Unterhaltung
Interview

RTL-Show "Die Verräter": Ex von Stefan Mross über dunkle Seite der Showbranche

Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Anna-Carina Woitschack ist Kandidatin in der RTL-Show "Die Verräter".Bild: RTL / Stefan Gregorowius
Interview

Stefan-Mross-Ex Anna-Carina Woitschack enthüllt dunkle Seite der Showbranche

20.09.2023, 07:25
Mehr «Unterhaltung»

In den vergangenen Monaten sorgte Sängerin Anna-Carina Woitschack mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen. Die Ehe mit Schlager-Star Stefan Mross ist gescheitert. Anna-Carina ist mittlerweile wieder vergeben, auch Stefan Mross hat eine neue Frau an seiner Seite – ausgerechnet Eva, die einstige enge Freundin seiner Ex. Kein Wunder, dass sich aus der zunächst friedlichen Trennung schnell ein Rosenkrieg entwickelte.

Doch Anna-Carina blickt nach vorne, widmet sich solo ihrer Musikkarriere und ist zudem ab dem 20. September in der Reality-Krimi-Show "Die Verräter – vertraue niemandem" auf RTL zu sehen. Dort spielt sie zusammen mit 15 anderen Kandidat:innen um einen Silberschatz im Wert von 50.000 Euro und muss dafür vor allem eins: lügen.

Wie schwer ihr das gefallen ist und ob sie angesichts ihrer eigenen Erfahrungen aus der jüngsten Vergangenheit eventuell sogar einen Vorteil in der Show hat, berichtet sie im Interview mit watson – aber Achtung: Spoiler-Alarm!

watson: Du bist Sängerin, wurdest 2011 durch "DSDS" bekannt. Wieso jetzt ausgerechnet die Teilnahme an dieser TV-Show?

Anna-Carina Woitschack: Weil es ein unglaublich spannendes, neues Format ist. Als ich gehört habe, dass es bereits weltweit Top-Quoten erzielt hat und die Menschen so sehr vor den Bildschirmen fesselt, war für mich klar, dass ich dabei sein will. Es ist eine Mischung aus Crime und Reality – das hat mich sehr gereizt. Hinzukommen die tollen Mitstreiter und Mitstreiterinnen. Alles in allem ist es eine große Ehre, in der ersten Staffel dabei sein zu dürfen.

Sängerin Anna-Carina Woitschack SchlagerOlymp 2023 Strandbad Lübars Berlin *** Singer Anna Carina Woitschack SchlagerOlymp 2023 Lido Lübars Berlin Copyright: xmix1x
Anna-Carina Woitschack ist Schlagersängerin.Bild: imago images / IMAGO/mix1

Glaubst du, du kannst durch deine Teilnahme einen anderen Personenkreis erreichen und somit deine Karriere nochmal anders pushen?

Ja, das denke ich schon. Es ist, glaube ich, mit jedem Schritt, den man im TV wagt, so, dass einen nochmal neue Leute kennenlernen. Deshalb habe ich mich natürlich nochmal besonders über die Anfrage gefreut. Dass sie mich als Musikerin neben tollen Sportlern oder auch Schauspielern bei dem Cast dabei haben wollten, ist einfach toll.

"Sicherlich gab es in meiner Vergangenheit auch schon Menschen, durch die ich nun sensibilisiert bin."

In "Die Verräter" geht es, wie der Name bereits vermuten lässt, um Verrat. Wie schwer fällt es dir, zu lügen und zu betrügen?

Das fällt mir sehr schwer und das ist auch im normalen Leben ein absolutes No-Go. Lügen sind anstrengend. Ich sage immer: lieber eine schlechte Wahrheit als eine gute Lüge. Denn die Wahrheit tut auch oft weh. Für die Wahrheit muss man sich manchmal viel mehr ins Zeug legen und emotional werden, statt schnell eine Notlüge auszupacken. Klar, jeder von uns kennt kleine Notlügen im Alltag, aber grundsätzlich spielt das Thema Ehrlichkeit und Loyalität in meinem Leben eine ganz wichtige Rolle – vor allem im Freundes- und Familienkreis. Ich mag es überhaupt nicht, wenn mich jemand anlügt.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Du hast es selbst angesprochen: Du hast jüngst sehr persönlich mit einer Art des Verrats zu tun gehabt in Bezug auf deine einstige enge Freundin und deinen Ex-Partner. Wie weh tut solch ein Verrat?

Ich möchte mich zu diesem Thema nicht äußern, deshalb halte ich es allgemein: Egal, wer einem im Leben begegnet – es sind natürlich Erfahrungswerte. Ich arbeite seit zwölf Jahren in der Showbranche, die ist in gewisser Weise ein Haifischbecken. Man muss sehr aufpassen, wem man etwas erzählt und was man teilt.

Wie sieht dein Freundeskreis denn aus?

Mein Freundeskreis besteht tatsächlich zu großen Teilen aus Menschen, die gar nichts mit der Showbranche zu tun haben und denen kann ich vertrauen. Ich habe einen sehr kleinen, aber sehr exklusiven und tollen Familien- und Freundeskreis, der mir immer sehr loyal und ehrlich gegenübertritt. Sicherlich gab es in meiner Vergangenheit auch schon Menschen, durch die ich nun sensibilisiert bin. Man hat jemanden an sich rangelassen, wurde vielleicht belogen oder hintergangen. Das tut natürlich immer weh. Egal, in welcher Hinsicht.

ARCHIV - 30.11.2019, Thüringen, Suhl: Volksmusiker Stefan Mross macht Sängerin Anna-Carina Woitschack einen Heiratsantrag in der Sendung Adventsfest der 100.000 Lichter in der ARD. Sie standen als Tra ...
Noch ist Anna-Carina Woitschack mit Stefan Mross verheiratet. Bild: dpa / Michael Reichel

In der Show geht es auch darum, Lügen bei anderen zu erkennen. Meinst du, dir fällt es leicht?

Wenn man jemanden neu kennenlernt, kennt man seine Verhaltensmuster bei einer Lüge noch nicht. Wird derjenige rot? Oder blass? Woher soll man das wissen? Du kannst nur auf dein Bauchgefühl hören, aber selbst das kann dich täuschen, weil du dich nur an Vermutungen orientierst.

Glaubst du, ein Schauspieler hat bei diesem Show-Experiment Vorteile?

Das glaube ich nicht. Ich glaube, dass keiner der 16 Mitspieler einen Vorteil hat. Als Schauspieler hast du ein Drehbuch. Man sieht es beispielsweise bei Florian Fitz in der ersten Folge. Er hat als Verräter sehr übertrieben reagiert und sich damit eher verdächtig gemacht. Ich glaube, dass du weder als Sport-Journalistin noch als Schlagersängerin oder Handballer irgendwelche Vor- oder Nachteile hast. Wir sind ja alle neu und unvoreingenommen an das Format rangegangen.

"Ich denke, jeder von uns ist schon mal mit einer Lüge konfrontiert worden."

Was war für dich das Schwierigste an der Show?

Das Schwierigste war, sich nicht zu versprechen. Wie ich ja schon sagte: Lügen ist anstrengend. Du willst ständig etwas erzählen und kannst es nicht und musst etwas anderes erzählen und dir das auch noch merken. Du musst im Kopf die ganze Zeit präsent sein und das war wirklich anstrengend. Den ganzen Tag bist du mit dem Spiel konfrontiert, hast Challenges, bei denen man auch körperlich an die Substanz geht. Das alles zusammen war einfach eine Ausnahmesituation.

Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Sonja Zietlow und die ersten sieben Spieler:innen von "Die Verräter".Bild: RTL / Robert Grischek

Obwohl Verrat das zentrale Thema der Show ist: Hat dich letztendlich eine Lüge oder ein Betrug aus der Sendung besonders geschockt oder hart getroffen?

Nein. Wenn ich "Mensch ärgere dich nicht" spiele oder Schach, dann will ich auch einfach gewinnen. Mir war klar, es geht um einen Silberschatz. Egal, ob ich Verräter bin oder loyal, ich müsste mich immer rechtfertigen. Du hast weder als Verräter noch als Loyaler einen Vorteil bei dem Spiel, es kommt einfach darauf an, wie man sich gibt und wie verdächtig man wirkt. Es kann alles passieren, es gibt einfach kein Drehbuch.

Glaubst du, deine persönlichen Erfahrungen verschaffen dir einen Vorteil in der Show?

Nein, nicht mehr als bei jedem anderen auch. Ich denke, jeder von uns ist schon mal mit einer Lüge konfrontiert worden oder hat zu einer Notlüge gegriffen. Ich glaube nicht, dass ich da mehr Erfahrungswerte habe.

"Es kann natürlich sein, dass ich über die letzten Monate ein bisschen befreiter geworden bin."

Kannst du dir weitere Formate fernab der Musik vorstellen?

Ich liebe Herausforderungen. Vergangenes Jahr habe ich mich auf Rollschuhen bei "Skate Fever" versucht. Natürlich reizt es mich, auch an solchen Formaten teilzunehmen. Ich sage immer: Sag niemals nie. Man sollte sich selbst nicht einschränken und gerade als Künstlerin kann ich aus jedem Format etwas mitnehmen – sei es positiv oder negativ.

Musikalisch hat man das Gefühl, du bist aktuell erfolgreicher denn je. Was hat sich verändert?

Eigentlich mache ich genau das Gleiche wie immer. Ich verfolge mit Leidenschaft, viel Herzblut und Energie meine Ziele und meine Musik. Es kann natürlich sein, dass ich über die letzten Monate ein bisschen befreiter geworden bin, dass ich lockerer und vielleicht auch erwachsener geworden bin. Ich bin vergangenes Jahr 30 geworden. Vielleicht gehe ich Dinge einfach bewusster und bedachter an. Eventuell führt das zusammen mit sehr viel Fleiß zum Erfolg. Wobei Erfolg auch relativ ist.

Wie definierst du für dich persönlich Erfolg?

Für mich ist Erfolg auch, morgens gesund aufzustehen und zu wissen, dass es meinen Eltern gutgeht. Ich münze das nicht alles nur auf meine Musik. Ich denke, wenn du im Privatleben glücklich, zufrieden und ausgeglichen bist, kannst du umso mehr den Erfolg genießen und ziehst das Gute an.

Amira Pocher zeigt erschreckende Hasswelle nach privater Enthüllung

Seit August 2023 sind Oliver und Amira Pocher getrennt. Vor kurzem gab die Moderatorin zudem offiziell bekannt, mit dem Moderator Christian Düren liiert zu sein. Ein Schlussstrich unter die unglückliche Beziehung wurde also bereits gezogen.

Zur Story