Katie Price liebt den neuen Look ihrer Tochter (13)
Katie Price liebt den neuen Look ihrer Tochter (13)Bild: imago stock&people / i Images

Katie Price postet Foto von 13-Jähriger Tochter – Fans überrascht von der Veränderung

14.04.2021, 19:50

Der Puppenlook von Katie Price-Tochter Princess Tiaamii sorgt auf Instagram für Wirbel. Stark geschminkt und mit Schmollmund kann man kaum Glauben, dass es sich hier um ein 13-jähriges Mädchen handelt. Mutter Katie Price ist derweil begeistert von ihrer Tochter.

"Ich liebe meine wunderschöne Princess, die so erwachsen geworden ist"

Die 42-Jährige schreibt postet ein Foto von der 13-Jährigen auf Instagram und schreibt darunter: ""Ich liebe meine wunderschöne Princess, die so erwachsen geworden ist". Die Kommentarspalte unter dem Foto zeigt jedoch eher gemischte Gefühle. Jemand schreibt zum Beispiel: "Bei allem Respekt, aber Princess ist so viel hübscher mit ihren natürlichen Locken und ohne Schminke."

Auch andere sehen das Foto ähnlich: "Princess ist wunderschön, aber noch schöner ohne all dem Makeup", schreibt jemand. Besonders aber sorgen sich viele Komentatoren um das Selbstwertgefühl der 13-Jährigen. Sie raten zum Beispiel: "Lass sie einfach ein Teenager sein," meinen damit aber auch ihr die Möglichkeit zu geben, eigene Entscheidungen zu treffen und sich ihr Make-Up selbst auszusuchen.

Vater André ist wohl nicht begeistert

Princess Tiaamiis Vater André ist laut Medienberichten nicht begeistert von dem Barbie-Look seiner Tochter. Besonders auf Katie Price scheint er deswegen sauer zu sein. Regelmäßig soll es deshalb schon Ärger gegeben haben.

Zum Dschungelcamp-Start: RTL überrascht mit Ankündigung zu Publikums-Liebling

Gute Nachrichten für alle Bea-Fiedler-Ultras. Im vergangenen Jahr fand statt des Dschungelcamps auf RTL die Dschungelshow statt, die leider für lange nicht so viel Unterhaltung sorgen konnte, wie das Original in Australien. In diesem Jahr wagt der Fernsehsender wieder einen Schritt in den Dschungel. Trotz Corona-Pandemie geht es diesmal nach Südafrika.

Zur Story