Gzuz hält sein Privatleben unter Verschluss.
Gzuz hält sein Privatleben unter Verschluss.Bild: Georg Wendt/dpa

"Zerreißt euch das Maul": Gzuz-Freundin kontert Shitstorm

11.01.2021, 12:5311.01.2021, 14:19

Über das Privatleben von Gzuz ist wenig bekannt, auch über seine Beziehung verrät er nicht viel. Seine Partnerin postet hingegen ohne Bedenken Bilder aus ihrem Leben auf ihrem Instagram-Account, den sie als Influencerin Lisa Erdbeer führt.

Die zweifache Mutter führt demnach ein Leben voller Luxus – Markenklamotten, ein Pferd – und dazu hat sie sich jetzt ein neues Auto gekauft. "Spoil me with loyalty, i can finance myself", schrieb sie unter das Bild, auf dem sie neben ihrem neuen Mercedes posierte.

Gzuz' Freundin stellte klar, woher sie ihr Vermögen hat

Die meisten Fans nahmen an, dass sie sich ihren Luxus-Lebensstil von Gzuz finanzieren lässt, der nach eigenen Angaben Millionen mit seiner Musik verdient. Die Aussage seiner Freundin, dass sie sich selbst finanzieren könne, nahmen einige Fans zum Anlass, gegen die selbstbewusste Mutter zu haten. Von Ungläubigkeit bis Beleidigungen war bei den Instagram-Kommentaren alles dabei.

Das ließ sie aber nicht auf sich sitzen. In einer Instagram-Story äußert sie sich über ihre finanzielle Situation. „So, da ja so viele Leute sich gerade wieder über mein Bild aufregen und viele ein riesengroßes Interesse an meiner finanziellen Lage haben, werd ich mal was dazu sagen", fing sie an. Sie stellte klar, dass sie ihr Geld von ihrer Oma bekommen habe, die "mittlerweile im Himmel" sei.

Gzuz und seine Freundin führen eine gemeinsame Haushaltskasse

Sie rechtfertigte ihren extravaganten Lebensstil und schrieb: "Ich bin auf jeden Fall in der Lage dazu und für mich entscheide ich bin Single, ich könnte das alles finanzieren, ich könnte ein Auto haben, ein Pferd haben, meine Haustiere behalten, in den Urlaub fahren, meine Kinder würden alles haben was sie brauchen, ich könnte auch zu Louis Vuitton gehen, zu Gucci gehen, mir einfach eine Tasche kaufen weil ich gerade Bock darauf habe. Das könnte ich alles machen."

Das Paar hat die Finanzen scheinbar gut aufgeteilt, denn in ihre Story verrät die Mutter: "Erstens ist es wohl normal, dass man in einer Familie auch irgendwie eine gemeinsame Haushaltskasse hat. Egal wer da jetzt der Großverdiener ist."

Gzuz' Freundin wünscht den Hatern "Vollzeit" arbeiten zu müssen

Sie hat auch eine Nachricht an die Hater auf Instagram, die sich "gerne alle das Maul zerreißen können". Bezüglich der Kommentare schreibt sie, "juckt mich alles gar nicht. Hasst mich, seid neidisch, ist mir Scheißegal. Genau, das sind meine Worte dazu."

Sie scheint mit ihrem Leben sehr zufrieden zu sein und hofft, dass alle, die etwas gegen ihre Unabhängigkeit haben "Vollzeit arbeiten gehen" müssen und nicht Zuhause "für eure Kinder da sein" können. "Ich wünsche euch allen einen Ehemann und einen Vater für eure Kinder, der so geizig ist wie Dagobert Duck und euch nicht einmal den letzten Cent gönnt", schreibt sie in ihrer Story.

(lfr)

Vanessa Mai über Vergleiche mit Helene Fischer: "Nicht möglich, da mitzuhalten"

Vanessa Mai wurde als Mitglied der Schlagerband Wolkenfrei bekannt, ist seit einigen Jahren aber auch solo sehr erfolgreich unterwegs: Ihr jüngstes Studioalbum "Mai Tai" schaffte es auf Platz drei der deutschen Charts. Stilistisch hat sich die Sängerin klar weiterentwickelt, ist jetzt stärker dem Pop zugeneigt – doch zu Beginn ihrer Karriere wurde die heute 29-Jährige immer wieder mit einem speziellen Vergleich konfrontiert.

Zur Story