Lucas Cordalis wird zum Show-Start nicht in das Dschungelcamp einziehen.
Lucas Cordalis wird zum Show-Start nicht in das Dschungelcamp einziehen.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius
Dschungelcamp

Endgültiges Dschungelcamp-Aus für Lucas Cordalis: Was das für seine Gage bedeutet

24.01.2022, 23:33

Vor dem Start der neuen Dschungelcamp-Staffel musste RTL mehrere Rückschläge verkraften: Zunächst feuerte der Sender Christin Okpara wegen "Unstimmigkeiten zum Impfstatus", kurze Zeit später wurde die Corona-Infektion von Lucas Cordalis bekannt. Während allerdings für Okpara Jasmin Herren nachrückt, wird es für Cordalis keinen Ersatz geben. Zwar soll RTL mit Cosimo Citiolo als Backup geplant haben, der jedoch infizierte sich ebenfalls mit dem Coronavirus.

Bei Christin Okpara haben die Umstände klare Auswirkungen auf die Gage, und auch Lucas Cordalis muss nun zittern. Was genau die beiden zu erwarten haben, berichtet die "Bild".

Mehr Dschungel: Zuschauer sind irritiert von Sonja Zietlows Look

Cordalis muss wohl Dschungelcamp-Einbußen hinnehmen

Bei Lucas Cordalis ist laut RTL nicht nachvollziehbar, wo er sich überhaupt angesteckt hat, was die Situation für alle Parteien sehr misslich macht. Dennoch wird es für vermutlich Konsequenzen bei der Gage geben, denn die wird laut "Bild"-Informationen an alle Teilnehmer in vier Raten ausgezahlt.

Lucas Cordalis befindet sich jetzt in Quarantäne.
Lucas Cordalis befindet sich jetzt in Quarantäne.bild: lucascordalis/instagram

Die erste Rate wird den Promis schon nach der Unterzeichnung des Vertrags überwiesen, die zweite folgt zum Antritt der Produktion, setzt also die Anwesenheit am Drehort (diesmal: Südafrika) voraus. Beide Bedingungen erfüllte Cordalis bereits vor seinem positiven PCR-Test.

Die Raten drei und vier (plus einem Bonus) jedoch bekäme er voraussichtlich nicht mehr, wenn er nicht ins Camp einzieht. Den vollen Betrag erhält nämlich nur, wer tatsächlich mit am Lagerfeuer sitzt und die Show nicht vorzeitig abbricht. Dies wiederum wirkt sich für Cordalis negativ aus, denn am Sonntagabend in der Show verkündeten die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, dass der Sänger definitiv nicht mehr ins Camp einziehen wird. Somit dürfte ihm ein beträchtlicher Teil der Gage entgehen.

Insgesamt übrigens soll zwischen dem Sender und Cordalis ein Vertrag über 150.000 Euro fürs Dschungelcamp geschlossen worden sein, dies wäre demnach seine komplette Gage im Idealfall gewesen Den besagten Bonus beziffert "Bild" auf 10.000 Euro bis 20.000 Euro. Nach jetzigem Stand allerdings würde Cordalis lediglich 40 Prozent der vereinbarten Summe einstreichen.

Möglicherweise wird RTL aber noch einmal einlenken und einen Kompromiss mit dem 54-Jährigen suchen. So wäre zum Beispiel denkbar, dass er einen Teil der ausfallenden Gage über die Teilnahme an weiteren Show-Formaten ausgleicht.

Vertrag mit Christin Okpara aufgelöst

Weitaus einfacher gelagert ist die Situation mit Christin Okpara, denn der Vertrag mit dem TV-Sternchen wurde aufgelöst, wie RTL gegenüber watson bestätigte. Gegen die 25-Jährige besteht der Verdacht, am Frankfurter Flughafen einen gefälschten Impfnachweis vorgelegt zu haben, weshalb jetzt die Bundespolizei ermittelt.

Nach Angaben der "Bild" will RTL zwar auf eigene rechtliche Schritte verzichten, Okparas Gage hingegen dürfte wegen der Vertragsaufhebung definitiv futsch sein. Für sie kommt allenfalls noch eine Aufwandsentschädigung in Betracht, einen Anwalt hat sie offenbar schon engagiert.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Dann ist doch jetzt auch gut": Oliver Pocher versteht Umgang mit Faisal Kawusi nicht

Vor rund zwei Monaten sorgte Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg für Empörung. Zur Erinnerung: Die Influencerin teilte ein Foto von sich und Luke Mockridge, wozu sie schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.O.-Tropfen bekommen." Diese Aussage wurde vielfach kritisiert. Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.O.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Faisal Kawusi meinte schließlich dazu: "Das nächte Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen." Später entschuldigte er sich für seine verbale Entgleisung.

Zur Story