02.12.2022, Katar, Lusail: Fu
Vincent Aboubakar bejubelt seinen Treffer ohne Trikot. Dafür sah er seine zweite Gelbe Karte und wurde des Feldes verwiesen. Bild: dpa / Tom Weller
WM 2022

WM 2022: Kamerun schlägt überraschend Brasiliens B-Elf – Seleção-Star mit historischem Rekord

02.12.2022, 22:0402.12.2022, 22:09

Zum Abschluss der Gruppenphase überraschte Kamerun Brasiliens B-Elf siegte durch einen späten Treffer in der Nachspielzeit mit 1:0. Da die Südamerikaner schon als Sieger der Gruppe G festgestanden hatte, wurden alle Stammspieler geschont.

Die Tore

1:0 Vincent Aboubakar (90.+2)

Der Tweet des Spiels

Durch die Rotation von Brasiliens Nationaltrainer Tite feierte Außenspieler Antony sein Startelf-Debüt für den Rekordweltmeister. Vor dem Spiel postete die Plattform "The Players Tribune" einen Beitrag, der auf ein besonderes Detail auf seinen Schuhen hinweist.

So hat der 22-Jährige das Wort Favela auf seine Schuhe gestickt. "Wenn ich meine Schuhe schnüre, erinnere ich mich. Ich erinnere mich an alles", sagt er mit dem Blick auf seine Jugend im Armenviertel von São Paulo.

Kuriosität der Partie

In der 92. Minute Vincent Aboubakar für großen Jubel beim Kamerun. Sein Kopfball aus elf Metern landete unhaltbar für Brasiliens Torhüter Ederson neben dem Pfosten.

Beim 30-jährigen Kapitän der Afrikaner war die Freude über seinen Treffer so groß, dass er sich das Trikot auszog. Das Problem: dafür gibt es eine Gelbe Karte und der Stürmer hatte kurz zuvor einen brasilianischen Konter mit einem taktischen Foul unterbunden und war bereits verwarnt.

Folgerichtig wurde er von Schiedsrichter Ismail Elfath vom Platz gestellt. Aboubakar war das bewusst und so nahm er den Platzverweis mit einem Lachen und Handshake mit dem Unparteiischen entgegen.

In der ersten Halbzeit boten sich beiden Team nur wenige Torchancen. Das amüsanteste Highlight für viele Fans war dabei wohl das etwas andere Dekolleté eines Betreuers von Kamerun.

Zitat der 90 Minuten

"Kamerum war von allen drei Gegnern an einem Treffer dran", lobte Magenta-Kommentator die Afrikaner mit Blick auf die Partien von Brasilien gegen Serbien und die Schweiz, wo der Rekordweltmeister drückend überlegen war.

Und in der Nachspielzeit belohnten sich die unzähmbaren Löwen für ihre couragierte Leistung.

Zahl des Spiels: 39

Mit seinem 125. Länderspiel für Brasilien stellte Dani Alves einen neuen Rekord im brasilianischen Fußball auf. Mit 39 Jahren und 210 Tagen ist er der älteste Spieler, der je für die Seleção auf dem Platz stand.

Dani Alves (r.) ist vor Bayern-Star Choupo-Moting am Ball.
Dani Alves (r.) ist vor Bayern-Star Choupo-Moting am Ball.Bild: dpa / Tom Weller

Zu diesem besonderen Jubiläum durfte er das Team als Kapitän auf den Platz führen. Sein Debüt für Brasilien feierte er vor 16 Jahren. Da war beispielsweise Teamkollege Rodrygo gerade einmal fünf Jahre alt.

Wie es für die Teams weitergeht

Brasilien stand schon vor dem Spiel als Gruppensieger fest. Am Montagabend geht es gegen Südkorea. Kamerun ist ausgeschieden.

Themen
Diebstahl, falsche Dokumente und Wechsel verpennt: Die kuriosesten Momente am letzten Transfertag

Eigentlich sollte man denken, dass im milliardenschweren Fußball-Business nichts schiefgehen kann. Vor allem, wenn es um Spielerwechsel für Millionensummen geht. Doch der Deadline Day, also der letzte Tag, an dem die Vereine Wechsel durchführen dürfen, beweist immer wieder das komplette Gegenteil.

Zur Story