Ousmane Dembele, center, streches with Jules Kounde, right, and ANtoine Griezmann during a training session at the Jassim Bin Hamad stadium in Doha, Qatar, Monday, Nov. 28, 2022. France will play in t ...
Jules Koundé (rechts) spielt in der französischen Nationalmannschaft als Rechtsverteidiger. Bild: AP / Christophe Ena
WM 2022

WM 2022: Frankreich-Star überrascht mit kuriosem Schmuck auf dem Platz

04.12.2022, 17:5704.12.2022, 22:45

Bei der umstrittenen Weltmeisterschaft in Katar gab es bereits einige Diskussionen um die offizielle Spielbekleidung. Ob bei der Debatte um die "One-Love-Kapitänsbinde" oder das Fifa-Verbot des belgischen Auswärtstrikots – die modischen Textilien wurden zum Politikum.

Beim Aufeinandertreffen von Frankreich und Polen im WM-Achtelfinale sorgte ein Profi von Les Bleus erneut mit einer Mode-Entscheidung für Gesprächsstoff.

Jules Koundé läuft mit Goldkette auf

Der nominelle Innenverteidiger Jules Koundé hat in der französischen Nationalmannschaft Bayern-Star Benjamin Pavard auf der Rechtsverteidiger-Position aus der Startelf gedrängt. In der Regel macht er dort mit guten Leistungen auf sich aufmerksam, im Achtelfinale gegen Polen fiel er allerdings vor allem dadurch auf, dass er mit mehreren Goldketten um den Hals spielte.

An assistant coach takes of the necklace of France's Jules Kounde during the World Cup round of 16 soccer match between France and Poland, at the Al Thumama Stadium in Doha, Qatar, Sunday, Dec. 4, 202 ...
Koundé entledigte sich zum Ende der ersten Halbzeit seiner Kette.Bild: AP / Martin Meissner

Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern eigentlich auch verboten. Die Statuten der Fifa verbieten es Spielern, Körperschmuck jeglicher Art zu tragen – zu groß ist die Verletzungsgefahr für sich selbst und andere. Im offiziellen Wortlaut heißt es:

"Ein Spieler darf keine gefährlichen Ausrüstungsgegenstände benutzen oder tragen. Jeglicher Schmuck (Halsketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe, Lederbänder, Gummibänder usw.) ist verboten und muss abgelegt werden. Die Verwendung von Klebeband zum Abdecken von Schmuck ist nicht gestattet."

Der Schiedsrichter Jesus Valenzuela schien das Vergehen Koundés allerdings lange Zeit nicht bemerkt zu haben. Erst in der 41. Minute stellte ein Assistent des Unparteiischen bei einem Einwurf fest, dass Koundé die Ketten noch trägt. Auf die eigentlich fällige Gelbe Karte verzichtete Valenzuela.

Aktion sorgt für Belustigung

Bei der Spielübertragung hatte ZDF-Experte Sandro Wagner auch eine Vermutung, warum Koundé die Ketten vor Spielbeginn nicht abgelegt hatte: "Vielleicht ist sie so teuer, dass er Angst hat, dass sie in der Kabine geklaut wird. Das ist in der Kreisliga manchmal so, dass die Jungs das am Arm lassen", mutmaßte der Ex-Profi.

Wie gut kennst du watson.de?

Auch auf Twitter blieb die Kuriosität nicht verborgen. So befand beispielsweise ein Nutzer: "Koundé spielt ein WM-Achtelfinale mit Kette und die Kreisliga-Spieler bekommen Gelb, wenn ein Thermo in Schwarz nicht zum dunkelblauen Trikot passt."

Ein anderer User schätze den "Drip", mache sich allerdings über mögliche Sanktionen Gedanken. Auf die sportliche Leistung hatte es zumindest letztlich keine Auswirkungen. Frankreich zog mit 3:1 souverän ins Viertelfinale ein.

Themen
FC Bayern: Nagelsmann sorgt für Riesen-Verwirrung bei Bayern-Star

In den letzten zwei Wochen deutetet sich zunächst eine kleine Krise beim FC Bayern an. Seit dem Start in die zweite Saisonhälfte haben die Münchner in der Liga dreimal Unentschieden gespielt. Kritik blieb nach den Ergebnissen nicht aus, zum Beispiel von Oliver Kahn.

Zur Story