Fata Hasanovic (links) schaffte es einst ins Finale von "GNTM".
Fata Hasanovic (links) schaffte es einst ins Finale von "GNTM".Bild: Matthias Nareyek/Getty Images

Ex-"GNTM"-Finalistin packt über frühere Erfahrung aus: "Total erschreckend"

03.04.2022, 16:00

Fata Hasanovic schaffte es 2016 bei "Germany's next Topmodel" den dritten Platz zu belegen. Kim Hnizdo gewann damals die elfte Staffel. Fata ist mittlerweile mit ihrem Partner Izet nach Dubai ausgewandert und tritt besonders als Influencerin in Erscheinung. Auf ihrem Instagram-Kanal folgen ihr über 486.000 Menschen. Nun startete sie dort eine Fragerunde zum Thema "GNTM" und sprach offen über ihre Erfahrungen mit der Castingshow.

Fata Hasanovic kritisiert "GNTM" für damalige Entscheidungen

Zunächst wollte ein Follower von Fata wissen: "Was war für dich eine der schlimmsten Erfahrungen, die du nie vergessen wirst?" Ihre Antwort folgte prompt: "Ich habe ja zwei Mal mitgemacht. Im Jahr 2014 das erste Mal und da wurde mir gesagt, ich müsse abnehmen, meine Hüfte wäre zu breit. Das ist ein Foto, wie ich damals aussah. Finde das aus heutiger Sicht total erschreckend, weil ich halt schon immer dünn war zu der Zeit, habe aber noch nie im Leben eine Diät gemacht."

So sah Fata damals aus.
So sah Fata damals aus.Bild: Instagram/ Fata Hasanovic

Das Format "GNTM" steht mittlerweile ganz im Zeichen von Diversität. Neben dem Alter spielt auch die Körpergröße und die Maße keine Rolle mehr. Heidi stellte in der jüngsten Staffel klar: "Ich suche immer noch nach einem Model, das das gewisse Etwas hat. Die Nachfrage nach Diversity ist jetzt größer denn je. Jetzt suche ich nach neuen Gesichtern mit einer großen Vielfalt an Körpergrößen, Alter und Persönlichkeit."

Hier sind Heidi Klum und Fata beim damaligen Finale zu sehen.
Hier sind Heidi Klum und Fata beim damaligen Finale zu sehen.Bild: Matthias Nareyek/Getty Images

Als ein Nutzer schließlich von Fata wissen wollte, wie sympathisch bzw. unsympathisch die Topmodel-Jurorin gewesen sei, meinte sie: "Heidi macht halt ihren Job bei 'GNTM' seit 17 Jahren und sie macht es professionell. Habe sie jetzt nicht wirklich tiefgründig kennenlernen können, eher oberflächlich, aber da war sie immer freundlich. Sie ist ein Weltstar. Ich wusste ehrlich gesagt auch nicht, was ich mit ihr reden soll, weil man so aufgeregt ist."

So denkt Fata über Heidi Klum.
So denkt Fata über Heidi Klum.Bild: Instagram/ Fata Hasanovic

Kontakt zu Heidi Klum habe sie übrigens heute nicht mehr. Dies sei laut Fata allerdings total verständlich. "Stell dir vor, du machst 17 Jahre den gleichen Job und alle Mädels rufen dich an, wenn sie was brauchen. Sie ist eher eine Mentorin und man darf nicht die Erwartung haben, dass man mit ihr danach befreundet ist und ihre Nummer hat."

Diese Aufnahmen sind nach den Shootings mit den männlichen Models entstanden.
Diese Aufnahmen sind nach den Shootings mit den männlichen Models entstanden.Bild: Instagram/ Fata Hasanovic

Zum Schluss kritisierte die ehemalige "GNTM"-Teilnehmerin besonders die Shootings mit männlichen Models, die in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen sorgten. Sie sagte über ihre eigenen Erfahrungen jetzt: "Mein Fotopartner wollte mich küssen. Warum? Weil ich die ganze Zeit schon in den Interviews meinte, so was käme für mich nicht infrage. Er kam mir einfach zu nah und ich musste zurück zucken." Rückblickend findet sie das Verhalten "eigentlich echt unmöglich", dass einem als Model verklickert werde, so was machen zu müssen.

Im Hinblick darauf betonte Fata: "Ihr müsst gar nichts! Ihr seid immer noch eine Frau mit freien Entscheidungen und da hat keiner das Recht, euch zu küssen, weil es angeblich dazugehört. Im richtigen Modelleben bekommt man vorher erklärt, um was es sich handelt bei dem Job und ob es eine Kussszene ist. Erfolgreich zu sein, bedeutet nicht, alles mitmachen zu müssen. Am Ende ist es immer noch mein Körper und meine Komfortzone, die da überschritten wird."

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Verdächtige Urlaubsfotos: Ist Lena Gercke wieder schwanger?

Lena Gercke genießt aktuell einen entspannten Familienurlaub zusammen mit Freund Dustin Schöne und Töchterchen Zoe auf Ibiza. Immer wieder hält die erste "GNTM"-Siegerin dabei ihre 2,9 Millionen Instagram-Follower mit reichlich Urlaubsbildern auf dem Laufenden. Glaubt man entsprechenden Berichten, dann bekommt die Familie bald Zuwachs, denn wie "Bild" jetzt unter Berufung auf den Bekanntenkreis des Models schreibt, soll die 34-Jährige ihr zweites Kind erwarten.

Zur Story