Unterhaltung
DSDS

"DSDS": Ex-Finalistin lästert böse über Neu-Jurorin Katja Krasavice

Katja Krasavice ist 2023 Jurorin bei "DSDS".
Katja Krasavice ist 2023 Jurorin bei "DSDS".bild: RTL / Stefan Gregorowius
Unterhaltung

"DSDS": Ex-Kandidatin lästert über Neu-Jurorin Katja Krasavice

03.02.2023, 12:3803.02.2023, 13:46
Mehr «Unterhaltung»

Die Castingshow "DSDS" hat so manchem Star tatsächlich zum Durchbruch verholfen, doch die allermeisten, die es ins Finale schaffen, verschwinden bald schon wieder von der Bildfläche. Lisa Wohlgemuth, die neben ihrer Stimme auch durch ihre roten Haare hervorstach, musste sich 2013 nur Beatrice Egli geschlagen geben, blieb der Musik danach erst einmal treu.

Nun aber rechnet sie gegenüber "Bild" mit der Branche ab. Deutliche Worte findet sie explizit auch für die Rapperin Katja Krasavice, die 2023 erstmals Jurorin bei "DSDS" ist.

"DSDS"-Finalistin zieht sich zurück

"Hut ab, wer in diesem Business überlebt – ich kann das nicht mehr. Du musst allen gefallen, alles ist so oberflächlich", sagt Lisa Wohlgemuth, die im Februar ihren letzten öffentlichen Auftritt als Sängerin absolviert. Nach "DSDS" hatte sie eine Schlager-Karriere gestartet, die aber ab 2015 ins Stocken geriet, nachdem die mittlerweile 30-Jährige zweimal Mutter wurde.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Zwei Corona-Infektionen warfen sie schließlich aus der Bahn, bis heute machen ihr Langzeitnachwirkungen zu schaffen. "Ich konnte mir zum Beispiel die Pin von meiner Bankkarte oder auch vom Handy nicht mehr merken. Ich hab sogar einen Demenztest gemacht, weil ich nicht wusste, was mit mir los war", gibt sie an. Daher wird sie bei ihrem letzten Auftritt mit Spickzettel singen, denn auch Songtexte hat sie teilweise nicht mehr im Gedächtnis.

Deutliche Kritik an "DSDS"-Jurorin

Beim Thema "DSDS" wird Lisa Wohlgemuth dann besonders deutlich. Insbesondere die neue Jurorin Katja Krasavice scheint ihr ein Dorn im Auge zu sein. Die gelernte Friseurin stichelt:

"Das kann ich mir nicht mehr antun. Wenn ich dieses bunte Etwas anschaue, das schon Millionen auf dem Konto hat, aber eigentlich nur aus künstlichen Brüsten besteht ..."
Lisa Wohlgemuth stand mit Beatrice Egli im "DSDS"-Finale.
Lisa Wohlgemuth stand mit Beatrice Egli im "DSDS"-Finale.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

"Das sollen die Menschen sein, die meine Kinder später mal als Vorbild sehen?", fragt sie außerdem, nachdem sie die Antwort darauf eigentlich schon gegeben hat.

Abseits dessen ist es allerdings weniger Krasavice, sondern vor allem Dieter Bohlen, der in der laufenden Staffel für Negativ-Schlagzeilen sorgt. Heftige Kritik gab es, als er eine Kandidatin mit Datingshow-Erfahrung bei den Castings fragte: "Hast du auch irgendwas Normales gemacht? Oder hast du nur Abi und dich durchnudeln lassen?"

Jan Hofer verkündet überraschend seinen Ausstieg bei "RTL Direkt"

Im Jahr 2021 begrüßte RTL die Neuzugänge Jan Hofer und Pinar Atalay. Ab diesem Jahr stehen die beiden abwechselnd für das Nachrichtenformat "RTL Direkt" vor der Kamera. Jeweils von montags bis donnerstags um 22.15 Uhr besprechen sie dort die Nachrichten der Woche. Zuvor waren Hofer und Atalay besonders für ihren Job bei den Öffentlich-Rechtlichen bekannt.

Zur Story