Sylvie Meis und Dieter Bohlen beim Facebook-Weihnachtskonzert in der Laeiszhalle. Hamburg, 09.12.2019. *** Sylvie Meis and Dieter Bohlen at the Facebook Christmas Concert in the Laeiszhalle Hamburg, 09 12 2019 Foto:xgbrcix/xFuturexImage

Mit Dieter Bohlen stand Sylvie Meis oft zusammen auf der Bühne. Bild: imago images/Future Image

"Habe diesem Mann meine gesamte TV-Karriere zu verdanken": Was Sylvie Meis über Bohlens RTL-Aus denkt

Dass Dieter Bohlen sowohl bei "DSDS" als auch "Das Supertalent" den Posten des Chefjurors abgeben wird, schlägt nach wie vor hohe Wellen. Über die Hintergründe dieser Entscheidung wird bislang nur gemutmaßt, denn Dieter Bohlen äußerte sich selbst noch nicht zu seinem Aus. RTL verkündete hingegen, dass nun der "richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung" sei. Mit einer komplett neuen Jury wolle man "frische Impulse setzen".

Viele Weggefährten des Poptitans sind von der Nachricht genauso überrascht wie die Zuschauer. Die ehemaligen "DSDS"-Gewinner Prince Damien und Pietro Lombardi äußerten in den sozialen Medien ihr Bedauern über den Abschied. Nun äußert sich Bohlens ehemalige "Supertalent"-Kollegin Sylvie Meis exklusiv bei watson zum Thema. Für sie kam Bohlens Jury-Aus extrem überraschend.

Sylvie Meis mit deutlichen Worten: "Ich habe diesem Mann meine gesamte TV-Karriere zu verdanken"

"Ich war über die Nachricht, dass Dieter aus den Formaten aussteigt, schockiert, ich denke, wie gesamt Medien-Deutschland das auch bis jetzt ist", sagt Sylvie Meis. "Dieter wird von der Nation geliebt und war maßgeblich an dem jahrelangen Erfolg der Shows beteiligt. Absehbar war das zumindest für mich auf gar keinen Fall", so Meis weiter.

Bohlen eckte zwar in der Vergangenheit bei vielen seiner Mit-Juroren an und fertigte die Kandidaten mit teils fiesen Sprüchen ab, doch Moderatorin Sylvie Meis kennt den knallharten Juror auch von einer anderen Seite:

"Ich habe diesem Mann meine gesamte TV-Karriere zu verdanken, da er immer an mich geglaubt hat. Da trifft es mich natürlich umso mehr, wenn ihm so etwas widerfährt."

 Bruce Darnell li., Sylvie van der Vaart und Dieter Bohlen suchen Das Supertalent . Im Herbst ist in der RTL-Talentshow zu sehen, wen die Jury in die engere Auswahl berufen hat. Endgültig abstimmen dürfen die Zuschauer über das Supertalent 2008 im Rahmen der Live-Shows. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Zusammen mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell saß Sylvie Meis in der "Supertalent"-Jury. Bild: imago images/APress

Sylvie Meis wurde selbst von RTL ersetzt

Sylvie Meis weiß selbst nur zu gut, wie es sich anfühlt, von einem Moment auf den anderen den Job in einer RTL-Sendung zu verlieren. Sie wurde nach sieben Staffeln als "Let's Dance"-Moderatorin einfach durch Victoria Swarovski ersetzt. Dass diese Entscheidung nicht von ihr ausging, wurde in den vergangenen Jahren immer wieder deutlich.

Vor ihrem Job bei der RTL-Tanzshow war Sylvie an der Seite von Dieter Bohlen mehrere Jahre als Jurorin bei "Das Supertalent" dabei. Sie ist also neben Bruce Darnell eine der wenigen, die über einen längeren Zeitraum mit dem 67-Jährigen in einer Jury zusammengearbeitet hat.

Für sie sind die Castingshows einfach untrennbar mit Dieter Bohlen verbunden. "Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie 'DSDS' und 'Das Supertalent' ohne Dieter aussehen sollen. Ihn zu ersetzen wird eine schwere Aufgabe für die Verantwortlichen", prognostiziert Meis gegenüber watson. Ob die Sendungen auch ohne den Poptitan erfolgreich sein können, ist deshalb fraglich.

Wer tritt in Bohlens Fußstapfen?

Wer die Nachfolge von Dieter Bohlen in der Jury von "DSDS" und "Das Supertalent" antreten wird, ist noch nicht bekannt. Sylvie Meis glaubt, dass diese Entscheidung noch sehr schwer werden könnte:

"Die Chefposition in zwei der beliebtesten Formate des deutschen Fernsehens würden, glaube ich, alle sehr gerne haben, aber in diese Fußstapfen zu treten, ist eine unfassbar große Herausforderung. Wir sind alle gespannt, wen RTL für diese Aufgabe nun auswählen wird."

Bis die beiden Positionen neu besetzt werden, wird sicher noch eine Weile vergehen. Noch ist Dieter Bohlen Teil von "DSDS" und wird (so der jetzige Stand) im Halbfinale am 27. März und im Finale am 3. April letztmalig live als Chefjuror vor der Kamera stehen.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Katja Burkard entschuldigt sich nach Fehltritt im TV – Zuschauer äußern weiter Kritik

In der vergangenen Woche zog "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard einiges an Kritik auf sich, denn während einer Abmoderation in der Sendung verwendete sie ein rassistisches Wort: In einem Gespräch mit Oksana Kolenitchenko aus "Goodbye Deutschland" bezeichnete sie am Donnerstag die vielen Umzüge der Frau als "Zigeunerleben". Eben dieses sei nur mit kleineren Kindern möglich, mit größeren dann nicht mehr.

Am Freitag entschuldigte sich die Moderatorin dafür bei Instagram, nachdem der Ausdruck von …

Artikel lesen
Link zum Artikel