Helene Fischer moderiert ihre Weihnachtsshow im ZDF.
Helene Fischer moderiert ihre Weihnachtsshow im ZDF.
Bild: ZDF/Sandra Ludewig

Helene Fischer gibt Einblick in ihre neue Beziehung: "Findest in unserem Wohnzimmer statt"

26.12.2019, 10:2327.12.2019, 14:51

Tradition im Abendland: Am 6. Dezember kommt der Nikolaus, am 24. der Weihnachtsmann – und am 25. Dezember Helene Fischer.

Die Schlagersängerin zeichnete Mitte Dezember zum neunten Mal die nach ihr benannte "Helene Fischer Show" für das ZDF auf. Mit dabei: zahlreiche nationale und internationale Künstler. Nicht mit dabei: ihr Partner und Akrobat Thomas Seitel, mit dem Helene Fischer früher durch die Lüfte schwang.

Kein Wunder. Seitel hatte in einem Interview dieses Jahr klar gemacht, dass er und Helene "von den Medien überrollt worden" seien, als sie ihre Beziehung im Dezember 2018 öffentlich machten. Ein Mehr an Öffentlichkeit wünscht sich Seitel ganz offensichtlich nicht.

Und so sparte Helene Fischer das Thema Beziehung in ihrer Weihnachtsshow auch komplett aus und sprach zumindest nicht konkret über Thomas Seitel. Doch in einem Moment – als die Sängerin wegen eines Gastes sichtbar aufgeregt war – gewährte sie dann doch einen kleinen Einblick in ihre Beziehung.

Helene Fischer schwärmt von Josh Groban

Helene Fischer verriet dabei, was bei ihr und Thomas Seitel im Wohnzimmer läuft. Also musikalisch natürlich.

Die Rede ist von US-Schauspieler und Sänger Josh Groban. Nachdem Helene Fischer ein Duett mit ihm gesungen hatte ("Angel" von Sarah McLachlan), schwärmte sie:

"Es ist so ein magischer Moment für mich, wirklich. Du findest sehr oft in unserem Wohnzimmer statt."
Helene Fischer und Josh Groban. Aka: ein Herz und eine Seele.
Helene Fischer und Josh Groban. Aka: ein Herz und eine Seele.
Bild: ZDF/Sandra Ludewig

So so. Aufmerksame Helene-Fans im Saal warfen sich in diesem Moment Blicke zu, schließlich war es das erste und letzte Mal, dass die Sängerin an diesem Abend so privat wurde.

Dass Helene Fischer das ausplauderte, lag wohl vor allem an Josh Groban, der die Sängerin ganz nervös machte. "Ich bin ein Riesen-Fan, schon seit vielen vielen Jahren", gab sie zu.

Helene Fischer schwärmte nonstop von Groban, schon bei der Ankündigung seines Auftritts:

"Ich darf mir in diesem Jahr einen persönlichen Herzenswunsch erfüllen. Es gibt einen Künstler, den ich schon seit vielen, vielen Jahren auf meinem Wunschzettel habe. Leider hat es mit einem Treffen vorher in meiner Show nicht geklappt, aber dieses Mal hat er zugesagt."

Zu Gast in der "Helene Fischer Show" – das ist Josh Groban

"Du bist internationaler Filmstar, du bist Singer-Songwriter, tourst um die ganze Welt. Es ist eine große Ehre für mich, dass du heute da bist", sagte Helene Fischer nach dem Auftritt zu Groban. "Deine Stimme ist ein Geschenk. Ich hab es wirklich von Herzen genossen, endlich mit dir zu singen. Ich habe lange darauf gewartet."

Groban – Sänger mit klassisch ausgebildeter Bariton-Stimme – feiert vor allem in den USA und in Großbritannien große Erfolge. Er schrieb unter anderem an den Soundtracks zu "Der Polarexpress" und "Die Schöne und das Biest" mit. Hierzulande wurde er 2004 mit seinem Cover von "You Raise Me Up" bekannt, mit dem er auch beim Superbowl auftrat.

Für Helene Fischer war Groban der "lang ersehnte Wunschkandidat", der ihr Herz "ganz warm" werden ließ, wie sie bei der Aufzeichnung der Sendung verriet. Und der mit seinen romantischen Songs eben auch bei ihr und Thomas Seitel im Wohnzimmer eine große Rolle spielt. Welche Rolle genau – das bleibt der Fantasie der Helene-Fans überlassen.

(hau)

Helene Fischer mit Überraschungspost: "Habe es so genossen, im Studio zu stehen"

Helene Fischer meldete sich kurz nach Neujahr bei ihren Fans auf Instagram zu Wort und wünschte ihren Followern, "dass 2021 wieder die Dinge zurückbringt, die das Leben so lebenswert machen. Gesellige Abende mit Freunden, sorgenfreies Reisen, Konzertbesuche, Umarmungen und ein unbeschwertes Miteinander!" Danach wurde es erstmal wieder still um sie.

Am 26. März hätte der Megastar eigentlich live in Bad Gastein in Österreich auftreten sollen, doch coronabedingt wird das Event wohl erneut …

Artikel lesen
Link zum Artikel