Unterhaltung
Capital Bra, Rapper, buergerlich Vladislav Balovatsky *** Capital Bra rapper bourgeois Vladislav Balovatsky

Capital Bra hat seine ganz eigene Methode, mit dem Coronavirus umzugehen. Bild: imago stock&people

Heidi Klum putzt, Capital Bra macht Jokes – Promis trotzen Coronavirus

Weltweit haben sich inzwischen über 165.000 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, in Deutschland gibt es bereits über 6200 registrierte Fälle. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, dass sich Kontaktpersonen von Erkrankten für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Darüber hinaus rät die Behörde zu regelmäßiger Handhygiene und zu einem Mindestabstand von ein bis zwei Metern zu anderen Personen.

In diesen Tagen dürfen auch Prominente keine Corona-Sonderbehandlung erwarten. Wer kann, sollte zu Hause bleiben und seine Sozialkontakte größtmöglichst einschränken. Die deutschen Stars gehen mit diesen Empfehlungen allerdings sehr unterschiedlich um.

Rap-Überstar Capital Bra nimmt die Situation aktuell noch mit Humor. In seiner Instagram-Story zeigt er sich mit seinen Kumpels beim gemeinsamen Styling – in der Hand eine Klopapierrolle.

Bild

Heeey, willst du eine Rolle kaufen? Bild: Instagram/capital_bra

Capis Business-Idee: "Bruder, ich packe Klopapier in mein neues Boxset!" Der Plan für Rekordverkäufe könnte aufgehen – schließlich ist eine Rolle dieser Tage ja gefühlt gefragter als Gold.

Neverending story: Corona und Klopapier

Generell scheinen Prominente aktuell eine Faszination für Klopapier entwickelt zu haben. Heidi Klum, die sich gerade in selbst auferlegter häuslicher Quarantäne und von Ehemann Tom getrennt befindet, wartet noch auf das Ergebnis ihres Coronavirus-Tests.

Sie und ihre Kids vertreiben sich die Zeit mit einem Hausputz, wie Heidi in ihrer Instastory verrät. Und die Rollen-Keilerei geht auch ihr mächtig gegen den Strich:

Bild

Bild: Instagram/heidiklum

So schreibt die Vierfach-Mutter: "Die Toilettenpapier-'Krise' bestätigt, dass wir mehr Arschlöcher haben, als wir glaubten!"

Wenige Stunden später veröffentlichte Klum ein Video aus der Toilette – und nun schien sie ein ernsthaftes Problem zu haben. Aber seht selbst:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

nooooooo😱

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Heidis Schwager Bill Kaulitz ist derweil mit den Wocheneinkäufen beschäftigt, hat dafür extra Schutzkleidung angelegt. Auf Instagram zeigt er sich mit Mundschutz und Einweghandschuhen im Supermarkt.

Dazu schreibt er: "Wir brauchten Lebensmittel. Better safe than sorry! Schützt euch und andere! #verbreitetkeineKeime #seidnettzueinander."

Schauspieler und Produzent Til Schweiger dagegen plädiert dafür, aufgrund von Corona zu Hause zu bleiben.

Schweiger appelliert an seine Fans: "Leute, bleibt zu Hause. Seid umsichtig und helft allen, die Hilfe benötigen. Gerade den Älteren!"

Quarantäne-Tipps von Michelle Hunziker

Auch Moderatorin Michelle Hunziker befindet sich mit ihrem Ehemann Tomaso Trussardi und den Kindern in Corona-Quarantäne. Nachdem sie die ersten Tage noch im Bett liegen musste, fühlt sie sich mittlerweile wieder fitter, wie auf ihrem Instagramchannel zu sehen ist.

Bild

Bild: Instagram/therealhunzigram

Die Zeit vertreibt Hunziker sich mit dem Ausprobieren von neuen Salatrezepten – außerdem hat sie die Familienhunde ausgiebig gebadet und frisch frisiert.

Weitere Tipps für die häusliche Corona-Quarantäne gefällig? Hier erzählen Betroffene, wie sie die Zeit erleben und worauf Patienten achten sollten.

(ab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Coronavirus: Kein Klopapier im Supermarkt? Hersteller gibt Entwarnung

Ob Konserven, Nudeln oder Klopapier: Aus Angst vor den Folgen des neuartigen Coronavirus decken sich einige Menschen mit Vorräten ein. In den sozialen Netzwerken kursieren jede Menge Bilder von leeren Supermarktregalen. Mitunter entsteht der Eindruck, es herrsche Produktknappheit. Stimmt das?

Von einem Lebensmittelengpass kann Experten zufolge keine Rede sein. Hygieneartikel sind derzeit in einigen Läden zwar ausverkauft, können aber nachbestellt werden. Fotos von leeren Regalen zeigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel