Sport
WM 2023

Frauen-WM: DFB-Trikots sorgen für Fan-Frust – Adidas äußert sich

POPP Alexandra Team Deutschland jubelt nach Ihrem Tor zum 2 : 2 Ausgleich mit SCHUELLER Lea DFB Frauen Fussball Laenderspiel Spiel Deutschland -Sambia 2 : 3 am 07.07. 2023 in Fuerth DFL REGULATIONS PR ...
Die Heimtrikots der Frauen ähneln vom Design denen der Männer. Bild: IMAGO/Laci Perenyi
WM 2023

Frauen-WM: DFB-Trikots sorgen für Fan-Frust – Adidas reagiert

15.07.2023, 08:02
Mehr «Sport»

Am 20. Juli startet die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Australien und Neuseeland. Die deutsche Nationalelf um Kapitänin Alexandra Popp ist am Donnerstagmorgen im Teamcamp in der Nähe von Sydney gelandet und hat nun rund zwei Wochen Zeit zur Akklimatisierung, bis es in der ersten Partie gegen das Team aus Marokko geht.

Auch unter deutschen Fußball-Fans steigt die Vorfreude. An vielen Orten wird es Public Viewings der WM-Spiele geben, bei denen die Zuschauer:innen mit dem DFB-Team mitfiebern können. Das tun viele Fans am liebsten mit einer Gruppe Freund:innen, einem kühlen Getränk in der Hand und im Trikot ihrer Lieblingsspielerin.

Doch bei den Jerseys der Frauen-Nationalmannschaft stoßen einige Fans in diesem Jahr auf ein großes Problem.

Trikot der DFB-Frauen: Fans sind genervt

Viele Fans sind begeistert vom ausgefallenen Design der Auswärts-Trikots der diesjährigen WM, das sich von den typischen Fußball-Jerseys unterscheidet. Das dunkelgrün-blaue Muster soll "von den Wäldern Deutschlands inspiriert" sein.

Im März stellte Adidas das neue Trikot-Design vor. Was vielen Fans jedoch gleich auffiel: Das Auswärts-Trikot gibt es nur in Frauen- und Kindergrößen, nicht jedoch für Männer. Im DFB-Fanshop gibt es die Trikots mit den Namen der Männer sowohl in Frauen- als auch in Männergrößen. Die der Frauen gibt es jedoch auch nur in Frauengrößen.

Auf dem Instagram-Account von Adidas beschwerten sich umgehend viele enttäuschte Männer, die gern ein Trikot im neuen Design und mit dem Namen einer Spielerin tragen würden.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Ein User schreibt beispielsweise: "Endlich mal ein richtig gut aussehendes DFB-Trikot und dann gibt es keine Variante für Männer? Wirklich schade!" Auch ein anderer Fan appelliert an Adidas und den DFB: "Bitte auch in Herren-Schnitt, würde mir sofort eines holen. Cooles Design und Motto". Ein weiterer Nutzer kommentiert: "Das sieht so stark aus. Bitte auch in Herrenschnitt! Habe mir noch nie ein Trikot von Deutschland geholt, aber das würde ich mir holen."

In den Kommentaren finden sich auch viele Frauen, die ihre Enttäuschung ausdrücken, da sie ebenfalls lieber ein Shirt in einem Herrenschnitt hätten. Auch ein Unisex-Schnitt wird von vielen Kommentator:innen gewünscht.

Trikot der DFB-Frauen: Adidas reagiert

Das Interesse an den Frauen-WM-Jerseys in Herren- beziehungsweise Unisex-Größen scheint also groß zu sein. Seit März hat sich allerdings nichts getan. Watson hat bei Trikot-Hersteller Adidas nachgefragt, wieso es die Auswärts-Shirts nur in Frauengrößen gibt.

Ein Sprecher von Adidas erklärte:

"Das neue Auswärtstrikot der DFB-Frauen ist lediglich im Frauen- und Kinderschnitt erhältlich. Das Heimtrikot der DFB-Frauen hingegen ist in einem Männerschnitt verfügbar. Dabei handelt es sich um das gemeinsame Trikot für Deutschland, welches durch ein einheitliches Design für die Männer- und Frauenteams hervorsticht."

Zur Frage, ob die Trikots in Zukunft in Männergrößen erhältlich sein werden, äußerte sich der Sportausrüster nicht.

Adidas-Chef erkennt Frauen als Zielgruppe

Bei Adidas ist offenbar bekannt, dass Frauenfußball immer interessanter für Fußballfans wird. Der Vorstandsvorsitzende von Adidas, Bjørn Gulden, sagte kürzlich in einem Interview gegenüber dem "kicker": "Obwohl der Männerfußball lange klare Priorität hatte, wird Frauenfußball wichtiger und wichtiger. Speziell bei der jungen Zielgruppe."

Frauen als Fans, also Käuferinnen, sind schon länger etabliert. Dass Frauen als Fußballerinnen auch Vorbilder sein können, ist ein neueres Phänomen. Gulden meint dazu: "Unsere Adidas-DNA ist, Frauen und Männer gleich zu behandeln. [...] Fußball ist da sicherlich ein Segment, in dem wir mehr machen können, aber wir sind dabei. Die Hoffnung ist, dass eines Tages die Frauen ihre eigenen Superstars haben."

Fans hoffen derweil darauf, dass sie doch noch die Auswärtstrikots ihrer weiblichen Fußball-Stars auch in Herrengrößen kaufen können.

Sport-Moderatorin schwer verletzt – Grund für Fehlen enthüllt

Im Mai und Juni haben viele Sportjournalist:innen volle Terminkalender. Vor allem im Fußball biegen dann nämlich viele Wettbewerbe auf die Zielgerade ein. Die Champions League, die Europa League und auch viele nationale Pokalturniere tragen ihre Finalspiele aus und in den Ligen entscheidet sich spätestens jetzt, wer Meister wird und wer absteigen muss.

Zur Story