STOCKHOLM 2019-08-14 German industrial metal band Rammstein in concert at Stockholms Stadion. Singer Till Lindemann on stage. (c) NILSSON NILS PETTER / Aftonbladet / TT * * * EXPRESSEN OUT * * * AFTON ...
Bild: imago images / TT / ['NILSSON NILS PETTER/Aftonbladet/TT
Musik

"Oops, they did it again" –Rammstein-Rentner tanzen den "Haifisch"

15.11.2019, 06:23

Schon nach dem ersten Video der sympathischen Senioren-Gymnastik-Gruppe aus Erxleben in Sachsen-Anhalt waren wir uns sicher: Wir haben DEN Youtube-Hit des Jahres gefunden. Doch nun gibt es ein neues Video. Dieses Mal machen die Rentner ihre Übungen zu den Klängen von Rammsteins "Haifisch". Ja. Rammstein. Nicht Helene Fischer, nicht Udo Jürgens und erst Recht nicht Roland Kaiser.

Und so sieht es aus, wenn Senioren Fitness zu den Klängen von Rammstein machen:

Die Gruppe sitzt samt Betreuern im Kreis und macht ein paar leichte Übungen – Schultern, Arme und Beine gehen auf und ab, die Oberkörper gehen von links nach rechts, bei manchen kreisen sie, ein Seil wird gehalten. Alles normal.

Lindemann singt währenddessen:

"Und der Haifisch, der hat Tränen/ Und die laufen vom Gesicht/ Doch der Haifisch lebt im Wasser/ So die Tränen sieht man nicht."

Ok. Wir spannen dich nicht länger auf die Folter:

Zum Vergleich: "Haifisch" von Rammstein:

Wie kamen die Rammstein-Senioren ins Internet?

Wie schon beim ersten Hit – im Frühsommer diesen Jahres gingen die Senioren zu den Klängen von "Ich will" steil – haben die beiden Ergotherapeutinnen Lisa Bojarzin und Silvia Bartnik aus Erxleben dafür gesorgt, dass wir uns an diesen herzerwärmenden Szenen erfreuen können.

Dem "MDR" erzählten sie damals, dass ihnen bei einem Konzert von Rammstein aufgefallen war, dass viele ältere Fans im Publikum seien. Daraufhin hätten sie die Musik den Bewohnern im Seniorenheim vorgespielt.

Bartnik über Rammstein:

"Erlaubt ist, was gefällt. Rammstein gefällt."

(hd)

König Charles: Briefmarke bricht mit royalen Konventionen

Als neuer König wird das Gesicht von Charles III. in Zukunft auf britische Banknoten und Briefmarken gedruckt werden. Bei letzteren ist es bald so weit, am 4. April sollen die neuen Marken eingeführt werden. Jetzt enthüllte die Royal Mail das neue Motiv, welches auch mit einigen Konventionen des Königshauses bricht.

Zur Story