Unterhaltung
Bild

Wegen Fler hat Bushido (oben) dem Youtuber Montanablack (Mitte) offenbar die Freundschaft gekündigt. Bild: picture alliance/dpa/watson-montage

Wegen Fler: Bushido fühlt sich von ehemaligem Freund verraten

Bushido und Montanablack sind eigentlich gut befreundet – oder waren es jedenfalls bis vor Kurzem. Jetzt aber scheint der Berliner Rapper dem Youtuber einseitig die Freundschaft gekündigt zu haben. Der Grund ist mal wieder seine alte Hassliebe Fler.

Der banale Anlass: Montanablack fand den Disstrack von Fler gegen Bushido besser als den von Bushido gegen Fler. Das verkündete er in einem Video:

„Mit Sicherheit hat Fler mehr abgeliefert mit seinem Disstrack.“ Bushido müsse dagegen langsam mal Realtalk abliefern. "Karottenwitze sind so 2010."

In den gegenseitigen Disstracks "Renegade" von Bushido und "Noname" von Fler hatten sich die beiden ehemaligen Partner und jetztigen Erzfeinde allerhand Nettigkeiten an den Kopf geworfen. Fler musste seinen Song nach einem Gerichtsurteil löschen und nochmal neu hochladen – einige Zeilen hatten nach Auffassung der Richter die Persönlichkeitsrechte von Bushidos Kindern verletzt.

Direkt auf Instagram entfolgt

Bushidos recht eindeutige Reaktion darauf: Er entfolgte Montanablack bei Instagram. Dieser schickte ihm daraufhin eine Sprachnachricht, in der er ihm das nochmal erklärt habe.

"Bruder, Bushido, alles entspannt", habe er ihm gesagt. "Ich habe lediglich meine objektive Meinung zu dem Track preisgegeben ohne irgendjemand aus deiner Familie zu disrespecten." Obwohl sich Bushido die Nachricht angehört habe, sei keine Antwort gekommen.

Fler, immer zur Stelle, wenn es um Bushido geht, teilte das Video hämisch auf seinem Instagram-Account.

Hier das Video:

In einem weiteren Statement erklärte der Youtuber, er stehe weiter zu seiner Meinung. "Ich finde, das ist nichts, wofür ich mich bei Bushido entschuldigen müsste. Und deswegen kann ich mir nichts vorwerfen." Die mutmaßliche Reaktion Bushidos sei allerdings dessen "gutes Recht", er sei ihm da nicht böse.

Geht da doch noch was?

Ganz zu scheint die Tür auch noch nicht zu sein. Immerhin hat Bushido die beiden gemeinsamen Bilder mit Montanablack von 2018 auf seinem Instagram-Account noch nicht gelöscht.

Bei Capital Bra beispielsweise lief das nach dem Streit ganz anders. Von dem finden sich keine Spuren mehr auf Bushidos Socials.

Da war noch alles in Ordnung:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bester Abend. Danke bro:) @montanablack

Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do) am

(om)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Wendler-Wutvideo: Pocher legt mit neuer Parodie nach

Michael Wendler hat die eine goldene Regel des Internets nicht befolgt: "Trolle nicht füttern!" Den Preis für seine Missachtung bezahlt der Schlagerstar nun in Form einer weiteren Parodie von Oliver Pocher.

Am Samstag erst hatte der Wendler sich bei Instagram über Pochers ständige Sticheleien beschwert, vor allem über die fiese Live-Schalte des Comedians in "Let's Dance", in der er den Wendler unter johlendem Beifall anging.

"Was sich Pocher in der Live-Sendung zu 'Let's Dance' geleistet hat, …

Artikel lesen
Link zum Artikel