Das Dschungelcamp findet 2022 in Südafrika statt.
Das Dschungelcamp findet 2022 in Südafrika statt.Bild: RTL / Stefan Gregorowius
Meinung

Nach Ersatzshow-Debakel: Der neue Dschungelcamp-Cast macht wieder Hoffnung

25.11.2021, 07:23

Das Dschungelcamp 2022 rückt immer näher – RTL geht einen neuen Weg und wird die Show dieses Mal aus Südafrika ausstrahlen. Zuletzt bekamen die Fans Corona-bedingt nur eine Ersatzsendung aus einem Kölner Studio serviert, die überwiegend gar nicht gut ankam. Down Under ist angesichts der aktuellen Entwicklungen zwar weiterhin keine Option für den Trash-TV-Hit, doch Südafrika könnte sich durchaus als spannende Alternative erweisen.

Die "Bild" listete nun die zehn Teilnehmer auf, die angeblich 2022 an den Start gehen – Harald Glööckler, Filip Pavlovic und Lucas Cordalis sind auch bereits offiziell bestätigt. RTL hat die jüngsten Spekulationen der Seite mittlerweile aufgegriffen, was dafür sprechen könnte, dass die Meldungen tatsächlich stimmen. Demnach wären Tina Ruland, Eric Stehfest, Anouschka Renzi, Janina Youssefian, Manuel Flickinger, Christin Okpara und Linda Nobat ebenfalls mit von der Partie.

Das Dschungelcamp wieder im Aufwind?

"Die große Dschungelshow" zog 2021 viel Kritik auf sich – der Vorwurf lautete unter anderem, dass die Bedingungen im Tiny House für die Promis nicht ansatzweise so herausfordernd waren wie aus Australien gewohnt. Von den Kandidaten selbst sorgte zudem eigentlich nur Bea Fiedler für ein wenig Aufsehen, die anderen verbreiteten überwiegend Langeweile – und sogar die Prüfungen enttäuschten durchweg.

2021 schlugen die Promis im Tiny House auf.
2021 schlugen die Promis im Tiny House auf.Bild: screenshot tvnow

Nun lässt zumindest die Zusammenstellung der Kandidaten für 2022 erhoffen, dass es mit dem Dschungelcamp wieder bergauf gehen könnte. Mit Harald Glööckler, Lucas Cordalis und Tina Ruland reisen immerhin drei Stars nach Südafrika, die vielen Zuschauern schon ein Begriff sein dürften und daher von vorneherein zum Einschalten animieren – doch auch der Rest birgt mitunter großes Potenzial.

Linda Nobat beispielsweise war zuvor erst in einer TV-Show zu sehen: Bei "Der Bachelor" wurde sie von Niko Griesert nach Hause geschickt, nachdem sie dessen Eltern kennenlernen durfte. Das Finale bestritten zwei ihrer Konkurrentinnen. Damit scheint sie eigentlich sogar für das Dschungelcamp zu unbedeutend zu sein – doch zu unterschätzen ist sie keineswegs. Beim "Bachelor" fuhr Linda mehrfach die Krallen aus, womit sie sich in der Villa nicht nur Freundinnen machte. Sie weiß nicht nur bei ihrer Männerwahl, was sie will und schreckt auch vor klaren Ansagen nicht zurück, wenn ihr etwas oder jemand auf die Nerven geht.

Linda Nobat versucht ihr Glück im Dschungelcamp.
Linda Nobat versucht ihr Glück im Dschungelcamp.Bild: Presse- und Wirtschaftsdienst / Bernd Kammerer

Das wiederum sind beste Voraussetzungen, um im Dschungelcamp zu glänzen, wo bekanntlich vor allem Konflikte das Publikum bei der Stange halten. Nicht zu vergessen ist dabei auch: Die besten Staffeln des Trash-Formats sind jene, in denen sich Kandidaten hervorgetan haben, die zum Start nur wenige auf der Rechnung hatten. Linda könnte genau so ein Fall sein.

Bohlen-Ex kann für Sprengstoff sorgen

Das Model Janina Youssefian hat ebenfalls gute Chancen, die kommende Dschungelcamp-Staffel ordentlich aufzumischen, denn: Durch sie kann Dieter Bohlen für die RTL-Zuschauer weiter im Gespräch bleiben, obwohl der Sender sich 2021 offiziell von dem Poptitan ("DSDS", "Das Supertalent") trennte. Mit Youssefian nämlich bandelte der heute 67-Jährige an, als er in einer Beziehung mit Nadja Abd el Farrag war. Die eine oder andere spannende Lagerfeuer-Story ist da sicherlich drin, und womöglich wird auch Bohlen genauer im Blick haben, was seine Ex in der Show so zu erzählen hat...

Der Promi-Faktor der Teilnehmer spielt beim Dschungelcamp im Ergebnis immer nur eine untergeordnete Rolle. Entscheidend ist am Ende vielmehr, wie sich die Chemie zwischen den einzelnen Charakteren gestaltet – und dies ist nie vorhersehbar. Schon darum wäre es von vorneherein verfehlt, sich auch dieses Jahr wieder über die mangelnde Bekanntheit einiger Kandidaten zu beschweren, wenn nicht einmal eine Folge ausgestrahlt ist.

Übrigens wird es auch an dramatischen Lebensgeschichten wieder nicht fehlen, die zum Dschungelcamp gehören wie Insekten und schlechte Körperhygiene. Eric Stehfest beispielsweise hat eine Drogen-Vergangenheit hinter sich, war abhängig von Crystal Meth. Er wäre nicht der erste, der die Sendung in gewisser Weise auch zur Aufarbeitung nutzt.

Das Dschungelcamp: Südafrika ist besser als Deutschland

Immerhin eine positive Erkenntnis gibt es nach dem zurückliegenden Dschungelshow-Desaster: Jetzt kann es nur noch besser werden. Das Schlimmste wäre für die Fans wohl, erneut einer Show aus Deutschland beiwohnen zu müssen, der Veranstaltungsort spielt eine große Rolle.

Auch Dr. Bob wird für das Dschungelcamp 2022 nach Südafrika reisen.
Auch Dr. Bob wird für das Dschungelcamp 2022 nach Südafrika reisen.Bild: TV Now/Stefan Menne

Der Unterhaltungschef des Senders, Markus Küttner, machte sich bereits ein Bild vor Ort in Südafrika und frohlockte bei RTL: "Natürlich bietet uns der neue Kontinent mit seiner nicht minder gefährlichen Flora und Fauna auch viele Möglichkeiten, die Geschichte vom einfachen Promi zur Königin oder König des Dschungels mit neuen Herausforderungen aufzuladen."

Gefährliche Tiere in ihrer natürlichen Umgebung sind 2022 also endlich wieder Programm und es ist davon auszugehen, dass es für die Promis auch wieder weitaus unangenehmer wird als zuletzt im vergleichsweise luxuriösen Tiny House. RTL hat aus dem Dschungelshow-Flop gelernt und setzt alles daran, sein Zugpferd wieder auf Kurs zu bringen. Wohl nicht umsonst erteilte Lucas Cordalis dem Sender jetzt eine Zusage, nachdem er zuvor mehrere Dschungelcamp-Einladungen ausgeschlagen hatte. Für die Zuschauer kann das nur gut sein.

Lola Weippert zeigt sich freizügig im Netz, doch den Fans gefällt etwas anderes an ihr

Aktuell kommt man Lola Weippert nicht vorbei: Sie moderiert verschiedene RTL-Formate wie "Temptation Island" oder zusammen mit Chris Tall "Das Supertalent". Darüber hinaus nahm sie dieses Jahr an der 14. Staffel von "Let's Dance" teil und tanzte an der Seite von Profitänzer Christian Polanc.

Zur Story