"Lupin"-Star Omar Sy spielt seine Traumrolle in der Netflix-Serie. bild: netflix

"Lupin": Hauptdarsteller Omar Sy verrät seine alternative Wunschrolle

Die neue Krimiserie "Lupin" ist seit dem 8. Januar bei Netflix und schlägt dort auch schon richtig ein. Zu Wochenanfang hat sich die Serie bereits auf den ersten Platz der Netflix-Charts gesetzt. Ein Grund für ihre Beliebtheit ist sicherlich der charismatische Hauptdarsteller Omar Sy, der in seiner Heimat Frankreich ein absoluter Superstar ist und hierzulande mit "Ziemlich beste Freunde" auch schon vor längerer Zeit den Durchbruch schaffte.

In einem Interview mit "Variety" verriet der Schauspieler, dass mit "Lupin" ein Traum für ihn wahr wurde. Unter einer bestimmten Bedingung hätte er einer anderen Rolle aber offenbar dennoch den Vorzug gegeben.

Omar Sy ist auch James-Bond-Fan

"Lupin" wird von dem TV-Netzwerk Gaumont Télévision produziert, mit dem Sy bereits vor "Lupin" zusammengearbeitet hatte. Die Voraussetzungen waren also bestens und daher wurde er von den Verantwortlichen einfach gefragt: "Was möchtest du spielen?". Seine Wahl fiel auf die berühmte Romanfigur Arsène Lupin, von welcher der Hauptcharakter Assane Diop aus "Lupin" auch tatsächlich inspiriert ist.

Jedoch machte Sy bei seiner Aussage eine kleine, aber durchaus interessante Einschränkung:

"Wäre ich Engländer, hätte ich 'James Bond' gesagt."

Damit könnte der 42-Jährige durchaus einen Nerv treffen, schließlich ist die Ära von Daniel Craig gerade zu Ende gegangen und Gerüchten zufolge soll eine Person of Color die Nachfolge antreten. Von seinem Alter und seiner Statur her würde Omar Sy jedenfalls gut in die Rolle passen. Das größte Hindernis dürfte wirklich die Nationalität sein, denn die allermeisten der diskutierten Bond-Kandidaten sind nach wie vor Briten.

Sowieso schwärmt Sy erst einmal noch von seiner Lupin-Rolle: "Lupin ist der beste Charakter dafür: Er ist lustig, sehr elegant; es gibt Action. Lupin ist einfach die perfekte Figur, um alles auf der Wunschliste abzuhaken. Mit diesem Charakter kannst du alles machen. Es ist die perfekte Rolle."

Nicht gerade wenige Netflix-Abonnenten scheinen das gerade ähnlich zu sehen. Der einzige Wermutstropfen: Momentan gibt es nur die ersten fünf Folgen als Stream. Nachschub dürfte aber schon bald folgen, denn die erste Staffel ist in zwei Parts aufgeteilt und die nächsten fünf Episoden sind sehr wahrscheinlich schon abgedreht. Eine Veröffentlichung im Frühjahr 2021 ist realistisch.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Sex/Life"-Star gesteht: Dieser Moment war schwieriger als die Dusch-Szene

Mit "Sex/Life" hat Netflix voll ins Schwarze getroffen, momentan thront die Serie in mehreren Ländern an der Spitze der internen Charts des Streaming-Diensts. Zum Erfolgsrezept der Show gehört sicherlich der hohe Erotik-Faktor: In einer DuschSzene ist Hauptdarsteller Adam Demos sogar nackt von vorne zu sehen. Schöpferin Stacy Rukeyser ließ allerdings offen, ob der gezeigte Penis wirklich echt oder nur eine Prothese war.

Auch Demos äußerte sich bereits zu "Sex/Life" und den Herausforderungen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel