Juju tourt momentan mit zwei Jahren coronabedingter Verzögerung durch Deutschland.
Juju tourt momentan mit zwei Jahren coronabedingter Verzögerung durch Deutschland.Bild: Screenshot / Instagram / jujuvierundvierzig

"Hab zwei Jahre gewartet": Fan von Rapperin Juju mit bitterem Geständnis – sie reagiert knapp

13.05.2022, 14:47

Juju kann nun endlich ihre zweite Solo-Tour spielen. Die Rapperin war zuletzt 2019 mit ihrem ersten Album "Bling Bling" quer durch Deutschland unterwegs, 2020 sollte zwar (noch) kein Plattennachfolger kommen, dafür aber sollte es nach der ersten erfolgreichen Tour eine zweite Konzertreihe geben. Doch Corona machte Juju, wie so ziemlich allen anderen Künstlerinnen und Künstlern, einen Strich durch die Rechnung.

Nach etlichen Verschiebungen ist es nun so weit: Jujus Tour führt sie durch 15 Locations, am 11. Mai spielte sie in Hamburg. Auf Instagram teilt die 29-Jährige regelmäßig die Mitschnitte ihrer Fans und auch von dem Gig gab es etliche Aufnahmen zu sehen – offensichtlich war die Stimmung wieder gut. Allerdings haben so viele Verschiebungen auch ihre Tücken, wie ein Fan Juju schrieb: Ein Ticketkäufer hat sich ärgerlicherweise nach all der Zeit im Tag vertan.

Fan verpasst Juju-Konzert nach zwei Jahren Wartezeit

Mitte März hatte Juju endlich gute Nachrichten, vermutlich wird die Tour endlich stattfinden. "Kann nicht viel sagen außer, wer nicht kommt, ist ein Opfer, das zu Hause chillt, während wir komplett eskalieren", gab sie ihren Fans zu verstehen.

Dass man sich im Zuge der Ankündigung aber auch schon mal das falsche Datum notiert, kann und ist vorgekommen. Die Rapperin teilte einen Screenshot aus ihrem Instagram-Postfach, wobei die ärgerliche Nachricht eines Fans lautete:

"Ich hab dein Konzert verpasst, obwohl ich Karten hatte. Ich hab zwei Jahre gewartet und ich dachte, es wäre morgen."
Juju reagierte einsilbig auf die ärgerliche Nachricht eines Fans.
Juju reagierte einsilbig auf die ärgerliche Nachricht eines Fans.Bild: Screenshot / Instagram / jujuvierundvierzig

Das Hamburg-Konzert fand also ohne den Juju-Fan statt, vermutlich hat er nur durch die zahlreichen Konzert-Videos überhaupt mitbekommen, dass es bereits einen Tag zuvor stattgefunden hat. Auf das Ärgernis antwortete Juju schlicht: "RIP" und drückte damit ihr Beileid für den Fan aus.

Juju sorgt mit Ansage bei Konzert für Aufregung

Auf der aktuellen Tour sorgte Juju aber auch schon mit einer Ansage für Stress im Rap-Game. Als das Publikum von der "Hardcore High"-Interpretin vor einigen Tagen bei einem Konzert forderte, sich auszuziehen, weil ihr warm sei, antwortete sie: "Spaß, bin ja nicht Katja Krasawutze!"

Damit spielte sie auf Katja Krasavice an, die direkt auf den Diss reagierte. Sie warf ihr vor, ihren Namen wieder öffentlich in den Mund zu nehmen, um etwas von ihrer Reichweite abzugrasen, Jujus Instagram-Followerschaft sei zuletzt geschrumpft. "Es geht eher darum, dass sie die Neun vorne nicht verliert", erklärte Katja sich den uncharmanten Vergleich ihrer Deutschrap-Kollegin.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Anna-Maria Ferchichi verrät: Darum platzt vorerst zweite Hochzeit mit Bushido

Anna-Maria Ferchichi und Bushido sind bereits seit 2011 ein Paar. Nur ein Jahr später gaben sich die zwei das Jawort. Mittlerweile sind sie Eltern von sieben gemeinsamen Kindern, die 40-Jährige brachte Sohn Montry mit in die Beziehung. Anfang März verriet der Rapper im Interview mit "BTC-Echo", dass er zum zehnjährigen Hochzeitsjubiläum seine Frau ein zweites Mal heiraten möchte. "Ich habe ihr irgendwann mal gesagt, wenn wir zehn Jahre verheiratet sind, heiraten wir noch mal. In zwei Monaten ist es so weit. Ich muss mal anfangen, etwas zu organisieren", so der Künstler damals. Nun meldete sich Anna-Maria dazu zu Wort.

Zur Story