Unterhaltung
Bild

Bild: HBO

Alternatives Ende von "Game of Thrones" lässt Fan-Herzen hüpfen

Es ist eine Vermutung, eine Fantheorie, die da auf großen Anklang bei den Zuschauern von "Game of Thrones" stößt.

Ein alternatives Ende beschäftigt sich mit der Theorie, dass Bran von Beginn der Serie an der Bösewicht war, alle anderen manipuliert hat und Opfer gerne in Kauf genommen hat. Alles mit einem Ziel: König werden.

Vorsicht: Spoiler zu "Game of Thrones" Staffel 8!

Bild

Bild: HBO/Montage

Das Ende von "Game of Thrones" fanden viele Fans nicht gut. Insbesondere die Wahl des Königs fiel bei den Zuschauern durch. Denn Bran Stark scheint nicht die beste Wahl für eine Regentschaft in Westeros. Viele hätten an dieser Stelle lieber gesehen, dass der kleine Bruder von Sansa die wahre Gefahr für das Land ist.

Nun hat ein Fan aus einem Video der 8. Staffel von "Game of Thrones" ein alternatives Ende gebastelt – und diese Theorie kommt ziemlich gut an.

Das alternative Ende von "Game of Thrones" im Video:

(hd)

Wie findest du das alternative Ende von "Game of Thrones"? Schreib es uns in die Kommentare!

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

Diese 10 "Game of Thrones"-Schauspieler wurden ersetzt – hast du's bemerkt? Als ob!

Acht Jahre ist es her, seitdem die erste Staffel von "Game of Thrones" veröffentlicht wurde. Wer damals die Bücher nicht gelesen hatte (oder es nach wie vor nicht getan hat), dürfte anfangs so seine Schwierigkeiten gehabt haben, mit den ganzen Charakteren und Schauplätzen mitzuhalten. Da fiel es sicher nicht auf, wenn sich das eine oder andere Gesicht zwischendurch änderte. Und das hatte mit dem gesichtslosen Gott nichts zu tun.

Denn in "Game of Thrones" sollte nicht jeder Schauspieler seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel