Aurelio Savina

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Zum geplanten Auftritt von Aurelio Savina in der Dschungelshow kam es nicht – dieser hat nun einen Verdacht, woran das lag. bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Dschungelcamp-Kandidat wird ausgeladen – und äußert schlimmen Verdacht

Der Realitiy-TV-Teilnehmer Aurelio Savina ist sauer – sauer auf RTL. Denn eigentlich sollte er als ehemaliger Teilnehmer des "Dschungelcamps" in die aktuelle Staffel der "Dschungelshow" eingeladen werden. Doch zu seinem Auftritt kam es nicht. Stattdessen waren nur die beiden Ex-Kandidatinnen Tanja Tischewitsch und Maren Gilzer bei der akutellen Ausgabe dabei.

Aurelio Savina äußerte sich nun auf Instagram mit einem Verdacht zu dem Vorfall. Offiziell habe RTL ihm mitgeteilt, dass die Show nicht gut lief und er aufgrund von produktionstechnischen Veränderungen ausgeladen wurde. Doch daran glaubt der ehemalige "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer nicht. Er frage sich, "warum die beiden anderen Gäste nicht ausgeladen wurden."

Wegen Ansichten zur Corona-Pandemie ausgeladen?

Seine Vermutung: Er wurde aufgrund seiner Sichtweise zur Corona-Pandemie ausgeladen. Gleichzeitig betonte er, zu dem zu stehen, was er gesagt habe – "und zwar für immer". Er erklärt: "Ich rudere mit Sicherheit nicht zurück! Never!" Als "RTL-Gesicht" hätte er sich gewünscht, dass man ihm den ehrlichen Grund für seine Ausladung genannt hätte.

Savina: Corona-Maßnahmen eine "große Verarsche"

Auf welche Aussagen bezieht sich Savina? Die Corona-Maßnahmen hatte er zuvor als "große Verarsche" und "Respektlosigkeit gegenüber dem Volk" bezeichnet. Er sei kein Wissenschaftler oder Arzt, aber habe einen gesunden Menschenverstand, daher beurteile er die Maßnahmen als "sinnfrei und logikfrei". Diese Maßnahmen seien "für den Arsch", erklärte er in einem Video, das er auf Instagram veröffentlichte.

Ob diese Sichtweise allerdings tatsächlich der Grund für die Ausladung aus der "Dschungelshow" war, ist nicht bekannt. RTL erklärte gegenüber "Promiflash": "Dass Gäste ein-, aber auch zum Teil ausgeladen werden, ist bei der Produktion einer täglichen Live-Show vollkommen normal."

(lau)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Missbrauchsvorwürfe: Das steckt hinter dem Victoria's-Secret-Skandal

Für jedes Model war es einst der größte Traum, als Engel über den Catwalk von Victoria's Secret zu laufen. Topmodels wie Stella Maxwell, Elsa Hosk, Bella Hadid, Candice Swanepol oder Jasmine Tookes durften sich zu den Glücklichen zählen, die, wie es immer so schön hieß, zur Victoria's-Secret-Familie gehören. Doch nun enthüllt ein Bericht der "New York Times", wie es wirklich um das weltberühmte Unterwäscheimperium steht.

Unter dem Titel "Engel in der Hölle" wird eine Recherche der Zeitung …

Artikel lesen
Link zum Artikel