Oben v.l.: Jolina Mennen, Cosimo Citiolo, Tessa Bergmeier, Jana URKRAFT Pallaske, Papis Loveday und Verena Kerth
Unten v.l.: Lucas Cordalis, Markus Mörl, Cecilia Asoro, Claudia Effenberg, Martin Semme ...
Das sind alle Dschungelcamp-Kandidaten, oben, v.l.: Jolina Mennen, Cosimo Citiolo, Tessa Bergmeier, Jana "Urkraft" Pallaske, Papis Loveday und Verena Kerth. Unten v.l.: Lucas Cordalis, Markus Mörl, Cecilia Asoro, Claudia Effenberg, Martin Semmelrogge und Gigi BirofioBild: RTL
TV

"Wie ein Don Juan ohne Penis": Dschungelcamp-Kandidaten-Check mit Désirée Nick

15.01.2023, 21:45

Sie ist für viele die Läster-Queen der deutschen Unterhaltungs-Branche. Aber Désirée Nick ist auch Ex-Dschungelcamp-Königin. Im November 2004 holte die Kabarettistin die Krone. Wer würde sich also besser anbieten, um mit watson den Kandidat:innen-Check für die diesjährige Staffel zu machen, die am 13. Januar um 21.30 Uhr bei RTL startet?

Nick erklärt, wie gut (aber vor allem) schlecht ihrer Meinung nach die Chancen der bekanntesten "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus"-Teilnehmer:innen in diesem Jahr stehen. Dass da nicht nur nette Worte fallen, dürfte klar sein ...

Roter Teppich Hamburg Desiree Nick Auftakt bzw. Er
Sie nimmt kein Blatt vor den Mund: Kabarettistin und Ex-Dschungelkönigin Désirée Nick.Bild: www.imago-images.de / Stephan Wallocha

Watson: Frau Nick, was erwarten Sie von den angekündigten Kandidat:innen und wie gut oder schlecht stehen ihre Chancen? Fangen wir an mit Lucas Cordalis.

Désirée Nick: Nach 20 Jahren eine Art Vintage-Kandidat, da sein verstorbener Vater vor 19 Jahren im selben Jahr die Krone holte, wie ich als erste Frau. Allerdings trat ich als Comedian und Entertainerin an, Lucas eher als der Sohn und der Ehemann VON. Das ist kein leichtes Erbe, weil man bei diesem Format verbal unterhalten und sich positionieren muss. Er hält den Ball ja gerne eher flach.

Lucas Cordalis.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Lucas Cordalis: Nachdem er im vergangenen Jahr nicht mit konnte, ist er 2023 endlich dabei.Bild: RTL

Und Claudia Effenberg?

Zwei Dirndl-Designerinnen sowie zwei Fußballerfrauen aus München im selben Format (Anmerkung der Redaktion: gemeint ist neben Claudia Effenberg Verena Kerth) haben sicher viele Gemeinsamkeiten – es riecht nach Absprachen und Vertrautheit durch Events, weil sich beide auch vom Feiern sehr gut kennen. In München laufen sich die Promis eh immer über den Weg, besuchen dieselben Restaurants wie den Käfer, das Oktoberfest und so weiter. Gemütlichkeit gibt fürs TV leider nichts her. Wenn man sich zu gut kennt, ist ja auch die Luft raus. Zumindest vereint beide Kandidatinnen, dass sie über Männergeschichten in die Öffentlichkeit gekommen sind, nicht aus eigener Kraft.

Claudia Effenberg.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Claudia Effenberg ist Ehefrau von Ex-Fußballstar Stefan Effenberg. Bild: RtL

Was sagen Sie zu Verena Kerth?

Verena Kerth ist eine große Überraschung für mich, da sie erst kürzlich in meinem Podcast "Lose Luder" zu Gast gewesen ist und dort 45 Minuten ausführlich dargelegt hat, dass sie sich für sowas Minderwertiges wie schäbiges Reality-TV niemals hergeben würde. Trash-TV sei anspruchslos und unter ihrem Niveau, war der allgemeine Tenor. Früher hätte Frau Kerth aber auch nicht Marc Terenzi genommen, da musste es ein weltberühmter Nationaltorwart oder der Münchner Medienmogul Martin Krug sein. Insgesamt befindet sich Frau Kerth wohl in der Lebensphase des Downsizing – in jeglicher Hinsicht.

Verena Kerth (41), Radiomoderatorin.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Verena Kerth ist mit Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi zusammen.Bild: RTL

Wie stehen die Chancen für Jana Pallaske?

Mit Schauspielerinnen ohne Textbuch ist es so eine Sache. Die meisten existieren nur mit einem Script in der Hand, das wurde letztes Jahr auch wieder mit Tina Ruland und Anouschka Renzi bewiesen. Ohne auswendig gelernte Texte stehen die meisten da wie ein Don Juan ohne Penis. Als Schauspielerinnen hatten seinerzeit nur Ingrid van Bergen und Brigitte Nielsen gesiegt, aber mit solch dramatischen Lebensgeschichten können eben auch nur Weltstars aufwarten. Diesmal sind keine Weltstars dabei. Da 99 Prozent aller Schauspielerinnen arbeitslos sind, ist die Teilnahme an dem Format aber nachvollziehbar.

Jana URKRAFT Pallaske (43), Schauspielerin

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Schauspielerin Jana Pallaske kennt den Dschungel gut. Sie lebt dort mehrere Monate im Jahr. Bild: RTL

Und für Martin Semmelrogge?

Seine Agentin hatte mir vor einiger Zeit in blühenden Farben geschildert, dass für diesen großen Künstler Trash niemals infrage käme und sie ihre Leute in dieses Metier niemals verschachern würde. Wenigstens hat dieser Kollege Humor und reichlich Bizarres erlebt. Ich denke, er wird sich gut schlagen.

Martin Semmelrogge.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Martin Semmelrogge hatte erst Probleme, nach Australien zu kommen. Aber jetzt ist er da.Bild: RTL

Wer hat die besten Chancen auf die Krone?

Jolina Mennen halte ich für die zukünftige Siegerin, da sie als Sportlerin mit großer Kondition und Muskelkraft bereits das Turmspringen gewonnen hat und auf ihrem Weg vom Mann zur Frau viel Elend gesehen hat. Jolina stand mit ihrer Teilnahme bereits frühzeitig fest, somit konnte sie sich ein halbes Jahr vorbereiten. Wie ich sie kenne, wird sie das ausführlich getan haben, ehrgeizig ist sie auch. Vielleicht zeigt sie, dass ein ganzer Kerl in ihr steckt. Dass dies als Frau durchaus möglich ist, sieht man ja an mir.

Jolina Mennen.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Jolina Mennen wurde bekannt als Transgender-Influencerin. Bild: RTL+

Wie denken Sie selbst an Ihre eigene Dschungel-Zeit 2004 zurück?

Ich habe mit meiner Teilnahme Maßstäbe gesetzt, die nie wieder eingeholt werden konnten. Nicht nur habe ich mit unzähligen Bonmots, sondern auch mit neun mal neun Sternen TV-Geschichte geschrieben. Ich frage mich, warum man davon nie einen Zusammenschnitt sieht? Standards, die einmal verloren gegangen sind, kehren niemals zurück. Nach meinem Sieg fiel erstmal vier Jahre lang der Dschungel aus, weil das Format als avantgardistisch und zu kontrovers galt. Genau dieser Ansatz hat das Format zu dem gemacht, was es ist. Inzwischen waren an die 200 Teilnehmer:innen dabei, die meisten sind schon sechs Wochen danach wieder vergessen, das gilt auch für die Sieger. Somit hat mir der Dschungel das Beste beschert, was mir überhaupt passieren konnte. Man sollte diese Staffel einfach nochmal ausstrahlen!

Hier geht es zu unserem Dschungelcamp-Quiz:

Was ist Ihre größte Horror-Erinnerung?

Der Horror ist der Neid der anderen auf meinen Sieg sowie auf das, was ich in den letzten 20 Jahren daraus gemacht habe. Ich kenne niemanden, der so viele Neider hat wie ich, auch keinen Teilnehmer, der 15 Bestseller geschrieben hat, das schafft man nur mit breitgefächertem Talent und meine Heimat ist die Bühne. Allerdings bin ich damals nicht in das Format gegangen, weil ich Schulden hatte, ich hatte künstlerische Motive.

2022 haben Sie gesagt, dass Sie das Dschungelcamp nicht mehr ansehen wollen. Bleiben Sie dabei?

Ich kann das Format schon deshalb nicht schauen, da ich am 31. Januar Premiere mit meiner neuen Entertainmentshow in Berlin habe und daher mitten in den Vorbereitungen stecke. Da ich dann wochenlang im Februar auf der Bühne stehe, musste ich auch "Kampf der Realitystars" absagen. Hinzu kommt meine neue "Lip Sync"-Show in diesem Zeitraum auf Joyn. Man sollte inzwischen bemerkt haben, dass ich viel zu kreativ und talentiert bin, um mich 20 Jahre lang zu wiederholen und über Jahrzehnte mit denselben Inhalten zu befassen. Nachgemacht werde ich bis heute und niemals ist auch nur ein einziger Kandidat annähernd an mich herangekommen. Es gibt inzwischen ja sogar Sieger, die komplett vergessen sind, ich fokussiere mich immer auf die Zukunft!

Dschungelcamp: Peter Klein mit angeblicher Affäre vor der Kamera – RTL-Moderatorin verwundert

Das Affären-Drama um Lucas Cordalis' Dschungel-Begleiter Peter Klein nimmt kein Ende. Auch im TV war die Thematik nun wieder präsent. Denn in "Die Stunde danach" im Anschluss an die Dschungelcamp-Ausgabe am Mittwochabend, traten ausgerechnet Cordalis' Schwiegerpapa und die angebliche Affäre vor die Kamera – allerdings nicht, um über die Gerüchte zu sprechen.

Zur Story