Bild: HBO

Alternatives Ende von "Game of Thrones" lässt Fan-Herzen hüpfen

08.06.2019, 11:4608.06.2019, 14:16

Es ist eine Vermutung, eine Fantheorie, die da auf großen Anklang bei den Zuschauern von "Game of Thrones" stößt.

Ein alternatives Ende beschäftigt sich mit der Theorie, dass Bran von Beginn der Serie an der Bösewicht war, alle anderen manipuliert hat und Opfer gerne in Kauf genommen hat. Alles mit einem Ziel: König werden.

Vorsicht: Spoiler zu "Game of Thrones" Staffel 8!

Bild: HBO/Montage

Das Ende von "Game of Thrones" fanden viele Fans nicht gut. Insbesondere die Wahl des Königs fiel bei den Zuschauern durch. Denn Bran Stark scheint nicht die beste Wahl für eine Regentschaft in Westeros. Viele hätten an dieser Stelle lieber gesehen, dass der kleine Bruder von Sansa die wahre Gefahr für das Land ist.

Nun hat ein Fan aus einem Video der 8. Staffel von "Game of Thrones" ein alternatives Ende gebastelt – und diese Theorie kommt ziemlich gut an.

Das alternative Ende von "Game of Thrones" im Video:

  • Im Video sind die finalen Szenen zwischen Jon und Bran zu sehen.
  • Jon entschuldigt sich bei Bran. Er bereut, dass er nicht bei ihm war, als der ihn gebraucht hätte.
  • Bran sagt, dass Jon genau da war, wo er hatte sein sollen.
  • Und dann kommt der Twist:
    Brans Augen werden eisblau und verraten ihn als den nächsten Nachtkönig.
  • In einer Rückblende wird gezeigt, dass es nicht Daenerys war, die zugelassen hat, dass die Bewohner von Königsmund getötet werden.
  • In Wahrheit war es Bran. Der hat mit seinen Warg-Künsten die Kontrolle über sie übernommen und damit die Geschichte beeinflusst.

(hd)

Wie findest du das alternative Ende von "Game of Thrones"? Schreib es uns in die Kommentare!

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der ultimative Bösewicht über Crushed Ice und Wintersport

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Neues Buch enthüllt: Streit zwischen Harry und William entflammte wegen Meghan bereits 2017

Rund zwei Jahre ist es her, seit sich Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan von den royalen Pflichten zurückgezogen haben. In den USA haben sie sich seitdem ein neues Leben aufgebaut. In der Beziehung zu Harrys Familie hat diese Entscheidung allerdings einen Knacks hinterlassen – besonders zu seinem Bruder Prinz William.

Zur Story