Sport
Zweite Bundesliga

Hertha BSC: Fabian Reese witzelt nach Sieg gegen Hansa Rostock über Aufstieg

Fabian Reese jubelt nach 2:0 / Freude / Emotion / Jubel / / Fu
Hertha BSC und Fabian Reese haben am Freitagabend gegen Hansa Rostock gewonnen.Bild: imago images/ Contrast
Zweite Bundesliga

Hertha BSC: Fabian Reese witzelt nach Kantersieg über möglichen Aufstieg

13.04.2024, 10:59
Mehr «Sport»

"Wir sind auf den Platz gekommen und gefühlt war hier Silvester", sagte Hertha-Profi Fabian Reese nach dem Sieg gegen Hansa Rostock bei Sky. Was aus seinem Mund geradezu anerkennend klang, war Ursache dafür, dass das Spiel mit knapp zehn Minuten Verspätung starten musste. Zuvor musste gewartet werden, bis sich die Rauchschwaden der Rostocker Bengalos verzogen hatten.

Bereits am Vorabend wurden 26 Festnahmen registriert, wegen des feindschaftlichen Verhältnisses der beiden Vereine mussten 15.000 Plätze bei der als Hochsicherheitsspiel deklarierten Partie freibleiben. Knapp 20.000 Fans haben den Weg von Rostock nach Berlin angetreten, 62.177 waren es insgesamt. Nach Angaben eines Polizeisprechers blieb die Lage vor dem Stadion aber überwiegend ruhig.

Hertha BSC: Fabian Reese lobt Stimmung gegen Hansa Rostock

"Für solche Spiele lebt man, das ist Benzin in den Adern", sagte Reese. "Ich glaube, wir haben heute ein Fußballfest daraus gemacht." Eindrucksvoll und souverän gewann Hertha das Spiel mit 4:0 und spielte sich zeitweise in einen regelrechten Rausch. Und plötzlich betrug der Abstand auf den Relegationsplatz in der vorläufigen Tabelle am Freitagabend nur noch fünf Punkte.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Eigentlich hatte man sich in Berlin in der aktuellen Saison schon von den Aufstiegsträumen verabschiedet, im Sieges-Delirium wagt man aber doch noch einmal zaghafte Gedankenspiele. Das legt auch ein Instagram-Post von Fabian Reese nahe.

Fabian Reese kokettiert mit Bundesliga-Aufstieg von Hertha

In der Caption schrieb er vielsagend "Mal sehen, was die drei Punkte noch wert sind" und "Mood: Bild vier". Ein Blick auf die vierte Slide verrät die Photoshop-Fähigkeiten von Reese. Darauf zu sehen: das Meme von Wrestling-Profi "Undertaker", der sich mit dem Schriftzug "Hertha" an seinen Vordermann heranschleicht, der "Platz ein bis fünf" darstellen soll.

Nach zwei Siegen in Folge ist Hertha BSC zumindest wieder in erweiterter Schlagdistanz zum Relegationsplatz, die Plätze vier bis fünf wären lediglich Makulatur. Im Interview mit Sky zeigte sich Fabian Reese nach dem Spiel noch etwas zurückhaltender.

"Ich hatte letzte Woche gesagt, wir wollen erstmal drei Spiele am Stück gewinnen", meinte Reese. "Nächsten Sonntag in Karlsruhe können wir nochmal weiterschauen." In der aktuellen Saison ist es Hertha noch nicht gelungen, drei Spiele in Folge siegreich zu gestalten.

Folglich sagte Reese, das sei noch alles "Träumerei", er freue sich über den Sieg und versicherte, alles zu geben, "um nächste Woche wieder zu gewinnen und so schauen wir von Woche zu Woche".

Robert Andrich im Porträt: seine Frau Alicia, Feierbiest und drei Löwen-Tattoos

Robert Andrich gehört zu den neuen Gesichtern im DFB-Team, obwohl er mit seinen 29 Jahren nicht mehr zu den Jüngsten gehört. In Windeseile hat er sich unter Bundestrainer Julian Nagelsmann einen Stammplatz in der deutschen Nationalmannschaft erarbeitet, weil er ganz eigene Qualitäten mitbringt.

Zur Story