Unterhaltung
Musik

Rock am Ring und Rock im Park: Tickets werden deutlich teurer

ARCHIV - 04.06.2022, Rheinland-Pfalz, Nürburg: Fans stehen beim Auftritt der britischen Rockband «Muse» vor der Hauptbühne des Festivals «Rock am Ring». (zu dpa: «Bisher rund 90 000 Tickets für Rock a ...
"Rock am Ring" bietet in diesem Jahr ein hochkarätiges Line-Up.Bild: dpa / Thomas Frey
Musik

Rock am Ring: Tickets werden deutlich teurer

29.02.2024, 15:38
Mehr «Unterhaltung»

Noch ist die Festival-Saison 2024 einige Monate entfernt, viele Fans planen aber bereits seit geraumer Zeit eifrig ihre Besuche. Von Mai bis September finden in der ganzen Republik zahlreiche Festivals statt. Die wichtigsten wie Hurricane, Splash oder Southside haben auch bereits einige Headliner bekannt gegeben.

Rock am Ring, das parallel vom 7. bis 9. Juni zu Rock im Park stattfindet, hat die Fans nun mit einer Ankündigung überrascht. Denn wer das Festival am Nürburgring besuchen möchte, muss jetzt tiefer in die Tasche greifen. Die Betreiber gaben am Montag die Ticketpreise bekannt. Und die fallen in diesem Jahr höher aus als bisher. Unter dem Post, in dem die neuen Preise verkündet wurden, stellten die Fans eine klare Forderung.

Rock am Ring verkündet Preiserhöhung

Rock am Ring und Rock im Park haben schon vor einiger Zeit ihr Line-Up für die diesjährigen Veranstaltungen bekannt gegeben. Mit Green Day, Broilers, Billy Talent, Måneskin, den Ärzten, Queens of the Stone Age und Kraftklub sind einige große Namen unter den Bands, die in diesem Jahr auftreten.

Nun hat das Festival noch einmal Neuigkeiten verkündet. Doch die News, mit denen sich die Veranstalter kürzlich an die Fans wandten, haben nichts mit einer spektakulären Ergänzung des Line-Ups zu tun.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Stattdessen erklärten die Veranstalter, dass die Tickets in der aktuellen Preisstufe fast ausverkauft seien. Die nächste Ticketkategorie ist demnach ab dem 4. März verfügbar, das Weekend-Festival-Ticket kostet dann 249 Euro.

Was aus dem Post selbst nicht direkt deutlich wird: Das Ticket, das für alle drei Festivaltage gilt, wird damit um 20 Euro teurer. Das Weekend-Ticket für Rock am Ring kostet bisher 229 Euro. Tickets, die zum Campen oder Parken berechtigen, müssen separat gekauft werden.

Ein General Camping Ticket kostet 69 Euro, ein "Rock 'n' Roll Camping/Parking"-Ticket, bei dem Stromanschlüsse zur Verfügung gestellt werden, kostet 129 Euro. Für das Caravan-Camping werden 119 Euro fällig.

Für Rock im Park kostet das Weekend-Ticket in der nächsten Preisstufe 299 Euro statt wie bisher 279 Euro. Auch hier gibt es verschiedene Camping-Kategorien, die zwischen 44 Euro für normales Camping und 145 Euro für Camping in der Nähe der Utopia-Stage rangieren.

Noch sind die Tickets zu den bisherigen Preisen allerdings nicht ausverkauft. Fans, die nach wie vor Interesse an einem Weekend Festival Ticket für Rock am Ring sowie an einem Weekend Festival Ticket General Camping für Rock im Park haben, können diese nach wie vor erwerben.

Fans stellen klare Forderung

Für die Fans spielt die Preiserhöhung der Tickets allerdings offenbar nicht die entscheidende Rolle. In den Kommentaren unter den Instagram-Beiträgen zu den Festivals beschäftigt sie vor allem eine andere Frage. Denn momentan können für beide Veranstaltungen nur die Weekend-Festival-Tickets gekauft werden.

Viele Fans fragen daher vor allem danach, ob es für die Veranstaltungen auch Tagestickets geben wird. Die meisten Kommentare unter dem Post beschäftigen sich mit der Frage, wann die Tagestickets verkauft werden.

Auf der Website von Rock am Ring heißt es dazu lediglich: "Eine kleine Kapazität an Tagestickets wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben." Fans wird dazu geraten, den Newsletter des Festivals zu abonnieren, um bestmöglich informiert zu sein. Die Fans werden sich also in diesem Punkt weiterhin gedulden müssen.

Taylor-Swift-Album einen Tag vor Veröffentlichung geleakt: Fans laufen Sturm

Eigentlich erscheint Taylor Swifts neues Album "The Tortured Poets Department" am 19. April. Doch in der Nacht zum 18. gab es auf Social Media plötzlich große Aufruhr. Denn auf X und in Telegram-Gruppen tauchten nicht nur einzelne Snippets angeblicher Songs des Albums auf, sondern der komplette Inhalt.

Zur Story