ACHTUNG: SPERRFRIST F
Lucas Cordalis schlug am Mittwoch im Camp neue Töne an. bild: rtl
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Jan Köppen vermutet böse Masche hinter Cordalis Sex-Geständnis

22.01.2023, 08:17

Die erste Woche im Dschungelcamp neigt sich dem Ende zu und auch am sechsten Dschungeltag ist wieder einiges passiert. Claudia Effenberg, Verena Kerth und Tessa Bergmeier mussten gemeinsam mit Papis Loveday eine Essensprüfung bestehen, bei der es für die drei Frauen unter anderem Schweinenasen und Kuh-Urin gab. Lucas Cordalis schockte die Zuschauer:innen mit einer unerwarteten sexuellen Offenbarung.

Im offiziellen Dschungel-Podcast "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" hatten Inken Wriedt und Julian F.M. Stoeckel am Donnerstag Sonja Zietlow und Jan Köppen zu Gast. Die Dschungel-Moderator:innen haben verraten, was sie von Lucas' Geständnis halten.

Sonja Zietlow hat lobende Worte für Jan Köppen

Zunächst wurde Sonja Zietlow jedoch gefragt, was sie von ihrem neuen Co-Moderator Jan Köppen halte. Er ist der Nachfolger von Daniel Hartwich, der das Dschungelcamp an der Seite von Zietlow rund zehn Jahre moderierte. "Es stimmt, ich habe einen Neuen. Er ist auch ein bisschen jünger. Mal gucken, wie lange der hält", scherzt Sonja.

Weiter erklärt die 54-Jährige: "Er schlägt sich sehr gut. Ich bin ganz, ganz happy und very positively harmonized und in very good harmony vibration." Trotz dieser scherzhaften Antwort ist Jan von dem positiven Feedback gerührt. Er sagt: "Vielen Dank, jetzt werde ich ein bisschen rot." Sonja bekräftigt ihr Lob an ihren neuen Kollegen:

"Es ist aber wirklich so. Ich stehe jeden Morgen mit Freude auf und freue mich auf das, was kommt. Ich weiß einfach, da ist jemand bei mir, der das ganze hier auch feiert und ganz toll findet."
Sonja Zietlow über Jan Köppen

Jan und Sonja kritisieren Lucas' Verhalten

Im Podcast wird Sonja gefragt, ob sie ein Kandidat besonders überrascht habe. Das verneint sie; alle würden sich so verhalten, wie sie es erwartet hat. Von der Wesensveränderung eines Dschungelcampers ist sie allerdings irritiert. Ausgerechnet Titelfavorit Lucas Cordalis hat am Mittwoch eine neue Seite von sich gezeigt – unvorteilhaft, wie Sonja findet: "Als Lucas heute etwas laut und bissig wurde und über die Blondgirls gesprochen hat… Kaum ist die Mutti aus dem Haus, da dreht er auf. Das fand ich ehrlich gesagt nicht ganz so clever. Und dann noch mit seiner Onanie…"

Jan Köppen stimmt seiner Moderationskollegin zu: "Das passt gar nicht zu ihm. Es wirkt, als wolle er jetzt auch mal solche Themen bedienen. Gefühlt ist er noch kalkulierter als alle anderen." Lucas Cordalis hatte an Tag sechs überraschend über Claudia und Verena gelästert, als diese bei der Dschungelprüfung waren. Zudem initiierte der 55-Jährige ein Gespräch über Sex, das in einem Masturbations-Hilfsangebot von Djamila Rowe gipfelte: Sie würde vor der Toilettentür Wache stehen.

Sonja hat kein Mitleid mit den Kandidaten

Sonja und Jan werden von den Dschungelpodcast-Hosts gefragt, ob sie Mitleid mit den Kandidaten hätten, wenn sie schwierige oder eklige Prüfungen absolvieren müssen. Sonja stellt direkt klar: "Ich habe kein Mitleid mit den Kandidaten. Unsere Zuschauer haben schon ein feines Näschen dafür, wen sie für die Prüfungen auswählen, im Sinne von 'Mach mal was für dein Geld!'" Sonja fügt hinzu, dass die Kandidaten wüssten, worauf sie sich bei der Show einließen, "und sie bekommen dadurch mehr Sendezeit."

Tessa Bergmeier hatte in der Essensprüfung deutlich zu leiden.
Tessa Bergmeier hatte in der Essensprüfung deutlich zu leiden. bild: rtl

Jan gibt zu, dass er nicht so hart wie Sonja darüber denke: "Mir tun die immer leid. Ich finde das halt wirklich eklig." Bei den Prüfungen ist ihm jedoch etwas Überraschendes aufgefallen: "Die Essensprüfungen fand ich im Fernsehen ekliger als vor Ort."

Heidi Klum geht bei Kinder-Thema plötzlich in die Offensive

Es ist nichts Neues, dass Heidi Klum seit ihrer Hochzeit mit Tom Kaulitz 2019, nach ihrer Familienplanung gefragt wird. Doch in der "The Jennifer Hudson Show" reagiert das Model zum ersten Mal überraschend konkret.

Zur Story