Filip und Tara flirteten im Dschungelcamp, mehr wird daraus aber wohl nicht.
Filip und Tara flirteten im Dschungelcamp, mehr wird daraus aber wohl nicht.Bild: rtl
Dschungelcamp

Im Dschungelcamp falsch dargestellt: Tara spricht Klartext zum Flirt mit Filip

31.01.2022, 22:07

Tara Tabitha wurde in dieser Woche als erste Kandidatin von den Zuschauern aus dem Dschungelcamp gewählt. Diese Entscheidung kam durchaus überraschend, zumal die 28-Jährige recht häufig im Mittelpunkt stand – vor allem aufgrund ihres Flirts mit Mitstreiter Filip Pavlović. Zwischenzeitlich entstand der Eindruck, dass sie mehr von ihm wollte als er von ihr, Konflikte blieben schon nach wenigen Tagen nicht aus.

Nach ihrem Ausscheiden sprach Tara nun noch einmal mit der "Bild" über die romantisch aufgeladenen Ereignisse im Camp. Dabei gibt sie zu verstehen, dass sie durchaus zu mehr bereit gewesen wäre.

Dschungelcamp: Tara spricht Klartext über Filip

"Ich war sehr überrascht, wie auch alle im Camp", gesteht Tara nach der Entscheidung der Zuschauer. Was ihre Beziehung zu Filip betrifft, lässt sie dann auch gleich eine Klarstellung folgen, denn sie hat den Verdacht, dass beim Publikum ein falsches Bild entstanden sein könnte:

"Ich habe die Sendungen nicht gesehen, aber ich habe gehört, ich sei da einseitig dargestellt worden. Es hat wohl so ausgesehen, dass ich Filip nachlaufe. Das war aber nicht so."
Zwischen Filip und Tara gab es auch Missverständnisse.
Zwischen Filip und Tara gab es auch Missverständnisse.Bild: rtl

"Filip hat sich mir zuerst angenähert, wir sind dann ja auch 24 Stunden aneinander geklebt", so Tara. Schließlich sei sogar sie es gewesen, die "Angst bekommen" habe, weil es ihr zu schnell ging. Weiter erklärt sie: "Er hat mich voll gestresst, nicht umgekehrt. Das hat man wohl nicht ganz so gesehen in der Sendung." Nun aber hätten Filip und sie sich ausgesprochen, alles sei gut zwischen ihnen.

Einer möglichen Beziehung nach der Show erteilt sie allerdings eine Absage. "Nein. Dafür gab's wohl zu viel Input und Druck von draußen. Das konnte sich nicht entwickeln. Auch die anderen Camper haben direkt über uns getuschelt, das war nicht einfach." Dabei hätten sie ja nicht einmal Händchen gehalten oder sich geküsst. So wird es wohl nur bei einer Freundschaft bleiben.

Tara bereut Dschungelcamp-Teilnahme nicht

Fakt ist jedoch, dass Tara sich auf die Flirterei vor den Kameras gerne einließ, unter anderem setzte sie sich auf den Schoss des Reality-Stars. Damit konfrontiert gibt sie offen zu: "Filip hat mich darum gebeten oder mir das angeboten. Aber ganz ehrlich: Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir auch geschmust. Warum denn auch nicht?"

Auch generell bereut Tara ihren Dschungelcamp Auftritt nicht, denn sie habe immer auf ihr "Herz gehört". Schließlich betont sie noch einmal, dass der Flirt mit Filip nicht gestellt war: "Mich hat ja selbst der Gedanke gestresst, die Zuschauer könnten denken, ich würde nur für die Kamera flirten. Aber warum soll mich jemandem, den ich mag, nur deshalb nicht nähern? Das wäre doch dumm."

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Eklat bei Andreas-Gabalier-Konzert in München: Warum jetzt die Polizei ermittelt

Am 6. August absolvierte Andreas Gabalier das größte Konzert seiner bisherigen Karriere, rund 90.000 Menschen erlebten den Sänger auf dem Messegelände in Riem. Die Stimmung unter den Zuschauern war euphorisch, doch es gab auch einen Polizeieinsatz, der vor Ort kaum bemerkt wurde. Der Grund: Mehrere Ordner werden verdächtigt, mit Drogen gedealt zu haben.

Zur Story