Unterhaltung
 LOS ANGELES, CALIFORNIA - SEPTEMBER 22: Heidi Klum and Tom Kaulitz attend HBO s Post Emmy Awards Reception at The Plaza at the Pacific Design Center on September 22, 2019 in Los Angeles, California. Photo: Annie Lesser/imageSPACE/MediaPunch PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: ximageSPACEx

Im vergangenen Jahr verkleideten sich Heidi und Tom als Fiona und Shrek. Bild: www.imago-images.de

Heidi Klum gibt weiteren Hinweis auf ihr Halloween-Kostüm

Süßes oder Saures? Am 31. Oktober steigt wieder DIE Hollywood-Halloween-Party, die mit dem in Deutschland zelebrierten Faschings-Firlefanz so gar nichts gemein hat: Heidi Klum lädt zu ihrer berühmt-berüchtigten Grusel-Sause. Und wie in jedem Jahr heißt es: All eyes on Heidi – in welches spektakuläre Kostüm wird sich die "Queen of Halloween" diesmal schmeißen?

Wir erinnern uns: Im vergangenen Jahr wählten Heidi und ihr damaliger Freund (heute Ehemann) Tom Kaulitz ein Pärchenkostüm: Er ging als Shrek, sie als Prinzessin Fiona. 2017 ließ sie sich von Michael Jacksons legendärem "Thriller"-Video inspirieren und kam als Werwolf, inklusive College-Jacke. Nur 2016 enttäuschte Heidi mit ihrer Verkleidung: Sie kam einfach als sie selbst, begleitet von fünf Klonen.

Bild

Bild: imago stock&people

Jetzt gab Heidi einen Sneak Peek auf Instagram, der Hinweise auf ihr Halloweenkostüm enthält. Im Video ist der Maskenbildner Mike Marino zu sehen, der einen Kopf aus Kautschukmasse modelliert. Das bisherige Ergebnis bewegt sich irgendwo zwischen Nofretete, Alien und die 90er-Jahre Filmfigur "Conehead".

Ihre Fans spekulieren unter Heidis Instagram-Post über das finale Kostüm: Aktuell rangieren Mrs. Conehead und Kleopatra auf den vorderen Plätzen, auch Rokoko-Königin Marie Antoinette steht in der engeren Auswahl.

Aufwendig wird ihr Look auf jeden Fall – denn wie La Klum zu dem Mini-Clip schreibt, wird ihre Transformation zehn Stunden dauern. Uff...

(ab)

Die schönsten Bilder von Model Shudu

"GNTM"-Kandidatin plötzlich nicht mehr im TV zu sehen – das steckt dahinter

Am Donnerstag schickte Heidi Klum ihre "Meeedchen" wieder im TV auf den Catwalk. 23 Kandidatinnen waren zu Beginn der dritten "GNTM"-Folge noch im Rennen um den Topmodel-Titel. Moment, 23? Wieso waren dann beim Ballerina-Shooting nur 22 Mädchen zu sehen und wieso sprach Heidi Klum später auch nur noch von eben dieser Zahl? Aufmerksamen Zuschauern war es sofort aufgefallen: Kandidatin Sara fehlte. Nun klärt der Sender auch auf, wieso.

Schon während die aktuelle Folge im TV zu sehen war, …

Artikel lesen
Link zum Artikel