Unterhaltung
Bild

Bild: Mika Knezevic/Getty Images/ProSieben/Montage Watson

Meinung

"The Masked Singer" ist eine deutsche TV-Blamage – 9 Tiefpunkte aus Folge 1

Das, Freunde der guten Unterhaltung, war... zumindest mal interessant.

"Die beste verrückteste Show der Welt" – man muss schon wirklich optimistisch veranlagt sein, um einem neuen TV-Format diesen Untertitel zu verleihen. Doch nach der ersten Folge von "The Masked Singer" auf Prosieben stellt sich mir weniger die Frage, ob das wirklich so verrückt war – ja, durchaus –, als diese: Was zur Hölle habe ich mir da gerade eigentlich angesehen?

Als bei Prosieben irgendjemand auf die Idee kam, das ursprünglich aus Südkorea stammende und in den USA erfolgreiche Format von "The Masked Singer" zu importieren, erntete diese Person sicher anerkennende Schulterklopfer. In der Theorie: Zurecht, denn das Konzept ist tatsächlich mal etwas Neues. Prominente schlüpfen in ein Ganzkörperkostüm, performen wöchentlich in Duellen einen Song, und am Ende muss, wer beim Publikum am schlechtesten ankommt, seine Maske ablegen. So weit, so aufregend.

Womit Prosieben aber vermutlich (... hoffentlich?) nicht gerechnet hatte, war der Irrsinn, den Jury, Moderator und – wenn auch weniger – Kandidaten da veranstalten würden. Hier nun die besten, verrücktesten, spektakulärsten, absurdesten Höhepunkte dieses deutschen Fernsehabends.

Das DRAMA, Baby, DRAMA

Bei

Moderator Opdenhövel mit der Kandidatin "Monster". Wer hieße nicht gern so? Bild: ProSieben/Willi Weber

Schon von der ersten Szene an war klar: Diese Show sollte im Idealfall vor Spannung nur so triefen. Also wurde uns von einem düster klingenden Voice-over enthüllt, dass zehn Stars hier vollkommen topsecret auf ihren großen Auftritt warteten.

"Sie alle nehmen eine neue Identität an, streng bewacht, unter Ausschluss der Öffentlichkeit."

... weiht uns eine finstere Stimme ein.

Per Privathelikopter werden die Promis offenbar eingeflogen – und haben ab diesem Zeitpunkt scheinbar keinerlei Privatsphäre mehr. Sonnenbrillte Bodyguards folgen ihnen auf Schritt und Tritt bis auf die Bühne. Ach, come on.

Wichtige Fragen währenddessen auf Twitter:

Und selbst die Jury bleibt nicht verschont. Rea Garvey, Gastjuror in dieser Woche, bekommt zum Schutz seiner Identität (okay) eine Maske aufgesetzt, die höchstens seine Augenringe kaschiert. Wenigstens darf er die flott absetzen.

Die völlig sinnlose Jury bei "The Masked Singer"

Das Prinzip von Castingshows ist uns allen vertraut. "The Voice", "GNTM" und wie sie alle heißen, verlaufen (meist) nach demselben Schema: Leute performen und werden dann von anderen Leuten bewertet. Die Letzteren sind im Idealfall Experten im jeweils erforderlichen Bereich – Mode, Musik, und so weiter.

Nicht bei "The Masked Singer". Denn die Jury war hier komplett irrelevant, und das fiel Rea Garvey dann irgendwann auch auf. Zum Ende hin.

"Wir können raten und es ändert sich gar nix."

Weise worte vom lieben Rea Garvey.

Welche Kandidaten es in die nächste Runde schaffen, entscheidet nämlich einzig und allein das Publikum daheim. Heißt: Wir hätten uns das Ganze auch ohne Moderator (Matthias Opdenhövel, gefühlt einer von zwei Moderatoren in Deutschland) und Jury ansehen können und dabei sogar noch jede Menge Zeit gespart. Denn die Moderation, sowohl von Opdenhövel noch der "Jury", war wirklich nicht der Rede wert. Insbesondere, weil niemand so richtig Bock zu haben schien...

Nicht mal die Zuschauer.

Der Fake-Enthusiasmus

Eine ernst gemeinte Frage: Wenn du weißt, dass deine Anwesenheit in einer solchen Show völlig sinnfrei ist und sich in keinster Weise auf das Endergebnis auswirkt – was tust du?

  1. Dein Schicksal akzeptieren und das Ganze möglichst ohne große Peinlichkeiten hinter dich bringen ODER
  2. dich so richtig zum Deppen machen, indem du so TUST, als sei hier alles supergeil?

Um diese Frage zu beantworten, lasst uns einen Blick auf ein paar exemplarische Kommentare werfen.

"Bin total drin. Hab total Bock auf mehr. Das macht total Spaß."

rea garvey während des scheinbar schönsten abends seines lebens.

"Wahnsinn. Großartig. Was für eine sensationelle Performance."

matthias opdenhövel über den auftritt des "Panthers".

"Deswegen bin ich zum Fernsehen gekommen: Um einen Grashüpfer anzusagen, der 'Just a Gigolo' singt. Das macht Spaß."

matthias opdenhövel versucht sich seinen job schönzureden.

"Großartig. Wunderschön. Wunderschön. Wunderschön."

matthias opdenhövel hat inzwischen keine synonyme mehr parat.

Ruth Moschner: *weint zweimal vor Rührung*

ohne worte.

Nicht bloß ich war genervt.

Der erzwungene Sexappeal

Sex sells, lernen wir alle sehr früh. Aber Max Giesinger dann quasi halb oberkörperfrei in die Jury zu setzen, den Kandidaten "Eichhörnchen" in eine sehr schrittbetonte Leggings zu quetschen und das Outfit von Kandidatin "Panther" mit "sehr attraktiv, der Panther" zu kommentieren, ist so schmierig, dass bei mir der Würgereiz einsetzte.

Twitter schien sich jedenfalls an Max Giesingers Look zu stören.

Aber hey, wenigstens traf das Ganze offenbar den deutschen Zeitgeist, schließlich voteten diejenigen, die per Telefon abstimmten, die Panther-Dame weiter – obwohl ihr Kontrahent, der "Grashüpfer", um Meilen besser performt und gesungen hatte als sie. Rea Garvey merkte an: "Scheinbar gucken mehr Männer."

Gestatten: der "Panther".

Das hohle Ratespiel

Irgendwann hatte die gesamte Jury begriffen, dass ihre Ratespielchen am Ende irrelevant sein würden. Kein Wunder also, dass die Argumentation für diverse Theorien, wer hinter welcher Maske stecke, schnell... interessant wurde.

"Ich glaube, es ist eine Frau." Sekunden später: "Thomas Gottschalk!"

ruth moschner hat da wen verwechselt.

"Ein Superstar aus Amerika, der für die Show extra ein bisschen Deutsch gelernt hat. – Robbie Williams!"

collien ulmen-fernandes verwechselt gern Amerika mit großbritannien.

"Eine Social-Media-affine Person weiblichen Zustandes. Ähm... Bibis Beauty Paradise."

Max giesinger meint, den "Panther" durchschaut zu haben.

Zumindest muss ich zugeben: Die Kostüme waren gut.

Und plötzlich wird's politisch

Als hätte sie gespürt, dass der Großteil ihres Kommentars und dem ihrer Kollegen bisher wenig tiefschürfend gewesen war, nutzte Collien Ulmen-Fernandes zum Ende der Show ihre große Chance für eine wichtige politische Message.

Als alle Wackelkandidaten vor ihnen versammelt standen, verkündete sie, wie schön es doch sei, dass trotz des politischen Klimas so viele unterschiedliche Wesen zusammen auf einer Bühne stehen könnten. Grashüpfer, Monster, Schmetterling, Kakadu und Oktopus konnten natürlich leicht ihr Pokerface bewahren, so unter ihren Masken versteckt, aber ich musste kichern.

Genau wie über diesen Witz. Hihi, maskenhaft.

Die Hasselhoff-Theorie

Lange rätselte die Jury, wer sich hinter dem Kostüm des "Astronauten" verbergen könne. Schnell kristallisierte sich eine Theorie heraus: David Hasselhoff! Und dann kam das Highlight – der hatte nämlich, wie Ruth Moschner bemerkte, am selben Tag noch auf Instagram gepostet, er sei in Köln, wo auch gerade ebendiese Sendung stattfand.

Zufall, oder ist David Hasselhoff die ach-so-geheime Geheimhaltung des Ganzen völlig schnuppe? Wir erfahren es in den nächsten Wochen.

Wen kümmert schon "topsecret", ne, David?

Wo wir schon bei Hasselhoff sind – das könnte euch auch interessieren:

Entschuldigung, wie bitte?

Okay, zugegeben: Hier spielt hauptsächlich menschliches Versagen eine Rolle, denn als eine Sängerin, getarnt als "Schmetterling", vergaß, dass sie ja ein Mikrofon in der Hand hielt und doch am besten da reinsprechen sollte, musste Opdenhövel eingreifen und ihr das Mikrofon quasi gegen den Mund hauen. Ups, peinlich, aber nicht weiter dramatisch.

Ein Problem war allerdings schwerwiegender: Der Stimmenverzerrer, der die Stimmen der maskierten Promis zum Beantworten der Juryfragen unkenntlich machen sollte, war so stark, dass man manchmal kein Wort verstand. Aber das war vermutlich nicht so schlimm, denn die Worte, die man ausmachen konnte, waren so kryptisch, dass man damit ohnehin nichts anfangen konnte. Ich meine...

"Ich denke, dass meine Performance irgendwie für sich sprach."

... verriet uns der "oktopus".

"Ich bin durch tiefe Täler gegangen."

... meinte der "Kudu" (ja, ich musste das auch erstmal googeln).

"Frag die Frauen."

... antwortete das "eichhörnchen" auf die frage nach seiner superkraft
(ja, damit meinte er seinen gut ausgestatteten lendenbereich).

Zu guter Letzt: das "Unmasking"

Letztlich wollen wir alle nur wissen, welche Stars (oder Z-Sternchen) sich unter diesen 15.000 Euro teuren Kostümen (wie uns bei "RED" verraten wurde) verstecken – kein Wunder also, dass sich mein Puls zumindest zum Ende der Sendung hin um rund einen Schlag pro Minute beschleunigte. Der "Oktopus" sollte dran glauben und sich outen.

Auf Twitter fürchtete man sich schon:

Dank diverser Tweets und Whatsapp-Spekulationen ahnte ich zwar schon, wer sich darunter verbarg – aber um Gottes Willen, dass die gute Frau dann den Eindruck erwecken würde, beim Abziehen ihrer Maske fast zu sterben, war dann doch mehr Drama, als ich erwartet hatte. Lucy Diakovska von den No Angels hatte den Oktopus gemimt, hatte allerdings jetzt beim großen Finale Schwierigkeiten, ihre Maske abzumachen. Alles harmlos, stellte sich heraus – aber für ein paar Momente sah es so aus, als könnte sie nicht mehr atmen. "Kann ich helfen? Soll ich helfen?", fragte Opdenhövel zwischendurch immer wieder ganz aufgewühlt. Und das, Freunde, waren meiner Meinung nach die aufregendsten Momente dieser ganzen Episode.

Habt ihr euch "The Masked Singer" angesehen und/oder werdet es nächste Woche tun? Schreibt's in die Kommentare!

Warum gucken Frauen "Germany's Next Topmodel"?

Play Icon

Und hier geht's weiter:

King of Queens: Lieferst du in diesem Quiz so ab wie Doug?

Link zum Artikel

R.I.P. – ARD stellt die "Lindenstraße" nach 34 Jahren ein

Link zum Artikel

"Game of Thrones" bekommt ein Prequel – und diese 10 Stars sind dabei

Link zum Artikel

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

Link zum Artikel

Magic Cleaning – wie du mit der Konmari-Methode nie wieder in Unordnung lebst

Link zum Artikel

Dieser "Modern Family"-Charakter ist schwanger mit Zwillingen

Link zum Artikel

Das soll der neue Netflix-Killer "Disney+" bieten

Link zum Artikel

Jetzt ist endlich der erste richtige "Game of Thrones"-Teaser für Staffel 8 da

Link zum Artikel

Der Schwamm wird 20! Wie Spongebob meine Generation geprägt hat

Link zum Artikel

X Folgen aus "X-Factor", die mich heute noch gruseln 

Link zum Artikel

Diese Woche läuft die letzte "Riverdale"-Folge mit Luke Perry – es wird emotional

Link zum Artikel

Alles für den Dackel... und heute? Das wurde aus den "Hausmeister Krause"-Stars

Link zum Artikel

Beziehungsstatus: Es ist ernst! Netflix und Sky bieten Doppelabo an 

Link zum Artikel

Der Spongebob-Erfinder ist tot – was bleibt, sind diese 15 genialen Serien-Momente

Link zum Artikel

Wie "The Big Bang Theory" und 12 andere Serien Halloween feiern

Link zum Artikel

Diese Serienausstiege haben wir nie verkraftet. Nie!

Link zum Artikel

Die Bilder der Dawson's-Creek-Reunion lassen dein Fan-Herz höher schlagen!

Link zum Artikel

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link zum Artikel

Voll der süße... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' "You – Du wirst mich lieben"

Link zum Artikel

Das sind die 7 enttäuschendsten Serienenden – ever

Link zum Artikel

Die Netflix-Serie "Aufräumen mit Marie Kondo" motiviert – aber uff, sie nervt

Link zum Artikel

Dieser neue "Game of Thrones"-Trailer verrät den Starttermin zu Staffel 8

Link zum Artikel

Das waren die 14 traurigsten Serientode – der watson-Tränen-Check

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

5 Gründe, warum "The Good Doctor" die Wohlfühlserie des Herbstes ist

Link zum Artikel

Was wurde aus Malcolm und Co.? Hier kommt die überraschende Antwort

Link zum Artikel

"Barbie" wird verfilmt – doch die Hauptdarstellerin war nicht erste Wahl der Produzenten

Link zum Artikel

"The Big Bang Theory" damals vs. heute: So sahen Penny, Sheldon und Co. früher aus

Link zum Artikel

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Karin Scheffler 01.07.2019 08:23
    Highlight Highlight Schauen Sie sich diese Sendung einfach nicht an, wenn Sie sie so aufregt. Meine Güte ... hauptsache gemotzt. Die Jury ist übrigens keine Jury, sondern ein Rateteam (hätte man wissen können nach Besuch der Internetseite). Somit ist Ihr Erguß über die "Jury" völlig obsolet. Und so könnte man den Artikel munter weiter zerpflücken. Nächstes Mal wirds bestimmt besser. Kopf hoch. Vielleicht haben Sie bis dahin auch den Zweck einer Unterhaltungsshow verstanden. Die ist nämlich nicht da, um IHNEN allein zu gefallen, sondern einem möglichst breiten Publikum. Und das hat diese Show geschafft.
  • Chaot 30.06.2019 09:28
    Highlight Highlight Ich werde mir diese Sendung ganz bestimmt nicht mehr ansehen, selten so etwas langweiliges gesehen. Natürlich interessiert es mich, wer unter den Masken steckt (besonders Astronaut), aber das werde ich auch hier lesen können
  • Apollo 29.06.2019 15:15
    Highlight Highlight Eine völlig sinnlose Sendung.....dass immer jeder Sender den Abklatsch eines anderen Senders übernehmen muss..... ätzend...
  • Cornelia Weißbrod 29.06.2019 13:49
    Highlight Highlight Also, ich habe erst eingeschaltet als 'Der Kudu' dran war, also nicht mitbekommen, wie der Lauf und das Prinzip der Senung so sind... Nachdem die Performance beendet war, habe ich gehofft, nach den Rateversuchen der Jury, offenbart zu bekommen, wer unter dem Kostüm steckt. Dem war ja leider nicht so... Dann kamen der Kakadu und das Eichhörnchen und an dem Punkt wurde es mir zu albern und ich habe mir lieber einen Film angesehen. Ich bin immer neugierig auf neue Musikshows aber das ist mir echt zu affig! 🙈 Trotzdem bin ich gespannt zu hören, wer diesen peinlichen Kram mitmacht...
  • FunTas-World 28.06.2019 13:00
    Highlight Highlight Schlussendlich ist es außerhalb meiner Vorstellung, dass ich jetzt viele Folgen lang alles schaue, nur um am Ende zu wissen, wer der beste? überraschendste? oder was auch immer als Sieger feststehende gekürt wird. Immerhin quälte sich die Show The Masked Singer über lange drei Stunden und komplett geplättet hat mich jetzt auch nichts. Der Engel aber war wie oben schon geschrieben das Highlight. http://www.funtas-world.de/pro7sat1/the-masked-singer-fing-nur-stark-an

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Bei "Hart aber fair" läutete ARD-Moderator Frank Plasberg am Montagabend die EU-Untergangsstimmung ein. Der Anlass: Die Staats- und Regierungschefs hatten sich in der vergangenen Woche für die CDU-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als EU-Komissionschefin ausgesprochen – und eben nicht für einen von den Parteien vor der Wahl nominierten Spitzenkandidaten.

Mit der Wut über Entscheidungen in Brüssel lassen sich in Deutschland schon seit Jahren große Schlagzeilen und ganze …

Artikel lesen
Link zum Artikel