Single und glücklich – Gerda Lewis ist auch ohne Partner zufrieden.
Single und glücklich – Gerda Lewis ist auch ohne Partner zufrieden.bild: screenshot / instagram

"Brauche keinen Mann": Gerda Lewis äußert sich zu Beziehungsstatus

25.03.2021, 14:57

Das Ex-GNTM-Model Gerda Lewis ist Single und stolz drauf. Seit ihrer Trennung vom Love Island-Kandidat Melvin Pelzer im Juni letzten Jahres hat sie sich noch keinen neuen Freund geangelt. "Ich bin definitiv glücklich, auch ohne Partner", schrieb die 28-Jährige auf Instagram.

Die ehemalige Bachelorette ist bekannt dafür, mit ihrer Fangemeinde offen umzugehen, so auch in Liebesdingen. Bei einer Insta-Fragerunde wollte ein Fan wissen, ob sie mit oder ohne Freund glücklicher wäre. Die Blondine antwortete: "Ich würde nicht sagen, dass ich glücklicher bin – aber ich bin definitiv glücklich, auch ohne Partner, weil ich keinen Mann brauche, um glücklich und erfüllt zu sein".

Anfang des Jahres gab es noch Gerüchte um einen heimlichen Freund

Sie sitze nicht herum und warte bis der richtige kommt, sagte Gerda. "Ich konzentriere mich gerne auf meine Ziele im Leben und auf die Menschen in meinem Leben", so die Influencerin. Der geeignete Mann werde dann schon irgendwann kommen.

Ihr Hund Teddy ist derzeit der einzige Mann in ihrem Leben.

Im Januar gab es noch Spekulationen, ob das Model frisch verliebt sei. Ein Fan behauptete damals, es gebe jemanden, den sie interessant finden würde. Ihre Antwort war ein vieldeutiges "Hmmmm". Falls es tatsächlich jemanden gegeben haben sollte, scheint aus der Bekanntschaft nichts geworden zu sein. Gerda hat mit ihrer neusten Aussage alle Gerüchte aus der Welt geschafft.

(lfr)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Pläne von Prinz William enthüllt – neuer Titel sorgt für ein Problem

Mit dem Tod von Elizabeth II. ändert sich unweigerlich so einiges im britischen Königshaus. Charles ist nun König, sein Sohn William übernimmt das Amt des Prinzen von Wales. Wie der "Telegraph" berichtet, ist allerdings schon jetzt klar, dass der 40-Jährige ein Thema ganz anders handhaben wird als sein Vorgänger.

Zur Story