Unterhaltung
Bild

"Locke & Key" enthält schockierende Wendungen. Bild: Netflix

"Locke & Key": Showrunner erklären das Ende der neuen Netflix-Serie

Die Netflix-Serie "Locke & Key" hat bereits jetzt eine solide Fan-Basis und überzeugt mit einer tollen Handlung und überraschenden Wendungen. Gerade am Ende der ersten Staffel ließen es die Produzenten der Serie nochmal ordentlich krachen, so mancher Zuschauer verlor da den Überblick.

Jetzt haben die Showrunner Carlton Cruse und Meredith Averill in einem Video die größten Enthüllungen der ersten Staffel erklärt.

Hier das Video:

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Die drei wichtigsten Enthüllungen im Überblick

Zwei Fragen bleiben unbeantwortet

Die erste Staffel enthüllt zwar einige Mysterien, lässt aber zwei große Fragen unbeantwortet. Zum einen bleibt offen, was für Wesen sich hinter der Omega-Tür befinden, zum anderen fragt man sich, aus welchem Material die magischen Schlüssel gefertigt sind.

Hinter der Omega-Tür, einem Tor in eine andere Dimension, befinden sich die Kinder von Leng. Sie sind Dämonen, die aber nicht lange in unserer Welt überleben können.

Wenn diese Dämonen in unserer Welt keinen Wirtskörper finden, sterben sie und werden zu flüsterndem Eisen. Aus diesem Material sind die magischen Schlüssel.

(vdv)

"Sie weiß von dir" überrumpelt Netflix-Zuschauer: "Heilige Scheiße, dieses Ende!"

Über kaum eine andere Netflix-Serie wird im Moment so viel diskutiert wie über "Sie weiß von dir". Der Grund dafür ist vor allem das spektakuläre Ende, das dem einen oder anderen Zuschauer einen regelrechten Knoten im Hirn beschert haben dürfte. Und Darstellerin Simona Brown bekundete: "Ich war völlig fertig, als ich das Drehbuch gelesen hatte. Ich meinte zu meiner Mutter: 'Mama, das ist wirklich passiert!' Ich konnte es nicht fassen." Achtung, es folgen Spoiler zur Serie!

Auch auf "Reddit" …

Artikel lesen
Link zum Artikel