Charmebolzen Marco Cerullo
Charmebolzen Marco Cerullo
bild: https://www.instagram.com/marcocerullo_official/
Dschungelcamp

Dschungelcamp 2020: Kandidat Marco Cerullo – aus dem Paradies in die Hölle

Gerade erst konnte man Marco bei "Bachelor in Paradise" beim Balzen zuschauen, jetzt geht es weiter in den Dschungel.
19.01.2020, 20:42

Es hatte sich lange angebahnt, langsam kam man sich näher. Es gab Höhen und Tiefen, unvergessen wohl das "Bist du irre?! Wovon träumst du?" beim versuchten Kuss, aber am Ende gab es bei "Bachelor in Paradise" das Happy End für Marco Cerullo und seine Christina! Doch wie lange wird dieses Glück halten?

Da träumt er noch vom Kuss...
Da träumt er noch vom Kuss...
Bild: TV Now

Zusammen mit 19 anderen Männern kämpfte Marco auch einst um Bachelorette Jessica Paszka. Ihr Herz eroberte er nicht, dafür einen Platz auf der Trah-Gehaltsliste von RTL.

RTL-Dauergast Marco

Auch in der Kuppel-Show "Take Me Out" suchte er 2018 nach Aufmerksamkeit, pardon, natürlich der wahren Liebe. Auch im Pseudo-Reality-Format "Krass Schule– Die jungen Lehrer" war Marco zu sehen, in dem er – Überraschung – keinen Lehrer spielte, sondern einen Stripper.

Er scheint ja ein wahres Multi-Talent zu sein, dieser Marco Cerullo.

Der rote Faden in seiner Karriere: seine kontinuierliche Suche nach der großen Liebe. Natürlich immer im Fernsehen, wie das eben im 21. Jahrhundert gemacht wird (Tinder ist für Loser). Marco ließ nichts unversucht, wurde RTLs Dating-Geheimwaffe, tingelte von Show zu Show und bewies allen, was für ein charmanter, liebenswerter Kavalier der alten Schule er doch ist.

Romantik pur

Mit Sprüchen wie diesem zeigte er immer wieder, dass er der fleischgewordene Traum der Frauenwelt und ein echter Romantiker ist:

"Meine Traumfrau? Optisch wie ein Model – Charakter von einer Dicken.“
Charmeur Marco bei "Die Bachelorette"

Die große Liebe?

Jetzt scheinen sich aber endlich seine Mühen ausgezahlt zu haben, denn bei seinem letzten Fernseh-Gig traf er auf die vom Bachelor dramatisch abservierte Christina Grass. Nach einigen Aufs und Abs gingen die beiden als Traumpaar aus der Staffel, schmissen mit "Ich liebe dich"-Phrasen um sich und sprachen sogar schon vom ersten "Bachelor"-Baby überhaupt. Ob die beiden da wohl nicht ein bisschen übermütig sind?

Dschungelcamp-Test für das junge Paar

Jetzt trennt sich Marco von seiner Christina. Zumindest auf Zeit, denn für ihn geht es in die Tiefen des australischen Dschungels... Und wer weiß, welche Geheimnisse und schmutzigen Details am Lagerfeuer zum Vorschein kommen. Wir werden sehen, ob die junge Liebe das Trash-Fest Dschungel, das das Schlechteste in den Menschen hervorbringt, unbeschadet überstehen wird.

Abschließend bleibt die große Frage: Wird Marco im Dschungel endlich seine nächste Traumfrau finden? Wie, darum geht es nicht? Aber was macht er denn sonst da?

(ks)

Bye Mr. Big: Toxische Boyfriends sind keine Traummänner

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel