This image released by Netflix shows, from left, Millie Bobby Brown as Eleven, Noah Schnapp as Will Byers, Finn Wolfhard as Mike Wheeler, Charlie Heaton as Jonathan Byers, and Eduardo Franco as Argyle ...
Wie geht es für die "Stranger Things"-Helden in der letzten Staffel weiter?Bild: ap
Filme und Serien

"Stranger Things": Serienmacher verraten Details zur neuen Staffel

03.01.2023, 14:30

"Stranger Things" steuert auf sein großes Finale zu. Die fünfte Staffel soll gleichzeitig das Ende der erfolgreichen Netflix-Serie sein. Einige Details sind bereits durchgesickert. So haben die Macher schon verraten, dass die erste Folge von Staffel fünf "The Crawl" heißen soll. Außerdem soll es gleich zu Beginn einen Zeitsprung geben, wie groß der Schritt in die Zukunft wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Und auch ansonsten halten sich die Serienmacher mit Aussagen zum Inhalt der fünften Staffel eher bedeckt. Bei einem Panel des "For your Consideration"-Events der Emmys aber verrieten sie dann doch ein paar Details, wie "Variety" berichtet. Matt und Ross Duffer erklärten, welche Pläne sie für die neue Staffel haben – vor allem, was ihre Figuren angeht.

"Stranger Things": Serienmacher sprechen über Pläne

Eigentlich hätte es bei der Gesprächsrunde um die bereits veröffentlichte vierte Staffel von "Stranger Things" gehen sollen. Aber Moderator Patton Oswalt konnte es sich dann doch nicht verkneifen, nach der fünften Staffel zu fragen. Und obwohl weder Matt noch Ross Duffer spoilern wollten: Das ein oder andere Detail zur neuen Staffel ihrer Erfolgsserie haben sie doch verraten.

So erklärte Ross Duffer, dass die bisherigen Staffeln in sich bereits sehr unterschiedlich gewesen seien. "Staffel 3 ist unsere große Sommer-Blockbuster-Staffel mit großen Monstern und Staffel 4 war der Psychologische Horror", sagte der Serienschöpfer auf der Veranstaltung. Dann gibt er einen Einblick in die aktuellen Arbeiten zur Fortsetzung des Netflix-Hits.

"Ich glaube, was wir gerade versuchen, ist, wieder zurück zum Anfang zu gehen, zum Ton von Staffel eins."

Was konkret das bedeuten sollte, darüber schwieg Duffer sich zwar aus. Doch er verriet, dass es auch in der letzten Staffel eben nicht nur um besonders furchterregende Monster gehen wird. "Genauso wichtig wie das Übernatürliche ist, dass wir so viele Charaktere haben, von denen die meisten immer noch leben. Es ist wichtig, dass wir diese Charakterentwicklungen abschließen, weil viele dieser Charaktere seit Staffel eins gewachsen sind", so der Serienschöpfer.

Während all das noch sehr schwammig klingt, dürfte ein Detail die Fans wohl aufhorchen lassen. Wie "Variety" von dem Pannel berichtet, sagten die Duffer-Brüder, dass es bereits ein Treffen mit Netflix gegeben habe, bei dem besprochen wurde, wie die Serie enden soll. Als sie Netflix ihren Plan für das Ende vorstellten, soll es bei den Verantwortlichen des Streamingdienstes Tränen gegeben haben. Ob das nun auf ein gutes oder ein schlechtes Ende für Elfie und die anderen Serienstars hindeutet?

Hat das Finale Überlänge?

Bis das geklärt wird, müssen sich die "Stranger Things"-Fans wohl noch gedulden, denn noch ist weder bekannt, wann die Dreharbeiten zum großen Finale beginnen werden, noch, wann die letzte Staffel tatsächlich erscheinen wird. Auch über ein weiteres Detail gab es bereits viele Spekulationen: Wie lang wird die letzte Folge der fünften Staffel werden?

Ross Duffer sagte im Podcast "Happy Sad Confused", dass das Finale genau so lange dauern könnte, wie die letzte Folge der vierten Staffel. Und die hatte mit 2,5 Stunden bereits Spielfilm-Länge erreicht. Möglich also, dass die Fans sich auf einen wortwörtlich langen Abschied von ihrer Lieblingsserie einstellen können.

Yvonne Woelke spricht über eigenes Ehe-Drama – nach Fremdgehgerüchten von Iris Klein

Die vergangenen Wochen wurde das Dschungelcamp von einem großen Skandal überschattet. Iris Klein erhob nämlich schwere Vorwürfe gegen ihren Ehemann Peter, der Lucas Cordalis nach Australien begleitete. Sie warf ihm vor, dass er sie mit der Begleitperson von Djamila Rowe betrogen habe. Immer mehr Details aus dem Beziehungs-Drama werden öffentlich. Vor Kurzem gab es ein Treffen zwischen Iris und Peter, doch bisher ist nicht klar, wie die zwei zueinander stehen.

Zur Story