Gino weint – vor Enttäuschung oder Erleichterung?
Gino weint – vor Enttäuschung oder Erleichterung?
bild: tv now

Drama bei "Prince Charming": "Eben küsst er mich noch und jetzt lässt er mich gehen"

15.12.2020, 15:01

Wie die Zeit verfliegt: In einem Moment lassen 20 Männer noch gemeinsam bei Poolpartys die Korken knallen und im nächsten Moment sind nur vier Männer verblieben, die Prinz Alex verbunden sind. Im Halbfinale "testet" Alex seine Favoriten noch einmal gründlich durch – und wird am Ende trotzdem zwei Männern das Herz brechen. Nun sind nur noch der ehemalige Tänzer und Physio-Azubi Jakob, DJ und Drag-Queen Gino, Kunststudent Vincent und Flugbegleiter Lauritz übrig. Wie soll sich Alex da bloß entscheiden?

Wer bekommt das letzte Einzeldate?

Alex will wirklich sicher gehen, den richtigen Kandidaten auszuwählen.
Alex will wirklich sicher gehen, den richtigen Kandidaten auszuwählen.
bild: tv now

Bevor es zum letzten echten Einzeldate dieser Staffel kommt, will Alex mit den Kandidaten noch einmal auf Tuchfühlung gehen – ganz buchstäblich. Er hat nämlich ein Tuch mitgebracht, mit dem er sich die Augen verbinden lässt und befühlt dann die vier verbliebenen Kandidaten nach unterschiedlichen Kriterien. Erst betastet Alex alle Hände der Männer – in dieser Runde fliegt Gino bereits raus. Der Grund: Seine Hände seien zu zart. Der kann das überhaupt nicht verstehen: "Ich habe tolle softe Hände, die reißen den Schwanz nicht auf, wenn ich ihm einen herunterhole." Alles klar...

Nach der nächsten Runde Körper-Betatschen ist auch der 23-jährige Vincent raus und es bleiben schließlich noch Jakob und Lauritz übrig. Die will der Prinz in der letzten Runde blind küssen – vor den überhaupt nicht begeisterten anderen Kandidaten. Als erstes ist Jakob dran. Lauritz sagt dazu: "Ich fand es unangenehm zu sehen, wie er Jakob küsst." Dem ging es ein paar Minuten später jedoch genau so, als Alex und Lauritz sich küssten: "Es hat wehgetan, Lauritz und Alex sich küssen zu sehen." Besser gefallen hat es dem Prinzen mit Lauritz und so nimmt er den 28-jährigen Hessen mit auf das begehrte Einzeldate.

Das Date mit Lauritz

Beim Einzeldate kommen sich Alex und Lauritz näher.
Beim Einzeldate kommen sich Alex und Lauritz näher.
bild: tv now

Zum Einzeldate geht es für die beiden Männer ins Paddelboot auf einen Fluss. Nach dieser Anstrengung picknicken die beiden, wobei das Gespräch schnell wieder auf Lauritz' Lieblingsthema kommt: Fetische. Er erzählt dem Prinzen: "Fetisch ist meine Leidenschaft und mein Hobby. Das hat nicht unbedingt etwas mit Sex zu tun. Ich bin zum Beispiel Leder-Fan. Aber es gibt auch sexuelle Fetische wie Dildos, Ketten, Gewichte, Plugs, Fesseln, Masken, Atemkontrolle..." Der Prinz schaut etwas überrascht ob dieser ausführlichen Aufzählung, aber gibt zu: "Auch ich bin kein Vanilla-Boy". Das findet Lauritz wiederum "cool" und die beiden küssen sich.

Danach wird das Gespräch aber auch noch etwas emotionaler. Lauritz gesteht: "Du bist der erste Mensch, auf den ich mich so richtig einlasse. Ich war noch nie verliebt und hatte noch nie einen Freund. Es ging nie über das zweite Date hinaus." Und auch Alex scheint Gefühle für Lauritz zu haben: "Als ich allein in der Villa war, habe ich oft an dich gedacht."

Kuss-Rekord in der Gentlemen's Night

Wie es mittlerweile Tradition ist, wird der Prinz auch heute kurz nach seiner Ankunft in der Kandidatenvilla von einem der Männer von der Gruppe weggeführt, um zu "reden", heute ist Gino als erster dran. Im Keller küssen sich die beiden und Gino betont: "Ich wollte dir nur sagen, dass ich dich wirklich mag." Alex freut sich, dass "sich Gino von seiner verletzlichen Seite zeigt". Ob das jedoch für das Finale reicht?

Als nächstes nimmt Jakob den Prinzen in sein Zimmer, auch zwischen den beiden kommt es zum Kuss. Jakob findet: "Du bist ein toller Mann, ich spüre eine Connection zwischen uns." Und auch Alex gesteht: "Ich fühle mich wohl an Jakob Seite, er ist ein toller Mann. Ich denke über eine Beziehung mit ihm nach." Na, das ist doch ein gutes Zeichen, oder? ODER?

Alex und Vincent in der Gentlemen's Night
Alex und Vincent in der Gentlemen's Night
bild: tv now

Danach will auch Vincent allein mit Alex sein. Dabei kommt Vincent gleich zum Punkt: "Bei unserem letzten Date am Strand habe ich mich noch zurückgehalten. Wenn die Schlafzimmertür zugeht, geht es rund." Dann küssen sich die beiden auch.

Lauritz spart sich den Weg in den Keller und legt einfach im Wohnzimmer los.
Lauritz spart sich den Weg in den Keller und legt einfach im Wohnzimmer los.
bild: tv now

Und weil alle schon dran waren, will auch Lauritz nochmal ran. Der tut auch gar nicht so, als müsste er mit dem Prinzen noch irgendetwas besprechen, sondern setzt sich siegessicher auf dessen Schoß und küsst ihn. Reicht Alex das als Statement?

Nachdem Alex nun noch einmal alle vier Männer geküsst hat, ist er selbst überfordert: "Reizüberflutung. Das macht die Entscheidung nicht einfacher." Aber es nützt nichts, nun muss er zwei Männern die Krawatten abnehmen.

Die Entscheidung

Bei der Entscheidung stehen Prinz Alex jetzt nur noch vier Männer gegenüber, er selbst ist sichtlich angespannt. Als erstes bittet er Lauritz nach vorne und – er darf bleiben! Wenig überraschend ist Lauritz also der erste Finalist, der nächste Woche noch ein letztes Mal um Alex' Herz kämpfen wird. Dann bittet Alex Jakob zu sich: "Ich habe durchaus das Gefühl von Verbundenheit, aber auch das Gefühl, dass wir in anderen Welten leben. Bei den anderen habe ich eher eine Vorstellung von einem gemeinsamen Weg."

Mit diesen Worten schickt Alex weinend Jakob nach Hause. Der ist enttäuscht: "Vor ein paar Stunden haben wir noch geküsst, jetzt lässt er mich gehen. Ich bin sehr verletzt."

Als nächstes ist Gino dran – und Alex weint bereits. Kein gutes Zeichen: "Das Gefühl, dich enttäuschen zu müssen, zerreißt mich innerlich. Ich sehe nicht das Potenzial, dass ich der Partner bin, den du dir wünschst. Unser Weg trennt sich hier. Es tut mir leid." Auch Gino weint, doch er gehe mit einem guten Gefühl nach Hause: "Ich habe gelernt, nicht immer nur eine Show abziehen zu müssen, sondern auch mal ernst genommen zu werden. Das war echt schön."

Der WTF-Moment zum Schluss

Es bleibt also nur noch Vincent übrig – der dementsprechend natürlich nun weiter ist und ebenfalls ins Finale einzieht. Vor Erleichterung oder Freude oder überhaupt Emotionen fangen Vincent und Alex an, sich leidenschaftlich zu küssen. Haben die beiden etwa Lauritz vergessen, der nur ein paar Meter entfernt steht? Der guckt auf jeden Fall genau so geschockt in die Kamera, wie wir uns nach dieser Folge fühlen.

(si)

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel