Bild

Fler will sich Fards Stichelein nicht gefallen lassen. bild: screenshot / instagram

"1000 kamen vor dir": Fler reagiert auf Diss von Ruhrpott-Rapper

Fler lässt sich nichts gefallen und ist bekannt dafür schnell gegen Hater auszuteilen. Das durfte jetzt auch der Gladbecker Rapper Fard spüren, als er Fler in seinem neuen Song disste, denn der antwortete prompt mit einem Konter.

Im Jahr 2018 hatten die beiden noch Beef und forderten sich gegenseitig zum Wetten auf, wer die besseren Tracks produzieren kann. Das ganze löste sich dann aber auf, weil beide keinen "Kindergarten" wollten. Damals fing es an, weil Flizzy den Sound des Ruhrpotters kritisierte. "Für die Zukunft, will ich dem Fler einfach nur ans Herz legen, rede nicht so über mich", hieß es vonseiten Fards.

Fard bezeichnet Fler in seinem neuen Song als "Ziegenfresse"

Jetzt hat er sich aber offenbar selbst entschieden auszuteilen. In einer Hörprobe seines neuen Songs schießt er gegen Fler, mit den Zeilen:

"Rapper reden gerne viel, ich lass lieber Taten sprechen/

Breche Knochen schneller als Frau Merkel ihre Wahlversprechen/

Mein Leben fühlt sich an so wie die Muppet-Show/

Chille mit paar Püppchen und benehm' mich wie im Affenzoo/

Jacky-Coke und Zigarette, Selfie auf dem Siegertreppchen/

Während ich 2 Liter exe, redet ihr von Klimawechsel/

Flizzy macht auf Widder-Boy, doch hat eine Ziegenfresse/"

Zur Erklärung: das neueste Album Flers trägt den Titel "Widder" und darauf spielt Fard hier an. Außerdem ruft er seine Fans auf ein Ziegen-Emoji in die Kommentare zu posten und sich so noch mehr über Fler lustig zu machen.

Fler kontert mit Instagram-Bild

Die Provokation scheint an Fler nicht vorbeigegangen zu sein, denn der postete als Antwort ein Bild auf Instagram und schrieb dazu: "Ich liebe diesen Augenblick: Ein Rapper denkt das es die Sache wert ist mich anzupissen...1000 kamen vor Dir und sind nicht nur daran gescheitert sondern für immer gefallen. An dem Tag wo ich vor Dir stehe wirst du Dir wünschen du hättest mehr in der Realität gelebt."

Damit wären die beiden ja eigentlich quitt, aber Fard scheint noch nicht genug bekommen zu haben. In seiner Story postete er ein Bild mit der Nachricht: "Gibt Rapper, die disst man einfach weil es lustig ist. Und gibt Rapper, die disst man – weil sie Köter sind – bei manchen trifft beides zu. Ich freue mich wenn ich mal vor die stehe und dir den Sand aus der Mumu spülen kann" Dazu hinterlegt er den Track "What's Beef?" von B.I.G.

Bild

bild: screenshot / Instagram

Der ganze Trubel kommt gelegen, denn beide haben bald anstehende Releases. Flers neues Album "Widder" erscheint am Freitag und Fard scheint am Donnerstagabend die Veröffentlichung seiner Singleauskopplung "Villa" geplant zu haben. Gegen ein bisschen Aufmerksamkeit kann also keiner der Rapper etwas einzuwenden haben.

(lfr)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Mensch, Muddi, Dankeschön": Rapper Gzuz erhält Post von Merkel

Rapper verschicken nicht nur Post an ihre Fans, sie bekommen auch selbst welche: so auch im Fall des Rappers Gzuz von der 187-Strassenbande. Der 32-Jährige teilte auf Instagram einen überraschenden Brief, den er erst kürzlich erhalten haben soll – und dieser stammt aus Berlin.

Die überraschende Post stammt von keiner geringeren als Bundeskanzlerin Angela Merkel – adressiert von der Bundesregierung an Gzuz höchstpersönlich. Via Instagram zeigt das 187-Strassenbande-Mitglied, dass sich in dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel