Robert Trujillo, from left, James Hetfield, Lars Ulrich, and Kirk Hammett of Metallica perform on day one of the Lollapalooza Music Festival on Thursday, July 28, 2022, at Grant Park in Chicago. (Phot ...
Metallica haben neben ihrem neuen Album auch eine große Welt-Tournee angekündigt.Bild: Invision / Rob Grabowski / ap
Musik

Metallica-Tour 2023: So kommst du an Tickets

02.12.2022, 16:16

Sechs Jahre ist es bereits her, dass Metallica ihr letztes Album veröffentlicht haben. Jetzt hat die US-Band ihr zwölftes Studio-Album angekündigt. Es trägt den Titel "72 Seasons" und wird am 14. April 2023 veröffentlicht.

Dieser bezieht sich laut Frontmann James Hetfield auf die prägenden Kindheitsjahre. 18 Jahre ergäben 72 Jahreszeiten, auf Englisch "72 Seasons". Die Band setze sich in ihrem neuen Album damit auseinander, wie sehr Kindheitserfahrungen das spätere Leben prägten.

Das ist das Besondere an der Metallica-Tour

Zeitgleich zum neuen Album wird die Band auch auf große Welttournee gehen – auf "M72 World Tour". Sie startet im April 2023 in Amsterdam und endet im September 2024 in Mexico-City. In 22 Städten werden die vier Musiker Halt machen. Für ihr Comeback haben sich James Hetfield, Robert Trujillo, Kirk Hammet und Lars Ulrich etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Denn in jeder Stadt wird es nicht nur ein Konzert, sondern gleich ein Doppelkonzert geben. An zwei verschiedenen Tagen werden Metallica unterschiedliche Shows mit unterschiedlichen Setlists spielen. Auch jeweils neue Voracts supporten die Band an den Konzerttagen. In Mexico City wird es gleich zwei dieser Doppelkonzerte geben.

Auch Fans in Deutschland können mit Freude der Tour entgegenfiebern, denn Metallica werden auch hier auftreten – in Hamburg im Volksparkstadion und in München im Olympiastadion.

So kommt man an Vorverkaufs-Tickets

Wer die Chance auf ein Metallica-Konzert in Hamburg oder München nicht verpassen will, kann bei den Tickets schon bald zugreifen. Denn bereits diese Woche startete der Vorverkauf der Zwei-Tages-Tickets. Darin sind beide Konzerte in der gleichen Stadt enthalten. Manche Fans wurden im Vorverkauf sogar priorisiert und kommen schneller als andere an die Karten.

Als Erstes konnten Fanclub-Mitglieder:innen auf die Tickets zugreifen, und zwar am Mittwochvormittag (30. November). Ebenfalls am Mittwoch, aber erst ab 16:00 Uhr, kamen Kund:innen der Deutschen Telekom an die Tickets sowie alle, die ein Paypal-Konto haben. Dabei können nur Tickets für Hamburg oder München gekauft werden. Das Gleiche gilt auch für Album-Vorbesteller:innen.

Seit Donnerstag (1. Dezember) um 9 Uhr können dann alle Fans über Ticketmaster Karten erwerben. Um ein Hamburg oder München-Ticket zu ergattern, ist ein Account bei Ticketmaster Deutschland nötig. Der reguläre Vorverkauf der Zwei-Tages-Tickets startet dann am Freitag (2. Dezember). Verkauft werden jedoch nur die Zwei-Tages-Tickets. Einzelne Tagestickets werden ab dem 20. Januar 2023 erhältlich sein.

Die gesamte Metallica-Tour im Überblick

  • 27.04. & 29.04.2023 Amsterdam, Niederlande
  • 17.05. & 19.05.2023 Paris, Frankreich
  • 26.05. & 28.05.2023 Hamburg, Deutschland
  • 16.06. & 18.06.2023 Göteborg, Schweden
  • 04.08. & 06.08.2023 East Rutherford, New Jersey, USA
  • 11.08. & 13.08.2023 Montreal, Kanada
  • 18.08. & 20.08.2023 Arlington, Texas, USA
  • 25.08. & 27.08.2023 Los Angeles, Kalifornien, USA
  • 01.09. & 03.09.2023 Phoenix, Arizona, USA
  • 03.11. & 05.11.2023 St. Louis, Missouri, USA
  • 10.11. & 12.11.2023 Detroit, Michigan, USA
  • 24.05. & 26.05.2024 München, Deutschland
  • 07.06. & 08.06.2024 Helsinki, Finnland
  • 14.06. & 16.06.2024 Kopenhagen, Dänemark
  • 05.07. & 07.07.2024 Warschau, Polen
  • 12.07. & 14.07.2024 Madrid, Spanien
  • 02.08. &. 04.08.2024 Foxborough, Massachusetts, USA
  • 09.08. & 11.08.2024 Chicago, Illinois, USA
  • 16.08. & 18.08.2024 Minneapolis, Minnesota, USA
  • 23.08. & 25.08.2024 Edmonton, Kanada
  • 30.08. & 01.09.2024 Seattle, Washington, USA
  • 20.09. & 22.09.2024 Mexico-City, Mexiko
  • 27.09. & 29.09.2024 Mexico-City, Mexiko

(mit Material von afp)

Bohlen-Eklat nach Sex-Spruch: Oliver Pocher findet deutliche Worte

Derzeit läuft die Jubiläumsstaffel von "DSDS" – und schon nach der vierten Folge gab es den ersten Eklat rund um Dieter Bohlen. Der Poptitan feierte in diesem Jahr sein großes Comeback in der Castingshow. Der Sender möchte familienfreundlicher werden und so wurde nun erwartet, dass der 68-Jährige von seinen bisherigen bissigen Kommentaren Abstand nimmt. Doch bei Kandidatin Jill Lange schien er wieder in alter Form zu sein.

Zur Story