "Ich war kurz davor, Eindhoven zu verlassen. Ich habe mehrere Male mit Erik ten Hag von Manchester United gesprochen. Am Ende scheiterte der Deal, was für mich und meine Entwicklung eine Schande war."

Dennoch ließ sich Gakpo nicht hängen, versuchte sich nicht von Eindhoven wegzustreiken, wie es bei anderen Profis teilweise passiert. Stattdessen drehte er voll auf, überzeugt aktuell so sehr, dass ein Wechsel im nächsten Sommer nur folgerichtig wäre. Passend dazu sagte er jüngst der niederländischen Rundfunkanstalt NOS: "Ich denke, am Ende der Saison werde ich bereit sein, den nächsten Schritt zu machen."

"Ein Spieler, der die Eredivisie derart dominiert, sollte es auch in der Premier League schaffen."
Experten vom Twitter-Account "Oranjefussball"

Angesprochen auf die Schwächen sind sich die Experten von Oranjefussball sicher: "In der Eredivisie gibt es keine. Gegen Senegal war er tatsächlich erstaunlich blass – bis zu seinem Tor." Es scheint also offen, wie sehr Gakpo auf höchstem fußballerischen Niveau performen wird.

Andererseits sagen die Niederlande-Experten auch: "Ein Spieler, der die Eredivisie derart dominiert, sollte es auch in der Premier League schaffen. Es liegt dann an ihm, ob er in Arjen Robbens oder Robin van Persies Fußstapfen treten kann. Mit 23 Jahren hat er ja noch ein wenig Zeit."

Und mit der Zeit könnte Gakpo auch immer teurer werden. Aktuell hat er bei Eindhoven noch einen Vertrag bis Sommer 2026, sein Marktwert beträgt laut "transfermarkt.de" 45 Millionen Euro. Ob er nach der Weltmeisterschaft bereits im Winter wechseln könnte, ist offen. "Die PSV-Führung sagt wohl aktuell noch Nein, aber wer weiß, ob man nach einer starken WM und Angeboten über 60 Millionen Euro nicht doch schwach werden könnte", schätzen die Experten von Oranjefussball ein.

Damit er seinen Wert steigert, benötigt Gakpo gute Leistungen und kann damit am Freitag gegen Ecuador (17 Uhr) nachlegen.

Themen
WM 2022: Toni Kroos glaubt, DFB-Team noch helfen zu können und kritisiert WM-Qualität

Für Toni Kroos ist die WM das erste große Turnier, das er seit seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft vom heimischen Sofa verfolgt. Und der 106-fache Nationalspieler betont in seinem Podcast "Einfach mal Luppen", den er mit seinem Bruder Felix veröffentlicht, dass es bei den bisherigen Spielen des DFB-Teams "in den Füßen gejuckt hat."

Zur Story