Unterhaltung
Bild

Am 4. April tritt Helene Fischer im Wintersportort Bad Hofgastein in Österreich auf. bild: imago images / Westend61 / imago images / osnapix

Seltener Auftritt von Helene Fischer: Veranstalter entscheidet sich für besondere Maßnahme

Normalerweise leben rund 6900 Menschen im beschaulichen Bad Hofgastein in Österreich. Der Ort ist ein beliebtes Wintersportparadies, zur Hochsaison können Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen Betten für bis zu 8344 Touristen zur Verfügung stellen, die nicht nur die Pisten, sondern auch das Wellnessangebot schätzen. Für die gesamte Wintersaison 2018/2019 zählte die Marktgemeinde 123.738 Urlauber. Am 4. April werden es noch einmal 30.000 Menschen mehr sein. Mindestens.

Denn dann tritt SIE auf: Helene Fischer. Die Schlagerqueen wird einen ihrer zwei für 2020 offiziell angekündigten Auftritte beim "Sound and Snow Finale" in Bad Hofgastein haben. Ein Stehplatzticket kostet aktuell 99 Euro, das teuerste wird für 499,99 Euro verkauft. Dafür gibt es aber auch einen "exklusiven, beheizten VIP-Bereich" mit eigener Tribüne, einen Sektempfang, ein regionales Buffet mit Getränken und ein Gastgeschenk.

Rund 30.000 Tickets wurden bis dato für das Event verkauft. Dass ein Konzert dieser Größe nicht nur reichlich Trubel für das beschauliche Winterparadies, sondern auch Top-Verdienste für Hoteliers und Gastrononem und allgemein gute PR bedeutet, weiß man auch beim Tourismusverband KTVB Bad Gastein. Geschäftsführerin Bibiana Weiermayer-Schmid erklärt watson:

"Helene Fischer ist DER Star der deutschsprachigen Schlagerszene und mit ihren vielen Fans ein Aushängeschild, das dem Ort viel positive Promotion bringt. Wir freuen uns, Gastein einem so großen Publikum präsentieren zu dürfen und freuen uns sehr auf das Konzert"

Und der Ort tut sogar etwas ziemlich Krasses, um Helene-Fans den Aufenthalt so schmackhaft wie möglich zu machen – es wird eine eigens errichtete Helene-Fischer-Fanmeile geben, die sich über die gesamte Fußgängerzone im Ortszentrum erstrecken wird.

Im Vorfeld habe es zudem Absprachen zwischen Gemeinde und Polizei gegeben, wie der Besucheransturm am besten zu bewältigen sei. So wird es im ganzen Tal verschiedene Parkplatzstandorte und Shuttle-Bus-Angebote geben, um den Konzertbesucher-Massen Herr zu werden.

Skiort bekommt krasse Helene-Fischer-Fanmeile und neues Verkehrskonzept

Zwar seien bei einem solchen Großevent "vereinzelte Verkehrsprobleme nicht auszuschließen", denen soll aber mit Hilfe einer externen Firma entgegengewirkt werden, die nicht nur ein Verkehrskonzept erarbeitet, sondern auch in Zusammenarbeit mit dem Konzertveranstalter das Verkehrsaufkommen am Veranstaltungstag "beobachten und leiten" wird.

Weiermayer-Schmid: "Viele der Gäste haben sich glücklicherweise für einen längerfristigen Aufenthalt in Gastein entschieden, dies führt dazu, dass es mehrere unterschiedliche Anreise- und Abreisetage gibt."

Trotz des drohenden Fan-Ansturms sieht man Helene Fischers Konzert in Bad Hofgastein gelassen entgegen und freut sich über die "Superstars außerhalb der Hauptsaison." Denn neben Helene Fischer werden im Dezember Die Ärzte dem Wintersportort einheizen. Tourismusexpertin Weiermayer-Schmid: "Wer einmal hier war und sieht, wie schön es hier ist, der kommt auch wieder."

(ab)

Ist der Helene-Fischer-Hype vorbei? Veranstalter wird Konzerttickets nicht los

Nach ihrer großen ZDF-Weihnachtsshow, sollte sie coronabedingt denn wie geplant auch in diesem Jahr stattfinden, haben sich Helene-Fischer-Fans sicher schon für dieses Datum einen Reminder gesetzt: Am 26. März wird die Schlagerqueen im Rahmen des "Sound & Snow" im österreichischen Bad Hofgastein ein Konzert geben. Das Event war ursprünglich für März dieses Jahres angesetzt, die Corona-Krise machte den Veranstaltern allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Für den ursprünglichen Termin …

Artikel lesen
Link zum Artikel