He's coming back.
He's coming back.warner brothers

Es soll einen "Matrix 4" geben – und ja, Keanu Reeves ist mit dabei

21.08.2019, 06:2721.08.2019, 06:42

20 Jahre nach dem ersten "Matrix"-Film schlüpft Schauspieler Keanu Reeves zum vierten Mal in die Rolle des Kinohelden Neo.

  • Der kanadische Darsteller wird in "Matrix 4" seine Filmpartnerin Carrie-Anne Moss wiedertreffen, wie das Filmstudio Warner Bros am Dienstag mitteilte.
  • Regie führt erneut Lana Wachowski. Die Dreharbeiten für den Science-Fiction-Actionfilm sollen Anfang kommenden Jahres beginnen.

"Lana ist eine wahre Visionärin", sagte Toby Emmerich, der Chef der Warner Bros Pictures Group, laut Mitteilung. Das Studio sei begeistert, das nächste Kapitel in dem "Matrix"-Universum in ihre Hände zu legen. Die ersten drei Folgen hatten die Regie-Geschwister Lana und Lilly Wachowski inszeniert, die damals noch als die Brüder Andy und Larry bekannt waren.

"Matrix" kennt ihr nicht? Darum geht's:

Der 1999 in die Kinos gekommene Film "Matrix", in dem Neo die von Maschinen versklavte und in einer virtuellen Realität gefangen gehaltene Menschheit befreien soll, hat inzwischen Kultstatus.

Kinofans waren begeistert von den spektakulären Kampfszenen, der Coolness der Hauptdarsteller und der philosophischen Vielschichtigkeit.

Die "Matrix"- Trilogie aus "Matrix" und den Folgefilmen "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions" (beide 2003) spielte weltweit 1,6 Milliarden Dollar ein.

(pb/afp/dpa)

Berlin - Peking mit dem Rad. Interview mit Biking Borders

Joko Winterscheidt schimpft nach Show-Enttäuschung: "Das soll euer Ernst sein oder was?"
Nach dem großen Fußball-Spektakel, in das Kaiserslautern-Fan Mark Forster "seine" Show verwandelt hatte, herrschte beim Joko-Comeback erst mal Katerstimmung. Doch rasch entwickelte sich furiose Dramatik – mit einem starken Final-K.o. Den schönsten Moment der Show genoss Riccardo Simonetti.

Als Mark Forster zuletzt die genial durchgeknallte ProSieben-Quizsendung "Wer stiehlt mir die Show?" übernahm, war das vielleicht der schönste Tag im Berufsleben des Musikers mit der Kappe. Als glühender Anhänger des Kultvereins 1. FC Kaiserslautern verwandelte der gebürtige Pfälzer das Studio in eine Fan-Arena – mit Bengalos, Schlachten-Gesängen und einer grandiosen Stimmung im Publikum. Kein Wunder, dass Joko Winterscheidt, der Geschlagene, da neidisch wurde.

Zur Story