Shot of a family sitting down to dinner together
Bild: E+

Jodel: Es beginnt mit Omas Geburtstag und Tinder – und endet mit einer Menge Fragen

03.06.2019, 15:17

Es gibt Beziehungen, da fragt man sich wirklich, wofür die Partner diese überhaupt führen. Da gibt es etwa die Art von Beziehung, in der die Partner nicht miteinander sprechen. Solch eine Beziehung scheint auch dieser frischverliebte (und deshalb vielleicht auch etwas blinde) Jodler aus Berlin zu führen.

Obacht! Es folgt eine absurde Geschichte aus dem Beziehungsalltag eines Paares, das zwei Monate zusammen ist. Es beginnt schon schrecklich:

"Schatz, ich habe ganz vergessen, mich bei Tinder abzumelden"

Die Frage der Fragen:

Die Frage der Fragen:

Was tun?

Bad geht ja auch schließlich vor... Wer kennt das nicht?

Bad geht ja auch schließlich vor... 

Wer kennt das nicht?

Mutig. Wirklich. Sehr mutig. Nicht.

Mutig. Wirklich. Sehr mutig. 

Nicht.

Warum überhaupt die Mühe machen und Oma kennenlernen?

Warum überhaupt die Mühe machen...

... und Oma kennenlernen?

Oma geht vor. Er hat aber auch eine bestechende Logik:

Oma geht vor. 

Er hat aber auch eine bestechende Logik.

Klar. Tinder-Matches der Freundin diskutieren. Kommt immer gut im engsten Familienkreis:

Klar. Tinder-Matches der Freundin diskutieren. 

Kommt immer gut im engsten Familienkreis.

Ohja! Bitte! Wir wollen doch wissen, was Onkel Heinz und Tante Renate dazu gesagt haben!

Ohja! Bitte! 

Wir wollen doch wissen, was Onkel Heinz und Tante Renate dazu gesagt haben!

Was jetzt? Nichts anmerken lassen oder damit konfrontieren? Wir sind verwirrt.

Was jetzt? 

Nichts anmerken lassen oder damit konfrontieren? Wir sind verwirrt.

Nun sag schon!

Nun sag schon!

Was ist passiert?

Himmelherrgott nochmal. Raus mit der Sprache!

Himmelherrgott nochmal. 

Raus mit der Sprache!

... *** ... ***

... *** ... ***

Jetzt aber.

Und das war es jetzt?

Und das war es jetzt?

Lieber Jodler, wir haben da noch ein paar Fragen: War das, was deine Freundin nun gemacht hat, schlimm oder nicht? Warum matcht sie Menschen auf Tinder, wenn ihr eine Beziehung  ...

Hier endet der Jodel auch. Jap. Wir wollen euch nicht veräppeln, das haben wir mehrfach kontrolliert. Die User auf Jodel sind ob dieses Endes genauso enttäuscht und ratlos, wie wir.

Lieber Jodler, wir haben da noch ein paar Fragen:

  • War das, was deine Freundin nun gemacht hat, schlimm oder nicht?
  • Warum matcht sie Menschen auf Tinder, wenn ihr eine Beziehung habt?
  • Ist es für dich wirklich ein Liebesbeweis, dass sie dich auf den Geburtstag deiner Oma mitgenommen hat und nicht ihr Tinder-Match?
  • Gibt es auf Jodel auch ein gesetzliches Karma-Rückgabe-Recht?
  • Waren hier richtig schlechte Hobby-Drehbuch-Schreiber unterwegs, denen auf halber Strecke und den Buzzwörtern Oma, Geburtstag und Tinder die Ideen ausgegangen sind?
  • Oder hast du dir die Geschichte nur ausgedacht und die Pointe unterwegs vergessen?
  • Oder weinst du einfach immer noch und hast deshalb nichts mehr von dir hören lassen?
Was denkst du? Schreib uns die Antwort in die Kommentare!
Was bei Jodel steht, ist kein Gesetz
Die anonyme App Jodel gehört mittlerweile zu einer der großen Diskussionsplattformen im Web. In Postings und Channeln stellen die anonymen Nutzer Fragen oder erzählen private Geschichten. Für besonders spannende Beiträge können Nutzer Karma bekommen – ein internes Punkte-System, das Nutzern Reputation und Anerkennung verleihen soll. Und das kann zum Problem werden: Denn immer wieder versuchen Trolle oder Faker mit erfundenen Geschichten besonders viel Aufmerksamkeit bei Jodel zu kriegen. Deshalb kann niemand zunächst sicher sagen, ob ein Post, der anonym bei Jodel geteilt wurde, auch tatsächlich authentisch ist.

(hd)

Diese 21 fiesen Layout-Fails gingen tatsächlich so in Druck

1 / 23
Diese 21 fiesen Layout-Fails gingen tatsächlich so in Druck
quelle: imgur / http://imgur.com/gallery/50vwh
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dr. G-Punkt über Frauen und Pornos

"Beschämend": Sprecher von Harry und Meghan weist schwere Anschuldigungen zurück

Im vergangenen Jahr erhoben Harry und Meghan im Interview mit Oprah Winfrey schwere Vorwürfe gegen die Königsfamilie. Sie warfen ihnen mangelnde Unterstützung vor. Der 38-Jährige betonte, dass William und Charles im königlichen System "gefangen" seien. Zudem gab er an, dass er sich von seinem Vater "wirklich im Stich gelassen" fühle. Die einstige Schauspielerin fügte hinzu, dass die negative Dauerberichterstattung sie in eine schwere psychische Krise gestürzt habe.

Zur Story