Bild

Tim Mälzer erläutert Pierre Krause sein Definition von Luxus. bild: screenshot / youtube

Tim Mälzer spricht über Geld: Warum er seine Wohnung in New York einfach vergaß

Tim Mälzer hat offenbar keinen Überblick über seine Finanzen. Der Fernsehkoch zahlte anderthalb Jahre die Miete für seine Wohnung in New York, ohne es zu bemerken. "Meine Definition von Luxus ist es, meine Rechnungen bezahlen zu können", sagte er in der SWR-Youtube-Show "Die Pierre M. Krause Show".

"Ich habe eineinhalb Jahre Miete gezahlt und hatte nicht mehr auf der Uhr, dass ich das Ding gemietet hatte", erzählte Mälzer. Er hatte für sein Restaurantprojekt in New York viel Geld für Architekten und Anwälte ausgegeben, da sei die angemietete Wohnung dann unter den Tisch gefallen. Der Show-Host Pierre Krause fragte den Koch: "Du guckst nicht so oft auf den Kontostand?", woraufhin der antwortete: "Konsequent gar nicht. Wozu? Wenn's scheiße ist, wird mir schon einer Bescheid geben".

Tim Mälzer ist nach eigenen Angaben kein guter Geschäftsmann

Das Projekt in den USA hat Mälzer aber nie vollendet, denn die laufenden Kosten seien zu hoch gewesen und hätten seine Existenz bedroht. "Ich hatte Schiss", gibt er zu, aber er könne sich zumindest nicht vorwerfen, es nicht probiert zu haben.

Auf die Frage, ob er ein guter Geschäftsmann sei, antwortete der 50-Jährige mit einem klaren "Nein" und fügte hinzu: "Ich habe das große Glück, dass ich einfach machen kann und dabei Geld verdiene". Geld sei aber bei weitem nicht alles in seinem Leben, sagt er.

Tim Mälzer gilt als sehr vermögend im Vergleich zu anderen Köchen

Einmal im Jahr setze er sich mit seiner Familie zusammen und hinterfrage: "Was sind die echten Bedürfnisse?" Das macht sich offenbar bemerkbar, denn in ausschweifendem Luxus lebt der Koch laut eigenen Angaben nicht. "Vier-Zimmer-Wohnung, ein Auto, überschaubarer Urlaub. Meine Definition von Luxus ist es, meine Rechnungen bezahlen zu können", sagt er.

Dafür tut der Restaurantbesitzer, Talkshowgast und Fernseh-Host auch einiges. Er sei "ein Spieler, der versucht, all seine Ideen umzusetzen", so Mälzer. Da ist es klar, dass er sich – gemessen am Standard seiner "Welt des Kochens" – als "sehr vermögend" bezeichnet.

(lfr)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sido verrät: Das war der Grund für seinen Rauswurf bei "The Voice"

In der neunten Staffel von "The Voice" nahm Sido im Jahr 2019 neben Alice Merton, Mark Forster und Rea Garvey auf dem Jurystuhl Platz. Doch in der darauffolgenden Staffel war der Rapper nicht mehr Teil des Juroren-Teams. ProSieben teilte damals mit: "Für die Jubiläumsstaffel bereiten wir eine neue Konstellation unter den Coaches vor. Wer in der zehnten Staffel auf den roten Stühlen sitzt, werden Sat.1 und ProSieben rechtzeitig bekannt geben." Als weiterer Grund wurde genannt, dass der stetige …

Artikel lesen
Link zum Artikel